Frage:
Was ist das Urteil darüber, Surah Yasin zu rezitieren, um die Hasanat den Toten zu widmen - ist dies bekannt? Wenn nicht, was ist der Beweis dafür?

Antwort:
Es ist eine Bid'ah (religiöse Erneuerung), Quran zu rezitieren, um die Belohnung den Toten zu widmen. Es gibt diesbezüglich keinen Beweis. [1]


Surah Yasin für eine Person zu rezitieren, die im Sterben liegt, wurde in einem schwachen Hadith erwähnt und reicht für einen Beweis nicht aus. Aufgrund dessen ist es nicht erlaubt, dies zu tun.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Bakr Abu Zayd, Salih al-Fauzan, Abdulaziz Alush-Shaykh)

Fataawa al-lajna-da´ima 2/2/188

 

 

[1] Anmerkung: Siehe Fatwa von Schaikh Albani, rahimahullah: Für welchen Toten bringt eigene Quran-Rezitation Nutzen?

Teilen