Glossar

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
'Id-ul-Adhaa

ʿĪd al-Aḍḥā عيد الأضحى → Opferfest (türk. Kurban Bayramı)

Zugriffe: 197
'Id-ul-Fitr

ʿĪd al-Fiṭr عيد الفطر → Fest des Fastenbrechens (türk. Ramazan Bayramı)

Zugriffe: 202
Ad'iyah

Adʿiyah أدعية‎ (sg. Duʿāʾ دعاء) → Bittgebete

Zugriffe: 175
Adab

Adab ‏أدب → Gutes Benehmen, gute Erziehung, Charakterzüge u. Sitten (s. Aḫlāq)

Zugriffe: 222
Adhan

Aḏhān أذان → Erster Gebetsruf

Zugriffe: 233
Adhkar

Aḏkār اذكار (sg. Ḏikr ذكر) → Gedenken (an Allah)

Zugriffe: 265
Ahadith

Ahādīth أحاديث (sg. Hadīth حديث) → Überlieferungen der Aussagen, Handlungen, Zustimmungen od. Eigenschaften des Propheten

Zugriffe: 438
Ahkam

Aḫkām أحكام‎ (sg. Ḥukm حُكْم‎) → Gebote, Verbote, Gesetzte, Urteile; werden in die Kategorien unterteilt: Wāǧib/Farḍ, Mustahabb/Sunnah, Mubāḥ, Makrūh, Ḥalāl, Ḥarām.

Zugriffe: 192
Ahl ad-Dhimma

Ahl-uḏ-Ḏimmah أهل الذمة → Leute des Vertrags/Schutzes; u.a. Christen und Juden, die im islamischen Staat leben (auch gen. Ḏimmῑ → Schutzbefohlene)

Zugriffe: 162
Ahl al-Bayt

Ahl-ul-Bayt أهل البيت → Wörtl. "Leute des Hauses"; die (muslimische) Familie des Propheten Muhammad

Zugriffe: 238
Ahl al-Bida

Ahl al-Bid'a أهل البدع → Leute der (religiösen) Erneuerungen

Zugriffe: 178
Ahl al-Ilm

Ahl al-ʾIlm أهل العلم → Leute des Wissens (Gelehrte)

Zugriffe: 174
Ahl al-Kitab

Ahl al-Kitāb ‏أهل الكتاب‎ → Leute der Schrift (Juden und Christen)

Zugriffe: 190
Ahl as-Sunnah

Ahl-us-Sunnah أهل السنة‎ → Wörtl. "Leute der Sunnah"; wurde zum Begriff Sunni سُنِّي gekürzt. Auch ein Synonym für den Begriff Salafi سلفي.

Zugriffe: 224
Ahl as-Sunnah wal-Jama'ah

Ahl as-Sunnah wal-Jamāʿah أهل السنة والجماعة‎ → Wörtl. "Leute der Sunnah u. der (muslimischen) Gemeinde"; wurde zum Begriff 'Sunnis' gekürzt. Auch ein Synonym für 'Salafis'.

Zugriffe: 159
Ahlul-'Ilm

Ahl al-ʾIlm أهل العلم → Leute des Wissens (Gelehrte)

Zugriffe: 151
Ajnabiyyaat

Ajnabiyyāt أجنبيات (sg. Ajnabiyyah أجنبية) → Frauen, die keine Mahramāt für den Mann sind; d.h. zur Heirat erlaubt.

Zugriffe: 154
Ajnabiyyah

Ajnabiyyah أجنبية (pl. Ajnabiyyāt أجنبيات) → Frau, die keine Mahramah für den Mann ist; d.h. zur Heirat erlaubt.

Zugriffe: 177
Akhirah

Al-Āḫira الآخِرَة‎ → Das Jenseits

Zugriffe: 200
Akhlaq

Aḫlāq أخلاق→ Lehre der menschlichen Charaktereigenschaften u. Sitten; islamische Ethik- u. Morallehre (s. Adab)

Zugriffe: 193
Al-Ansar

Al-Anṣār الأنصار‎ → Die Helfer des Propheten ﷺ unter den Bewohnern von al-Madīnah

Zugriffe: 230
Al-Basir

Al-Baṣīr البصير → Der Allsehende (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 165
Al-Bukhary

Al-Buārī البخاري → Sammler des Ḥadīṯ-Werkes 'Al-Ǧāmiʿaṣ-Ṣaḥīḥ' ('Die Sammlung authentischer Traditionen')

Zugriffe: 267
Al-Ghafur

Al-Ġafūr الغفور → Der Allvergebende (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 173
Al-Hamd

Al-amd الْحَمْد Das Lob

Zugriffe: 163
Al-Imran
Āl-‘Imrān آل عمران → Haus bzw. Familie des ‘Imrān; Familie von Maryam عليه السلام
Zugriffe: 179
Al-Kabir

Al-Kabīr ‎الكبير → Der Größte (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 181
Al-Marwa

Al-Marwah المروة → Hügel in Makka, nahe der Kaba.

Zugriffe: 131
Al-Quddus

Al-Quddūs القدوس → Der Heilige (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 150
Al-Rahim

Ar-Raḥīm الرحيم → Der Allbarmherzige (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 170
Al-Rahman

Ar-Raḥmān الرحمن → Der Allerbarmer (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 163
Al-Safa

Aṣ-Ṣafā الصفا → Hügel in Makka, nahe der Kaba.

Zugriffe: 153
Al-‘Ali

Al-‘Alyy العلي → Der Allhöchste (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 133
Al-‘Alim

Al-ʿAlīm العليم → Der Allwissende (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 180
alayhi salam

ʿalayhi-s-Salām عليه السلام‎ → Der Friede sei auf ihm

Zugriffe: 185
Alhamdulillah

Al-ḥamdu li-llāh الحمد لله‎ → Alles Lob gebührt Allāh

Zugriffe: 255
Allahu akbar

Allāhu Akbar الله أَكْبَر  → Allah ist (unvergleichlich) Groß

Zugriffe: 220
Aqd
Aqd عَقْد → Vertrag
Zugriffe: 154
Aqidah

ʿAqīdah عقيدة (pl. ʿAqāʾid عقائد) → Grundlagen/Fundamente des Islam

Zugriffe: 288
Aqiqah

ʿAqīqah عقيقة → Schlachten des Opfertiers bei Geburt eines Kindes; auch: das Opfertier selbst.

Zugriffe: 214
Arafa

Arafah عرفة (auch ‘Arafāt) → Ort rund 20 km östlich von Makkah als Versammlungsebene für die Pilger

Zugriffe: 166
As-Safaa

Aṣ-Ṣafā الصفا → Hügel in Makka, nahe der Kaba.

Zugriffe: 148
As-Sami‘

As-Samīʿ السميع → Der Allhörende (ungf. übersetzt)

Zugriffe: 168
Aschura
‘Ašūrā’ عاشوراء → Der zehnte Tag des ersten Monats im islamischen Kalender, Al-Muharram
Zugriffe: 177
Asr

Ṣalāt-ul-ʿAṣr صلاة العصر‎ → Nachmittagsgebet; das dritte der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich ab, wenn Schatten von Gegenstand von gleicher Größe wie dieser ist, bis Sonne ihre Strahlen verliert u. gelblich wird. Ein Sirrī-Ṣalāh (Gebet, in dem leise rezitiert wird).

Zugriffe: 199
Atba’ at-Tabi’in

Atba’ at-Tābi‘īn → Dritte Generation nach den Sahaba

Zugriffe: 153
Aurah

ʿAurah عورة (pl. ʿaurāt ‏عورات) → Zu Verhüllendes; Schambereich des Körpers

Zugriffe: 277
Awraad

أوراد Awrād (sg. ورد Wird) → Teil des Qur'ān, der mit Kontinuität rezitiert wird; Aussagen, die mit Kontinuität rezitiert werden; Abfolge von andächtigen Redewendungen, die zu bestimmten Zeiten wiederholt werden. Nicht zu verwechseln mit den neu eingeführten (Bid'a) Awrād der Sufis.

Zugriffe: 186
Ayah

Āyah آية (pl. Āyāt آيات) → Zeichen, Vers; jeder Qur’ān-Vers gilt als eine Āyah.

Zugriffe: 312
Barzakh

Barzaḫ برزخ‎ → Todeszwischenphase; wörtl. "Barriere zwischen zwei Dingen"; Zustand zwischen der physikalischen weltlichen Existenz u. dem Leben nach der Auferstehung u. dem Gericht.

Zugriffe: 210
Basmalah

Basmalah بَسمَلة → Ungekürzt das sagen von: بِسمِ اللَّهِ الرَّحمَنِ الرَّحِيم

„Bismillāhi-r-Raḥmāni-r-Raḥīm“ (Im Namen Allāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen)

Zugriffe: 198
Bidah

Bid'ah بدعة (Pl. Bidaبدع)→ Erneuerung; wird eingeteilt in:

  •  بدعة دينية (Bid‘ah in der Religion: alles, das neu in der Religion erfunden wurde und Allahs Gesetzgebung widerspricht.) Dies ist verboten.
  • بدعة عادية (Bid’ah im Normalen: alle neu hergestellten Produkte u. Erfindungen, z.B. technische Errungenschaften, Elektrizität usw.) Dies ist erlaubt.
Zugriffe: 305
Bukhari

Al-Buhārī البخاري → Sammler des Ḥadīṯ-Werkes 'Al-Ǧāmiʿaṣ-Ṣaḥīḥ'‎ ('Die Sammlung authentischer Traditionen')

Zugriffe: 347
Da'awat

Daʿawāt دعوات (sg. Duʿāʾ دعاء‎) → Bittgebete

Zugriffe: 195
Da'i

Dā‘ī داعي (pl. Du‘āt دعاة) → Aufrufer, Verkünder; jemand der Da'wah (Einladung zum Islām) praktiziert.

Zugriffe: 167
da'if

Ḍaʿīf  ضَعِيفٌ  → wörtl. "schwach"

  • Überlieferer beschreibend: Überlieferer mit vielen Fehlern in der Überlieferung, sodass sein Hadīth nicht ohne bekräftigende Ahadīth angenommen werden kann.
  • Hadith od. Überlieferungskette beschreibend: Kette, die mindestens einen Ḍaʿīf-Überlieferer enthält. Ein Hadīth ist immer so stark wie sein schwächstes Glied.
Zugriffe: 197
Da'wah

Da'wah دعوة‎ → Wörtl. "Ruf, Einladung"; hier im Sinne von "Verkündung, Ausbreitung"; bezieht sich auf den Aufruf zur Wahrheit (d.h. die Einladung zum Islām). Wer Da'wah praktiziert ist ein Daa'ii.

Zugriffe: 207
Dajjal

Al-Masīḥ ad-Dajjāl المسيح الدّجّال → Der betrügerische/falsche Messias

Zugriffe: 214
Dhikr

Ḏikr ذكر (pl. Aḏkār اذكار) → Erwähnen, Gedenken (an Allah)

Zugriffe: 285
Dhuhr

Ṣalāt-uẓ-Ẓuhr صلاة الظهر‎ → Mittagsgebet; das zweite der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich von Mittag (wenn Sonne Zenit überschritten hat) bis Nachmittag (wenn Schatten von Gegenstand von gleicher Größe wie dieser ist). Ein Sirrī-Ṣalāh (Gebet, in dem leise rezitiert wird).

Zugriffe: 203
Diin

Dīn دين → Religion; "islamische Lebensweise"

Zugriffe: 226
Diyya

Diyyah دِيّة → Blutgeld; wird vom Täter/Täterfamilie od. -sippe an die Opferfamilie od. -sippe statt Wiedervergeltung (Qiṣāṣ) gezahlt.

Zugriffe: 188
Du'at

Du‘āt دعاة (sg. Dā‘ī داعي) → Aufrufer, Verkünder; jene die Da'wah praktizieren.

Zugriffe: 171
Dua

Duʿāʾ دعاء‎ (pl. ʾAdʿiyah أدعية) → Bittgebet

Zugriffe: 239
Duff

Duff دُفّ‎ → Tamburinartiges Instrument ohne Schellen

Zugriffe: 193
Duha Gebet

صَلاة الضُحَى Ṣalāt-uḍ- ḍuḥā → Freiwilliges Sunna-Gebet, bestehend aus mind. zwei Rakʿatān (Gebetseinheiten); 8 Rakaʿāt sollten nicht überschritten werden. Möglich in der Zeitspanne von ca. 15 Min. nach Sonnenaufgang bis ca. 10 Min. vor Ẓuhr (Mittag)

Zugriffe: 235
Dunya

Ad-Dunyā الدنيا → Die Welt; das diesseitige Leben; wurde aus zwei Gründen "Dunyā" genannt:

  1. Sie ist أدنى (adnā – näher/dichter) als الآخرة (al-Akhirah – das Jenseits)
  2. Sie ist دنيئة (danī’ah – schmachvoll/geringwertig); sie ist Nichts im Vergleich zum Jenseits. Ein Platz im Paradies in der Länge einer Peitsche ist besser als die ganze Welt und das, was auf ihr ist.
Zugriffe: 215
Du’a

Duʿāʾ دعاء‎ (pl. ʾAdʿiyah أدعية) → Bittgebet

Zugriffe: 172
Fajr

Ṣalāt-ul-Faǧr صلاة الفجر‎ → Frühgebet; das erste der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich von Morgendämmerung (Faǧr) bis Sonnenaufgang. Ein Jahrī-Ṣalāh (Gebet, in dem laut/hörbar rezitiert wird).

Zugriffe: 223
Faqih

Faqīh فقيه (pl. Fuqahā' فقهاء‎) → Rechtsgelehrter, Experte in Fiqh

Zugriffe: 180
Faqir

Faqīr فقير → Armer; Person, die es nicht schafft, genug zu finden, um damit seine Bedürfnisse zu stillen.

Zugriffe: 158
Fard

Farḍ فرض‎ auch: farīḍa ‏فريضة → (religiöse) Pflicht

Zugriffe: 229
Fard al 'Ayn

Farḍ al-ʿAyn ‏فرض العين → Individuelle (religiöse) Pflicht

Zugriffe: 197
Fard al Kifaya

Farḍ al-Kifāya ‏فرض الكفاية → Gemeinschaftliche (religiöse) Pflicht

Zugriffe: 218
Fasiq

Fāsiq فاسق‎ (pl. Fāsiqūn فاسقون) → Frevler; jemand, der eklatant u. öffentlich Sünden begeht.

Zugriffe: 261
Fatwa

Fatwā فتوى (pl. Fatāwā فتاوى‎) → Islamisches Rechtsgutachten; zu dessen Erteilung ein „Mufti“ berechtigt ist.

Zugriffe: 336
fi sabilillah

Fī sabīl illāh في سبيل الله → Auf dem Wege Allahs, um Allahs Willen

Zugriffe: 172
Fidyah

Fidyah فِدْيَة → Lösegeld, Ersatzleistung

Zugriffe: 195
Fiqh

Fiqh فقه → Wörtl. "Erkenntnis, Verständnis, Einsicht"; Rechtswissenschaft. Die Rechtsgelehrten werden 'Fuqaha' genannt.

Zugriffe: 264
Firdaus

Firdaus فِرْدَوْس → Höhste Stufe des Jannah جنّة (Paradieses)

Zugriffe: 158
Fitnah

Fitnah فتنة (pl. Fitan ) → Versuchung, Prüfung, Heimsuchung

Zugriffe: 346
Fuqaha

Fuqahā' فقهاء (sg. Faqīh فقيه) → Rechtsgelehrte, Experten in Fiqh

Zugriffe: 245
Fuqara

Fuqarā فقر‌ا → Arme; Personen, die es nicht schaffen, genug zu finden, um damit ihre Bedürfnisse zu stillen.

Zugriffe: 165
Gharar

Al-Ġarar الغرر → Transaktionen dessen Details über gelieferte/angebotene Ware/Dienst unbekannt, riskant oder unsicher sind; es besteht das Risiko das solch ein Handel dem Glückspiel ähnelt.

Zugriffe: 245
Ghayb

Al-Ġaib الغيب → Das Verborgene; der dem menschlichen Wahrnehmen und Verstehen unzugängliche Seinsbereich

Zugriffe: 167
Ghibah

Ġībahغيبه → Über Geschwister im Glauben (Muslim) etwas zu sagen, was ihnen missfallen würde. Wenn das Gesagte wahr ist, ist es Lästerei/üble Nachrede; wenn es nicht wahr ist, ist es Verleumdung.

Zugriffe: 218
Ghusl

Ġusl غسل → Wörtl. "Waschung"; Große rituelle Ganzkörperwaschung zur Herstellung der rituellen Reinheit

Zugriffe: 345
Hadith

Ḥadīth حديث (pl. Aḥādīth أحاديث) → Überlieferung der Aussage, Handlung, Billigung od. Eigenschaft des Propheten

Zugriffe: 342
Hady

Hady هَدْي → Opfertier des Pilgers

Zugriffe: 179
hafidhahullah

ḥafiẓahullāh حفظه الله → Möge Allāh ihn (im Guten) bewahren

Zugriffe: 350
Hajj

Ḥaǧǧ حج → Pilgerfahrt nach Mekka; eine der fünf Säulen des Islam.

Zugriffe: 258
Hajj al-Ifrad

Ḥaǧǧ al-Ifrād حج الافراد → Das Vollziehen der Hajj, ohne Umrah davor. Bei dieser Hajj-art muss der Pilger kein Hady schlachten, im Gegensatz zu Hajj al-Tamattu‘ und Hajj al-Qiraan.

Zugriffe: 167
Hajj al-Qiraan

Ḥaǧǧ al-Qirān حج القرآن → Hajj, die mit der Umrah ohne Zwischenpause verbunden wird; bei dieser Hajj-art muss der Pilger ein Hady schlachten, im Gegensatz zu Hajj al-Ifrad.

Zugriffe: 166
Hajj al-Tamattu‘

Ḥaǧǧ at-Tamattuʿ حج التمتع → Umrah, die in den Monaten der Hajj ausgeführt und mit Zwischenpause im selben Jahr von der Hajj gefolgt wird; bei dieser Hajj-art muss der Pilger ein Hady schlachten, im Gegensatz zu Hajj al-Ifrad.

Zugriffe: 167
Hajr

Hajr هجر → Boykott;

Es wird unterschieden zwischen:
- Hajr Waqā'ī  هجر وقائي (selbstschützender Boykott) und
- Hajr Ta'dībī هجر تأديبي (disziplinärer Boykott)

Zugriffe: 190
Halal

Ḥalāl حلال → Erlaubt, zulässig

Zugriffe: 226
Haram

Ḥarām حرام → Verboten, unzulässig; das Ausführen einer haram Handlung ist eine Sünde.

Auch: Bezeichnung für Masjid Al-Haram in Mekka.

Zugriffe: 311
hasan

Ḥasan حَسَنٌ → Wörtl. "Gut"; Hadīth, der dem Propheten ﷺ zugeschrieben wird. Hadīth od. Kette mit der Bezeichn. ‚ḥasan‘ erfüllt alle Bedingungen eines sahih (authentischen) Hadīth, außer dass er weniger präzise ist.

Es wird unterschieden zwischen:

  • Ḥasan liġayrihi حَسَنٌ لِغَيْرِهِ → Hadīth, der (von dai'f = schwach) auf ḥasan hochgestuft wurde, aufgrund einem anderen, verstärkenden Hadīth, der eine andere Überlieferungskette hat.
  • Ḥasan liḏātihi حَسَنٌ لِذَاتِهِ → Hadīth, der als ḥasan eingestuft wurde, ohne die Verstärkung anderer Überlieferungsketten.
Zugriffe: 263
Hijaab

Ḥiǧāb ‏حجاب → Bedeckung für Frauen, die den Kopf, als auch den Körper bedeckt. Es besteht Meinungsverschiedenheit unter den Gelehrten ob Gesicht u. Hände zur 'Awrah der Frau gehören, d.h., bedeckt werden müssen. Für die Bedingungen des Ḥiǧāb siehe die Kategorie: Kleidung u. Schmuck

Zugriffe: 213
Hijamah

Ḥiǧāmah حجامة → Schröpfen

Zugriffe: 189
Hizbiyyah

Hizbiyyah → Wörtl. Parteilichkeit; Loyalität od. Gefolgschaftstreue zu einer Ideologie/Person/Partei zu ergreifen, die sich im Gegensatz zu Quran u. Sunna befindet, mit Al-Walaa‘ (Loyalität) u. Al-Baraa‘ (Lossagung) deren zuliebe.

Z.B.: wenn sich ein Individuum im Gegensatz zu Quran u. Sunnah befindet, doch jemand loyal zu ihm bleibt, liebt und hasst, auf dem basierend, was auch immer dieses Individuum sagt, dann wäre dies Hizbiyyah.

Zugriffe: 209
Hizbiyyiin

Hizbiyyiin → Wörtl. Parteiergreifende; Loyalität od. Gefolgschaftstreue zu einer Ideologie/Person/Partei Ergreifende, die sich im Gegensatz zu Quran u. Sunna befindet, mit Al-Walaa‘ (Loyalität) u. Al-Baraa‘ (Lossagung) deren zuliebe.

Z.B.: wenn sich ein Individuum im Gegensatz zu Quran u. Sunnah befindet, doch jemand loyal zu ihm bleibt, liebt und hasst, auf dem basierend, was auch immer dieses Individuum sagt, dann würde dieser als "Hizbi" bezeichnet werden.

Zugriffe: 155
Huda

Hudā هدى → Rechtleitung

Zugriffe: 174
Hukm

Ḥukm حُكْم (pl. Aḫkām أحكام‎‎) → Gebot, Verbot, Gesetzt, Urteil; Wird in folgende Kategorien unterteilt: Wāǧib/Farḍ, Mustahabb/Sunnah, Mubāḥ, Makrūh, Ḥalāl, Ḥarām.

Zugriffe: 233
Ibadaat

ʿIbādāt ‏عبادات (sg. ʿIbādah عبادة) → Gottesdienstliche Handlungen (das, was Allah liebt und Ihm wohlgefällt an Worten und Taten, innerlich und äußerlich).

Zugriffe: 163
Ibadah

ʿIbādah عبادة (pl. ʿIbādāt ‏  (عبادات→ Gottesdienstliche Handlung (was nur Allah alleine gewidmet ist, und die Er liebt und Ihm wohlgefällt an Worten und Taten, innerlich und äußerlich).

Zugriffe: 320
Iddah

ʿIddahعدة → Wartezeit; Trauerzeit; die einer geschiedenen od. verwitweten Frau vorgeschrieben ist, bevor sie wieder heiraten darf.

Zugriffe: 298
Iftaar

Ifṭārإفطار → Mahlzeit nach dem Fastenbrechen

Zugriffe: 167
Ihram

Iḥrām ‏‏إحرام → "Weihezustand" der Pilger der Hajj u. 'Umrah. In diesem Zustand sind u.a. Blutvergießen (außer einige Ausnahmen), Jagen u. sexueller Verkehr verboten. Der im Iḥrām-Verweilende wird als "Muḥrim" bezeichnet.

Zugriffe: 276
Ijmaa'

Iǧmāʿ إجماع → "Konsens" der Rechtsgelehrten (Fuqahā'); Der Gegensatz zu diesem Begriff ist Ikhtilāf (Meinungsverschiedenheit).

Zugriffe: 213
Ijtihaad

Ijtihād اِجْتِهَاد → Juristische Bemühung, um ein rechtmäßiges Urteil abzuleiten.

Zugriffe: 200
Ikhtilaf

Iḫtilāf إختلاف‎ → Wörtl. "Uneinigkeit, Vielfalt, Abweichung"; Meinungsverschiedenheit unter den Rechtsgelehrten (Fuqahā'). Wird auch in anderen Wissenschaften verwendet, wie z.B. Iḫtilāf-ul-Qirāʾāt (Lesearten des Qur'ān). Der Gegensatz zu diesem Begriff ist Ijmā (Konsens).

Zugriffe: 168
Imaam
Imām إمام
→ Vorbeter im Gemeinschaftsgebet
→ Bezeichn. d. muslimischen Herrschers
→ Titel für Großgelehrte
Zugriffe: 336
Imaamat

Imāmat إمامة → Das Leiten der Leute im Gebet

Zugriffe: 153
Iman

Īmān إِيمان → Die Überzeugung mit dem Herzen, das Aussprechen mit der Zunge u. die Handlung mit dem Körper. Īmān kann nur bestehen, wenn diese drei Dinge vorhanden sind. Īmān steigt durch Gehorsam, fällt durch Sünde u. kann fallen, bis nichts mehr von ihm übrig bleibt.

Zugriffe: 284
Iqamah

Iqāmah ‏إقامة → Zweiter Gebetsruf; unmittelbar vor dem Gebet

Zugriffe: 213
Ischa

Ṣalāt-ul-ʿIšāʾ صلاة العشاء‎ → Nachtgebet. Das fünfte der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich nach Ende der Abendröte bis islamische Mitternacht (Min. von Zeit des Fajr- bis Maghrib-Gebets zählen, Hälfte dieser Summe zu Zeit von Maghrib rechnen). Ein Jahrī-Ṣalāh (Gebet, in dem laut/hörbar rezitiert wird).

Zugriffe: 230
Isnaad

Isnād إسناد oder Sanad سَنَدٌ → Überlieferungskette; Die Information über den Weg, auf dem der Matn (Text) überliefert wird.

Zugriffe: 241
Istihada

Istiḥāḍa استحاضة → Irreguläre, vaginale, verlängerte Blutung, außerhalb der Menstruation.

Das Istihada Blut kann auf folgende Weise vom Menstruationsblut unterschieden werden:

  • Farbe: Menstruationsblut ist schwarz (bzw. dunkelrot), das Blut der Istihada ist rot.
  • Konsistenz: Menstruationsblut ist dick und schwer, das Blut der Istihada ist dünn.
  • Geruch: Menstruationsblut hat einen aufdringlichen Geruch, das Blut der Istihada nicht, denn es stammt aus einer gewöhnlichen Ader.
  • Gerinnung: Menstruationsblut gerinnt nicht, wenn es aus dem Körper kommt, Istihada Blut gerinnt, da es aus einer Ader stammt.
Zugriffe: 279
Istijmaar

استجمار Istiǧmār → Reinigen der Geschlechtsteile nach Urinieren oder Defäkieren mit festem Material

Zugriffe: 175
Istinjaa'

استنجاء Istinǧā' → Reinigen der Geschlechtsteile nach Urinieren oder Defäkieren mit Wasser oder Anderem

Zugriffe: 233
Isti’aadha

Istiʿāḏa إِستِعَاذَ bzw. Taʿawwuḏ تَعَوُّذ → Abkürzung für das Sagen von أَعُوذُ بِااللهِ مِنَ الشَّيطانِر الرَّخِيم Aʿūḏubillāhi mina-š-šaytānir-raǧīm (Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Satan)

Zugriffe: 144
Itikaf

Iʿtikāf اعتكاف‎ → Abgeschiedenheit und Rückzug für ʿIbādah (Gottesdienstliche Handlungen) in einer Moschee für eine bestimmte Anzahl an Tagen.

Zugriffe: 181
Izaar

Izār ازار → Hüfttuch; unterer Teil des Gewandes

Zugriffe: 345
Jahalah

Ǧahalah جهله → Mangelnde Info über ein Thema/Zweideutigkeit der Begriffe und Bedingungen des Vertrags. Auch bezieht es sich auf die Unklarheit, Vermutung. Ein nicht näher beschriebenes Element bzgl. Qualität, Menge oder Preis von Waren. Auch bekannt als: "Ju'hala".

Zugriffe: 247
Jahannam

Ğahannam جهنم  → Hölle; auch:
Al-Ḥuṭamah الْحُطَمَة → Die Zermalmende
Jaḥīm جَحِيم → Lodernde Flamme
Hāwiyah  هاوِيَة → Abgrund
Nār نار → Feuer

Zugriffe: 198
Jahiliyyah

Ǧāhiliyyah جاهلية → Vorislamische Zeit der Unwissenheit

Zugriffe: 226
Jahri Salah

Jahrī Ṣalāh ‏الصلاة الجهرية‎ → Gebet, in dem laut/hörbar rezitiert wird (die zwei Farḍ Rakaʿāt des Faǧr, erste zwei Farḍ Rakaʿāt des Maġrib, erste zwei Farḍ Rakaʿāt des ʿIšāʾ).

Zugriffe: 205
Janaabah

Ğanābah جنابة → Große rituelle Unreinheit aufgrund Geschlechtsverkehr/Erguss/Orgasmus von Mann u. Frau, auch ohne Geschlechtsverkehr. Für Handlungen, die rituelle Reinheit voraussetzen, u. für Rezitieren des Qur'ān ist für junub-Person vorher Ghusl (die große rituelle Ganzkörperwaschung) erforderlich, welche die Ğanābah beendet.

Zugriffe: 303
Jannah

Ǧannah جنّة → Paradies

Zugriffe: 184
Jihad

Ğihād جهاد → wörtl. "Anstrengung, Kampf, Bemühung, Einsatz" auf dem Wege Allahs (fī sabīl illāh في سبيل الله).

Zugriffe: 268
Jilbab

Ǧilbāb جلباب (pl. Ǧalabib) → Bedeckung für Frauen, die Kopf u. Körper bedeckt. Es besteht Meinungsverschiedenheit unter den Gelehrten ob Gesicht u. Hände bedeckt werden müssen. Für die Bedingungen des Jilbab siehe: Hauptkategorie: Kleidung u. Schmuck

Zugriffe: 230
Jinn

Ğinn جن (sg. männl. Ğinnī ‏جني‎; sg. weibl. Ğinnīyah ‏جنية‎) → Aus dem Feuer des Glutwindes (Samum سّمُومِ) erschaffene Wesen, die mit den menschlichen Sinnen normalerweise nicht wahrnehmbar sind.

Zugriffe: 260
Jizyah

Ǧizyah ‏جزية → Tribut, der Kafir-Schutzbefohlenen unter islamischer Herrschaft.

Zugriffe: 189
Jumu'ah

Jumuʿah جمعة‎ → Freitag

Zugriffe: 178
Junub

Junub جنب → Verweilend im Zustand der Ğanābah (große rituelle Unreinheit) aufgrund Geschlechtsverkehr/Erguss/Orgasmus von Mann u. Frau, auch ohne Geschlechtsverkehr. Für Handlungen, die rituelle Reinheit voraussetzen, u. für Rezitieren des Qur'ān ist für junub-Person vorher Ghusl (die große rituelle Ganzkörperwaschung) erforderlich, welche die Ğanābah beendet.

Zugriffe: 337
Ka'bah

Al-Kaʿbah الكعبة‎ → Erstes Gotteshaus; steht in Al-Masǧid Al-Ḥarām in Makka.

Zugriffe: 164
Kaafir

Kāfir كافر (pl. Kuffār كفّار) → Ungläubiger, Ableugner, Nichtmuslim, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Ein Kufr-Betreibender wird als Kāfir bezeichnet.

Zugriffe: 221
Kaafiriin

Kāfirūn كافرون od. Kuffār كفّار (sg. Kāfir كافر) → Ungläubige, Ableugner, Nichtmuslime, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Kufr-Betreibende werden als Kuffār bezeichnet.

Zugriffe: 172
Kaba

Al-Kaʿbah الكعبة‎ → Erstes Gotteshaus; steht in Al-Masǧid Al-Ḥarām in Makka.

Zugriffe: 181
Kabah

Al-Kaʿbah الكعبة‎ → Erstes Gotteshaus; steht in Al-Masǧid Al-Ḥarām in Makka.

Zugriffe: 166
Kaffaarah

Kaffārah كَفَّارَة → Buße, Sühne; für eine vorsätzlich od. grob fahrlässig nicht geleistete religiöse Verpflichtung.

Zugriffe: 237
Kafir

Kāfir كافر (pl. Kuffār كفّار) → Ungläubiger, Ableugner, Nichtmuslim, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Ein Kufr-Betreibender wird als Kāfir bezeichnet.

Zugriffe: 290
Kafirun

Kāfirūn كافرون od. Kuffār كفّار (sg. Kāfir كافر) → Ungläubige, Ableugner, Nichtmuslime, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Kufr-Betreibende werden als Kuffār bezeichnet.

Zugriffe: 181
Kafiruun

Kāfirūn كافرون od. Kuffār كفّار (sg. Kāfir كافر) → Ungläubige, Ableugner, Nichtmuslime, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Kufr-Betreibende werden als Kuffār bezeichnet.

Zugriffe: 149
Kheir

Ḫaīr خَيْر → (das) Gute, Wohl, Güte, Gunst, Vorteil

Zugriffe: 134
Khitaan

Khitān خِتَان → Beschneidung

Zugriffe: 169
Khul‘a

Ḫulʿa خلع → Scheidungsersuch der Frau; durch Rückerstattung ihrer Brautgabe (Mahr) od. eines Teils davon.

Zugriffe: 231
Kuffaar

Kāfirūn كافرون od. Kuffār كفّار (sg. Kāfir كافر) → Ungläubige, Ableugner, Nichtmuslime, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Kufr-Betreibende werden als Kuffār bezeichnet.

Zugriffe: 207
Kuffar

Kāfirūn كافرون od. Kuffār كفّار (sg. Kāfir كافر) → Ungläubige, Ableugner, Nichtmuslime, Verdecker bzw. Verleugner der Wahrheit. Kufr-Betreibende werden als Kuffār bezeichnet.

Zugriffe: 353
Kufr

Kufr كفر → Unglaube, Verdeckung bzw. Leugnung der Wahrheit. Es wird unterschieden zwischen:

  • großem Kufr (Kufr akbar), der aus dem Islam hinausbefördert, und
  • kleinem Kufr (Kufr asghar od. Kufr duna Kufr), der nicht aus dem Islam hinausbefördert.

Wer 'Kufr akbar' betreibt, wird als Kāfir bezeichnet.

Zugriffe: 302
Lob

Hamd حَمْد → Lob

Zugriffe: 257
Ma'mum

Maʾmūm → Vom Imam im Gebet Geleiteter

Zugriffe: 155
Madhahib

Madhāhib مذاهب (sg. Maḏhab ‏مذهب) → Wörtl. „Eingeschlagene Wege“, „Lehren“, „Schulen“; bezeichnen die Schulen in der islamischen Rechtswissenschaft (Figh).

Zugriffe: 177
Madhhab

Maḏhab ‏مذهب (pl. Madhāhib مذاهب) → Wörtl. „Eingeschlagener Weg“, „Lehre“, „Schule“; bezeichnet die Schulen in der islamischen Rechtswissenschaft (Fiqh).

Zugriffe: 199
Madhi

Maḏī مذي → Präejakulat, Lusttropfen; Klare, dünne Flüssigkeit abgesondert durch sexuelle Erregung; tritt vor der Ejakulation (Samenerguss) aus dem männlichen Glied aus.

Zugriffe: 288
Madina

Al-Madīna المدينة → "Die Stadt"; hier die Stadt des Propheten (Madīnatu-n-Nabī), früher 'Yaṯrib' genannt.

Zugriffe: 228
Maghrib

Ṣalāt-ul-Maġrib صلاة المغرب → Abendsgebet; das vierte der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich nach Sonnenuntergang bis Ende der Abendröte. Ein Jahrī-Ṣalāh (Gebet, in dem laut/hörbar rezitiert wird).

Zugriffe: 204
Mahaarim

Mahārim محارم (sg. Mahram محرم) → Männer, welche der Frau dauerhaft zur Ehe verboten sind. D.h. ihr Vater, Stiefvater, Opa, Bruder, Halbbruder, Sohn, Enkelsohn usw.

Zugriffe: 293
Mahr

Mahr مهر od. Sadāq صداق → Brautgabe od. Mitgift; obligatorische Schenkung des Bräutigams an die Braut aufgrund ihrer Eheschließung.

Zugriffe: 239
Mahram

Mahram محرم (pl. Mahārim محارم) → Mann, welcher der Frau dauerhaft zur Ehe verboten ist. D.h. ihr Vater, Stiefvater, Opa, Bruder, Halbbruder, Sohn, Enkelsohn usw.

Zugriffe: 312
Mahramaat

 Mahramāt محرمات (sg. Mahramah محرمة) → Frauen, welche dem Mann dauerhaft zur Ehe verboten sind. D.h. seine Mutter, Stiefmütter, Oma, Uroma, Schwester, Halbschwester, Tochter, Enkeltochter usw.

Zugriffe: 169
Mahramah

Mahramah محرمة (pl. Mahramāt محرمات) → Frau, welche dem Mann dauerhaft zur Ehe verboten ist. D.h. seine Mutter, Stiefmütter, Oma, Uroma, Schwester, Halbschwester, Tochter, Enkeltochter usw.

Zugriffe: 192
Makruh

Makrūh مكروه‎ → Verhasst, verwerflich, verpönt, unerwünscht, missbilligt

Zugriffe: 285
Manhaj

Manhaj منہاج → Methode oder Methodologie der Salaf as-Salih bzgl. Aqida und Handlungen, basierend auf Qur'an und Sunna.

Zugriffe: 221
Mani

Manī مني → Sperma; Weiße, dicke Flüssigkeit abgesondert durch Ejakulation (Samenerguss) aus dem männlichen Glied.

Zugriffe: 264
Marfu

Marfūʿ مَرْفُوعٌ → Wörtl. "erhöht, erhaben"; Hadith, der:

  • direkt auf den Propheten ﷺ zurückgeführt wird (z.B. „Ich hörte vom Propheten ...“) oder:
  • dessen Überlieferungskette an den Propheten ﷺ geknüpft, doch nicht gleichzeitig sahih (authentisch) ist, da dai‘f (schwache) Überlieferer in der Kette vorhanden sein können.
Zugriffe: 183
Masajid

Masāǧid مساجد (sg. Masǧid ‏مسجد)→ Moscheen

Zugriffe: 172
Masakin

Masākīn مساكين → Bedürftige; Personen, die es gerade noch schaffen, genug zu finden, um damit ihre Bedürfnisse zu stillen.

Zugriffe: 167
maschaaAllah

mā šāʾ Allāh ما شاء الله → (Es sei,) was Allah will

Zugriffe: 159
Masjid

Masǧid ‏مسجد (pl. Masāǧid مساجد)→ Moschee

Zugriffe: 208
Matn

Matn مَتْنٌ → "Text"; die ursprünglichen Worte am Ende der Überlieferungskette, die entweder vom Propheten ﷺ oder einer anderen Person aus überliefert wird.

Zugriffe: 199
maudu'

Mauḍūʿ  ‏ موضوع→ erfunden, gefälscht

Zugriffe: 147
Mauquf

Mawqūf مَوقُوفٌ → Wörtl. "gefangen, gestoppt". Hadith, dessen Überlieferungskette mit einem Sahabah und nicht dem Propheten ﷺ beginnt; Überlieferung, in der einem Sahabah eine Aussage, Handlung od. anderes zugeschrieben wird.

Zugriffe: 158
Mawlana

Mawlānā مولانا  → bzgl. Allah: Schutzherr, Beschützer

Zugriffe: 168
Ma’ruf

Al-Ma'rūf معروف‎ → Sinngemäß: „Das Gute, Nützliche, Rechte“

Zugriffe: 173
Ma’ruuf

Al-Ma'rūf معروف‎ → Sinngemäß: „Das Gute, Nützliche, Rechte“

Zugriffe: 192
Miskin

Miskīn مسكين → Bedürftiger; Person, die es gerade noch schafft, genug zu finden, um damit seine Bedürfnisse zu stillen.

Zugriffe: 174
Mu'amalat

al-Muʿāmalāt ‏المعاملات ‎→ die zwischenmenschlichen Beziehungen

Zugriffe: 149
Mu'min

 Mu'min مُؤْمِن (weibl. Mu’minah مُؤْمِنة , pl. Mu'minūn مُؤْمِنون) → Muslim, mit Imān

Zugriffe: 184
Mu'minah

Mu’minah مُؤْمِنة (m. Mu'min مُؤْمِن, pl. Mu'minūn مُؤْمِنون) → Muslimah, mit Imān

Zugriffe: 169
Mu'minun

Mu'minūn مُؤْمِنون (sg. Mu'min مُؤْمِن) → Muslime, mit Imān

Zugriffe: 181
Mu'minuun

Mu'minūn مُؤْمِنون (sg. Mu'min مُؤْمِن) → Muslime, mit Imān

Zugriffe: 157
Mubah

Mubāḥ مباح → Erlaubt aufgrund der Neutralität; nichts ausdrücklich erlaubt oder verbotenes.

Zugriffe: 207
Mubtadi

Mubtadiʿ مبتدع (pl. Mubtadiʿah مـبـتـدعـة) → Erneuerer; Ausführer von Bidʿah-Handlungen, der glaubt, sie sei verpflichtend od. empfohlen.

Zugriffe: 177
Mubtadi'

Mubtadiʿ مبتدع (pl. Mubtadiʿah مـبـتـدعـة) → Erneuerer; Ausführer von Bidʿah-Handlungen, der glaubt, sie sei verpflichtend od. empfohlen.

Zugriffe: 150
Mubtadi'a

Mubtadiʿah مـبـتـدعـة (sg. Mubtadiʿ مبتدع) → Erneuerer; Ausführer von Bida'h-Handlungen, welche glauben, sie seien verpflichtend od. empfohlen.

Zugriffe: 173
Mubtadi'ah

Mubtadiʿah مـبـتـدعـة (sg. Mubtadiʿ مبتدع) → Erneuerer; Ausführer von Bida'h-Handlungen, welche glauben, sie seien verpflichtend od. empfohlen.

Zugriffe: 169
Mufti

Muftī مفتي → Faqih (Rechtsgelehrter), der Fatawa (islamische Rechtsgutachten) erteilt. Die Großmuftis werden von der Regierung/Staatsoberhaupt für die Führung des obersten religiösen Amtes (Dar al-Ifta') ernannt.

Zugriffe: 210
Muhajirun

Al-Muhājirūn المهاجرون‎ (sg. Muhājir مهاجر) →Die muslimischen Auswanderer von Makka nach Madina; wurden in Madina von den Al-Ansar empfangen.

Zugriffe: 167
Muharram

Al-Muḥarram محرم → heiliger und erster Monat im islamischen Kalender

Zugriffe: 175
Muhrim

Muhrim محرم → Im Ihram (Weihezustand der Hajj- und Umrapilger) Verweilender; In diesem Zustand sind u.a. Blutvergießen (außer einige Ausnahmen), Jagen und sexueller Verkehr verboten.

Zugriffe: 183
Muhsin

Muḥsin محسن (pl. Muḥsinīn محسنين) → Mildtätiger, Gutes Tuender

Zugriffe: 189
Muhsinin

Muḥsinīn محسنين (sg. Muḥsin محسن) → Mildtätige, Gutes Tuende

Zugriffe: 161
Mukallaf

Mukallaf مكلف → Rechenschaftspflichtige Person; die das Reifealter erreicht hat und geistig gesund ist

Zugriffe: 156
Mukallaf

Mukallaf مكلف → Rechenschaftspflichtige Person; die das Reifealter erreicht hat und geistig gesund ist.

Zugriffe: 206
Munafiq

Munāfiq منافق (pl. Munāfiqūn منافقون) → Heuchler

Zugriffe: 186
Munafiqin

Munāfiqīn منافقين (sg. Munāfiq منافق) → Heuchler

Zugriffe: 141
Munafiqun

Munāfiqūn منافقون (sg. Munāfiq منافق) → Heuchler

Zugriffe: 165
Munkar

Munkar منكر → Das Inakzeptable oder Abzulehnende, laut Schari'ah und gesundem muslimischen Verstand.

Zugriffe: 253
Mursal

Mursal مُرْسَلٌ → Wörtl. "unvollständig".

  • Allgemein: Jegliche Unterbrechung der Überlieferungskette eines Hadith.
  • Speziell: Hadith, den ein Tabi'i direkt vom Propheten ﷺ überliefert: Wenn der Kronzeuge (hier Sahaba) zwischen den Tabi'un und dem Propheten fehlt.
Zugriffe: 187
Murtad

Murtad مرتد → Apostat, Abtrünniger; jemand, der vom Islam abgefallen ist.

Zugriffe: 316
Musalla

Muṣallā مصلى → Vom arab. Verb "ṣallā" ‏ صلى (beten) abgeleitet; urspr. ein offener Gebetsplatz außerhalb der Moschee.

Zugriffe: 166
Muschrik

Mušrik مشرك‎ → sg. Götzendiener

Zugriffe: 195
Muschrikun

Mušrikūn مشركون → pl. Götzendiener

Zugriffe: 242
Mushaf

Muṣḥaf ‏ مصحف (pl. Maṣāḥif مصاحف) → Qurʾān in schriftlicher, gebundener Form

Zugriffe: 332
Musnad

Musnad مُسْنَدٌ → Lückenlos auf die Sahabah zurückgeführt; Mursal-Hadith, dessen Überlieferungskette Muttaṣil متصل (zusammenhängend, kontinuierlich) ist; also eine chronologisch ununterbrochene Überlieferungskette mit den Sahabah als Überlieferer der Aussage.

Auch: Titel einer Hadith-Sammlung von Imam Ahmad ibn Hanbal.

Zugriffe: 232
mustahab

Mustaḥabb مستحبّ → Empfohlen, erwünscht, vortrefflich. Die Erfüllung einer mustahab Handlung wird von Allah belohnt, hingegen die Unterlassung nicht bestraft.

Zugriffe: 285
mustahabb

Mustaḥabb مستحبّ → Empfohlen, erwünscht, vortrefflich. Die Erfüllung einer mustahab Handlung wird von Allah belohnt, hingegen die Unterlassung nicht bestraft.

Zugriffe: 270
Mustahada

Mustaḥāḍa مُسْتَحاضَة → eine Frau mit Istihada (irreguläre, vaginale, verlängerte Blutung, außerhalb der  Menstruation).

Zugriffe: 203
Mutakif

Muʿtakif معتکف → I'tikaf Verrichtender. Siehe "Iʿtikāf"

Zugriffe: 141
Mutaqi

Mutaqi متقي (pl. Muttaqīn متقين) → Taqwa besitzende, fromme, rechtschaffene Person, die Allah am meisten fürchtet (von allem ablässt, was Er und Sein Gesandter verboten haben und dem folgeleistet, was sie befohlen haben).

Zugriffe: 156
Muttaqin

Muttaqīn متقين (sg. Mutaqī متقي) → Taqwa besitzende, fromme, rechtschaffene Personen, die Allah am meisten fürchten (von allem ablassen, was Er und Sein Gesandter verboten haben und dem folgeleisten, was sie befohlen haben).

Zugriffe: 179
Muttaqun

Muttaqūn متقون (sg. Mutaqī متقي) → Taqwa besitzende, fromme, rechtschaffene Personen, die Allah am meisten fürchten (von allem ablassen, was Er und Sein Gesandter verboten haben und dem folgeleisten, was sie befohlen haben).

Zugriffe: 132
Muwaahid

Muwāhid → Person, die den Tawhid (islamischen Monotheismus) umsetzt

Zugriffe: 159
Nafaqah

Nafaqah نَفَقَة → Finanzielle und materielle Versorgungspflicht

Zugriffe: 153
Nafila

Nāfilah نافلة → Freiwillige Leistung; über die Fard (Pflicht) hinausgehende gute Tat.

Zugriffe: 150
Nafilah

Nāfilah نافلة → Freiwillige Leistung; über die Fard (Pflicht) hinausgehende gute Tat.

Zugriffe: 217
Namimah

Namīmah نميمة → Gerüchte verbreiten, Geschwätz; Den Leuten erzählen, was andere über sie gesagt haben, um Streit und Zwietracht unter ihnen auszulösen.

Zugriffe: 169
Naskh

Nasḫ نَسْخٌ → Abrogation; Naskh umfasst in der Regel die Tabdīl تبدیل (Ersetzung, Ablösung) einer früheren Ayah/Überlieferung durch eine chronologisch nachfolgende.

Zugriffe: 163
Nifaas

Nifās نفاس → Wochenfluss; vaginale Blutungen nach der Entbindung.

Zugriffe: 170
Nifaq

Nifāq نفاق → Heuchelei. Wer Nifaq begeht ist ein Heuchler (Munafiq).

Zugriffe: 170
Nifas

Nifās نفاس → Wochenfluss; vaginale Blutungen nach der Entbindung.

Zugriffe: 181
Nikah

Nikāḥ نِكَاح → Heirat, Eheschließung, Ehevertrag

Zugriffe: 177
Niqab

Niqāb نقاب → Gesichtsschleier

Zugriffe: 190
Nisaab

Niṣāb نصاب → Mindestwert, auf den Zakah zu verrichten ist, wenn er innerhalb eines Mondjahres - ohne davon zu nehmen - im eigenen Besitz bleibt.

Zugriffe: 179
Nisab

Niṣāb نصاب → Mindestwert, auf den Zakah zu verrichten ist, wenn er innerhalb eines Mondjahres - ohne davon zu nehmen - im eigenen Besitz bleibt.

Zugriffe: 163
Niyyah

Niyyah نِيَّة → Absicht, Intension, Vorsatz, Vorhaben

Zugriffe: 183
Nuur

Nūr ﻧﻮﺮ  → Licht

Zugriffe: 177
Qada

Qaḍāʾ قَضَاء  → Göttliche Vorhersehung; Allahs anfangsloses, allumfassendes Vorauswissen über die definitiv in der Realität eintreffende Zukunft aller Geschöpfe.

Zugriffe: 165
Qadi

Al-Qāḍī ‏القاضي → Der Richter; d.h.: Richter in islamischen Ländern, steht an der Spitze der Schari'a-rechtlichen Gerichtsbarkeit '‏ القضاءal-Qaḍāʾ

Zugriffe: 231
Qadr
Qadr قدر → Göttliche Vorherbestimmung, Prädestination; die Umsetzung/Verwirklichung von Qada durch Allahs Allmacht, entsprechend Seinem Willen.
 
Qadr wird in vier Stufen unterteilt:
- Al-Ilm (das Wissen Allahs)
- Al-Kitabah (das Geschriebene)
- Maschii'ah (der Wille Allahs)
- Al-Khalaq (die Schöpfung)
Zugriffe: 185
Qiblah

Qiblah ‏قبلة‎‎ → Gebetsrichtung der Muslime zur Ka'bah in Makkah.

Zugriffe: 174
Qisaas

Qiṣāṣ قِصَاص → Wiedervergeltung

Zugriffe: 172
Qiyaam al-Layl

Qiyām al-Layl قیام الليل → Wörtl. "Stehen in der Nacht"; freiwilliges Gebet in der Nacht (Salatul-Layl), vor od. nach dem Schlaf.

Zugriffe: 190
Qiyam

Qiyām قیام → Stehen (vor Allah); Teil des Salah

Zugriffe: 174
Rabb

Rabb رَبّ → Herr; Bezogen auf Allah enthällt Rabb folgende bedeutungen: Besitzer, Meister, Herrscher, Kontrolleur, Erhalter, Versorger, Hirte, Pfleger.

Zugriffe: 202
radiya-llahu 'anha

raḍiya-llāhu ʿanha رضي الله عنها → Allahs Wohlgefallen auf ihr

Zugriffe: 213
radiya-llahu 'anhu

raḍiya-llāhu ʿanhu رضي الله عنه → Allahs Wohlgefallen auf ihm

Zugriffe: 354
rahimahullah

Raḥimahullah رحمه الله → Möge Allāh sich seiner erbarmen

Zugriffe: 431
Rahma

Raḥmah رَحْمَة → Barmherzigkeit; Gnade

Zugriffe: 181
Rahmah

Raḥmah رَحْمَة → Barmherzigkeit; Gnade

Zugriffe: 177
Rak'ah

Rakʿah ركعة (pl. Rakaʿāt ركعات) → Gebetsabschnitt

Zugriffe: 242
Raka'aat

Rakaʿāt ركعات (pl. Rakʿah ركعة) → Gebetsabschnitte

Zugriffe: 162
Rakah

Rakʿah ركعة od. Rakaʿah (pl. Rakaʿāt ركعات) → Gebetsabschnitt

Zugriffe: 159
Raka’aat

Rakaʿāt ركعات (sg. Rakʿah ركعة) → Gebetsabschnitte

Zugriffe: 164
Rak’atayn

Rakʿatayn ركعتين (sg. Rakʿah ركعة, pl. Rakaʿāt ركعات) → Zwei Gebetsabschnitte

Zugriffe: 168
Ramadan

Ramaḍān ‏رمضان → Der islamische Fastenmonat, in dem der Qur'ān herabgesandt wurde; 9. Monat des islamischen Mondkalenders.

Zugriffe: 275
Riba

Ribā ربا → Zinsen/Wucher

Zugriffe: 261
Riddah

Riddah ردة‎ (auch: Irtidād ارتداد) → Apostasie; Abfall vom Islam. Der Abtrünige selbst wird Murtad genannt.

Zugriffe: 186
Ruku

Rukūʿ رُكوع → Verbeugung (vor Allah); Teil des Salah

 

Zugriffe: 207
Saa'

Saa' → Ist ein Hohlmaß, dessen eine Einheit 4 Mudd entspricht, und ein Mudd gleicht der Menge von zwei vollen Händen eines durchschnittlichen Menschen. Es ist eine Maßeinheit in Volumen, nicht in Gewicht.

Zugriffe: 224
Sabirun

Aṣ-Ṣābirūn صابرون  → Die Geduldigen; die Standhaften

Zugriffe: 178
Sabr

Ṣabr صبر → Geduld; Standhaftigkeit; das Herz vor Missfallen u. Verzweiflung unterdrücken, sowie die Zunge vor Beschwerden, u. die Gliedmaßen vor Handlungen, die der Sabr widersprechen u. sie negieren.

Zugriffe: 218
Sadaaq

Sadāq صداق od. Mahr مهر → Mitgift od. Brautgabe; obligatorische Schenkung des Bräutigams an die Braut aufgrund ihrer Eheschließung.

Zugriffe: 157
Sadaqa

Ṣadaqah صَدَقَة (pl. Ṣadaqāt صَدَقَات) → Almosen

Zugriffe: 184
Sadaqaat

Ṣadaqāt صَدَقَات (sg. Ṣadaqah صَدَقَة) → Almosen

Zugriffe: 147
Sadaqah

Ṣadaqah صَدَقَة (pl. Ṣadaqāt صَدَقَات) → Almosen

Zugriffe: 197
Sadaqat

Ṣadaqāt صَدَقَات (sg. Ṣadaqah صَدَقَة) → Almosen

Zugriffe: 138
Sahaba

Ṣaḥābah صحابة (sg. Ṣaḥābi صحابي) → Gefährten des Propheten ﷺ

Zugriffe: 273
Sahabi

Ṣaḥābi صحابي (pl. Ṣaḥāba) → Gefährte (m) des Propheten ﷺ

Zugriffe: 173
Sahabia

Ṣaḥābiyah الصحابية → Gefährtin des Propheten ﷺ 

Zugriffe: 150
Sahih

Ṣaḥīḥ صَحِيحٌ → wörtl. "gesund, authentisch".

Es wird unterschieden zwischen:

  • Ṣaḥīḥ liġayrihi صَحِيحٌ لِغَيْرِهِ → Authentisch, aufgrund anderer. Ursprünglich ein ḥasan liḏātihi (gut von sich aus) Hadith, der gestärkt durch andere Überlieferungen sahih wurde.
  • Ṣaḥīḥ liḏātihi صَحِيحٌ لِذَاتِهِ → Authentisch, fehlerfrei. Hadith, überliefert durch aufeinanderfolgende Überlieferer bis zum Ende, ohne fehlendes Glied in der Kette, in der alle sehr fromm, authentisch u. zuverlässig sind. Es gibt keine Schwäche in diesem Hadith, weder bzgl. der Kette noch dem Text (Matn) der Überlieferung.
Zugriffe: 338
Sahur

Saḥūr سحور → Mahlzeit vor Anbruch des Morgengrauens (Fajr) vor Fastenbeginn.

Zugriffe: 180
Sajdah

Saǧdah سجدة oder Suǧūd سُجود  → Niederwerfung (vor Allah), Teil des Salah; kann auch aus anderen Anlässen vor Allah vollzogen werden.

Zugriffe: 182
Sajdat asch-Schukr

Saǧdat aš-Šukr سجدت الشكر → Niederwerfung (vor Allah), aus Dankbarkeit

Zugriffe: 167
Sajdat at-Tilaawah

Saǧdat at-Tilāwah سجدت للتلاوة → Niederwerfung (vor Allah), aufgrund bestimmer Stellen im Qur’ān, bei dessen Rezitation.

Zugriffe: 157
Salaah

Ṣalāh ‏صلوة‎ (pl.‎ Ṣalawāt ‏صلوات; pers. u. türk. Namāz نماز) → Das (rituelle) Gebet; zweite der fünf Säulen des Islam.

Zugriffe: 343
Salaam

Salām ‏سَلام → Frieden, Wohlbehaltenheit.

→ Gruß im arabischen Sprachkontext u. unter den Muslimen weltweit; vollständig:

  • ‏السلام عليكم

"As-Salāmu ʿalaykum!" (Der Friede sei auf euch).

  • Man antwortet: ‏وعليكم السلام

"Wa-ʿalaykumu-s-Salām!" (Und auf euch sei der Friede), oder:

  • ‏وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته

"Wa ʿalaykumu-s-Salām wa Raḥmatu-llāhi wa Barakātuh!" (Und auf euch sei der Friede, Allahs Erbarmen u. Sein Segen)

Zugriffe: 264
Salaatul-Layl

Salātul-Layl صلاة الليل → (freiwilliges) Gebet in der Nacht

Zugriffe: 184
Salaf

As-Salaf-us-Ṣāliḥ السلف الصالح → Die rechtschaffenen Vorfahren (im Islam); gemeint sind die ersten drei Generationen der Muslime: 1. Sahaba> 2. Tabi'in> 3. Tabi Tabi'in.

Zugriffe: 268
Salaf as-Salih

As-Salaf-us-Ṣāliḥ السلف الصالح → Die rechtschaffenen Vorfahren (im Islam); gemeint sind die ersten drei Generationen der Muslime: 1. Sahaba> 2. Tabi'in> 3. Tabi Tabi'in.

Zugriffe: 201
Salafi

Salafi سلفي → Jemand, der den Salaf as-Salih (rechtschaffenen Vorfahren) folgt, und in allen Aspekten der Religion an ihrem Weg festhält.

Zugriffe: 225
Salat al-Jumu'ah

alāt al-Jumuʿah صلاة الجمعة‎  → Freitags-Gebet

Zugriffe: 128
salla-llahu 'alayhi wa sallam

ṣalla Allāhu ʿalayhi wa Sallam صلى الله عليه وسلم→ Möge Allāh ihn loben und ihm Heil schenken

Zugriffe: 499
Sanad

Sanad سَنَدٌ oder Isnād إسناد → Überlieferungskette; die Information über den Weg, auf dem der Matn (Text) überliefert wird.

Zugriffe: 173
Sawm

Aṣ-Ṣawm الصوم → Das Fasten; eine der fünf Säulen des Islam.

Zugriffe: 183
Schafa'ah

Šafāʿah شـَّفـَاعَة → Führsprache

Zugriffe: 164
Schahaadatayn
Šahādatayn شَهَادَتَيْن→ Die beiden Glaubensbekenntnisse und die erste der 5 Säulen des Islām:
{أَشْهَدُ أَنْ لاَ إِلَهَ إِلاَّ الله, وَ أَشْهَدُ أَنَّ مُحَمَّدً رَسُولُ الله}
"Aschhadu an lā ilāha illā-llāh, wa aschhadu anna Muhammadan Rasūlu-llāh."
(Ich bezeuge, dass es keinen [anbetungswürdigen] Gott gibt außer Allah, und ich bezeuge, dass Muhammad Allahs Gesandter ist.)
Zugriffe: 172
Schahada
Šahādah شَهَادَة‎ → Das Glaubensbekenntnis und die erste der 5 Säulen des Islām:
{أَشْهَدُ أَنْ لاَ إِلَهَ إِلاَّ الله, وَ أَشْهَدُ أَنَّ مُحَمَّدً رَسُولُ الله}
"Aschhadu an lā ilāha illā-llāh, wa aschhadu anna Muhammadan Rasūlu-llāh."
(Ich bezeuge, dass es keinen [anbetungswürdigen] Gott gibt außer Allah, und ich bezeuge, dass Muhammad Allahs Gesandter ist.)

 

Zugriffe: 208
Schariah

Aš-Šarīʿa الشَّرِيعَة → Die islamische Gesetzgebung; regelt sowohl die ʿIbādāt (gottesdienstlichen Handlungen) als auch die Muʿāmalāt (zwischenmenschlichen Beziehungen).

Zugriffe: 317
Scharr

Šaṙ  شَرّ  → Übel, Unheil, Schlechtigkeit, Bosheit, Missstand

Zugriffe: 179
Schirk

Širk شرك → Beigesellung (anderer neben Allah, in Seiner Göttlichkeit oder Anbetung), Polytheismus, Götzendienst

Zugriffe: 326
Schuruuq

šurūq شُرُوق → Sonnenaufgang; bis zu diesem das Ṣalāt-ul-Faǧr (Frühgebet) möglich ist.

Zugriffe: 163
Sirri Salah

Sirrī Ṣalāh الصلاة السرية → Gebet, in dem leise rezitiert wird (Ẓuhr u. ʿAṣr).

Zugriffe: 164
Subh

Ṣalāht-us-Ṣubḥ صلاة الصُبْح → Morgengebet; das Erste der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich von Morgendämmerung (Faǧr) bis Sonnenaufgang. Ist ein ǧaḥri Salāh.

Zugriffe: 188
subhaanahu

Subḥānahu سبحانه → Gepriesen ist Er; Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 162
subhaanahu wa ta’aalaa

Subḥānahu wa taʿālā سبحانه و تعالى → Gepriesen u. Erhaben ist Er. Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 168
Subhan

Subḥān سُبْحَان → "Preis"; Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 168
subhana wa ta’ala

Subḥānahu wa taʿālā سبحانه و تعالى → Gepriesen u. Erhaben ist Er. Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 187
subhanahu wa ta’ala

Subḥānahu wa taʿālā سبحانه و تعالى → Gepriesen u. Erhaben ist Er. Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 266
SubhanAllah

Subḥāna-llāh سُبْحَانَ الله → "Gepriesen sei Allah"; bedeutet eigentlich "Fernhalten Allahs von Tadel u. geschöpflichen Attributen".

Zugriffe: 344
Suhur

Suḥūr od. Saḥūr سحور → Mahlzeit vor Fastenbeginn, möglich bis kurz vor Faǧr (der Morgendämmerung).

Zugriffe: 184
Sujud

Suǧūd سُجود oder Saǧdah سجدة → Niederwerfung (vor Allah), Teil des Salāh; kann auch aus anderen Anlässen vor Allah vollzogen werden.

Zugriffe: 197
Sujuud al-Tilaawah

Suǧūd at-Tilāwah سجود التلاوة → Niederwerfung (vor Allah), aufgrund bestimmer Stellen im Qur’ān, bei dessen Rezitation.

Zugriffe: 163
Sujuud asch-Schukr

Suǧūd aš-Šukr سجود الشكر → Niederwerfung (vor Allah), aus Dankbarkeit

Zugriffe: 157
Sujuud at-Tilaawah

Suǧūd at-Tilāwah سجود التلاوة → Niederwerfung (vor Allah), aufgrund bestimmer Stellen im Qur’ān, bei dessen Rezitation.

Zugriffe: 159
Sujuud at-Tilaawah

Suǧūd at-Tilāwah سُجود للتلاوة → Niederwerfung (vor Allah), aufgrund bestimmer Stellen im Qur’ān, bei dessen Rezitation.

Zugriffe: 207
Sunan

Sunan سنن (sg. Sunnah سنة) → Wörtl. "Vorbilder, Pfade"; beispielhafte und nachahmenswerte Verhalten, bzw. Befehle, Empfehlungen, Handlungen des Propheten ﷺ. Grundlage der Sunan sind die Ahadith.

Zugriffe: 265
Sunan al-Mu’akkadah

As-Sunan al-Mu’akkadah السُّنَن المُؤَكَّدَة (pl.) → Jede Sunnah (d.h. freiwillige Tat der Anbetung Allahs), zu welcher der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) die Muslime anspornte.

Zugriffe: 162
Sunan Ar-Rawaatib

As-Sunan Ar-Rawātib السنن الرواتب → Die freiwilligen bestätigten Gebete (Ṣalawāt), die regelmäßig vom Propheten ﷺ verrichtet wurden.

Zugriffe: 205
Sunnah

Sunnah سنة (pl. Sunan سنن) → Wörtl. "Vorbild, Pfad"; beispielhaftes, nachahmenswertes Verhalten, bzw. Befehl, Empfehlung, Handlung des Propheten ﷺ. Grundlage der Sunnah sind die Ahadith.

Zugriffe: 368
Surah

Sūrah سورة (pl. Suwar سور) → Abschnitt des Qurʾān

Zugriffe: 331
Sutrah

Sutrah سترة → Sache/Tier/Person, in Mindesthöhe des hinteren Endes eines Kamelsattels (ca. eine Armlänge), vor betender Person, als Barriere zwischen ihr u. jenen, die vor ihr vorbeilaufen.

Zugriffe: 188
Suwar

Suwar سور (sg. Sūra سورة) → Abschnitte des Qurʾān

Zugriffe: 254
tabaarak Allah

tabārak Allāh تبارك الله → Segensreich ist Allah

Zugriffe: 152
Tabi Tabi'in

Tābi‘ at-Tābi‘īn تابع التابعين‎ → Zweite Generation nach den Sahaba

Zugriffe: 205
Tabi'i

Tābi‘i تابعي (pl. Tābi'īn تابعين) → Person, die einem Sahabi als Muslim begegnete und als Muslim starb. Manche Gelehrte setzen voraus, dass diese Person einen Sahabi eine Zeit lang begleitete und von ihm lernte.

Zugriffe: 159
Tabi'un

Tābi'ūn تابعون → Erste Generation nach den Sahaba

Zugriffe: 199
Tafsir

Tafsīr تفسير → wörtl. "Erläuterung", "Auslegung"; Exegese des Qur’ān; eine der Qur’ānwissenschaften im Islam

Zugriffe: 250
Tahajjud

Tahaǧǧud تهجد → Freiwilliges (nafilah) Nachtgebet (Salat al-Layl), welches man nach dem Aufstehen in der Nacht betet.

Zugriffe: 197
Taharah

Ṭahārah (طَهَارَة) → Reinigung vor der kleinen und großen rituellen Unreinheit (hadath) und Verunreinigung (khabath: najasah) mit Wasser oder Erde.

Zugriffe: 204
Takbir

Takbīr تَكْبِير‎ → wörtl. Größenpreisung; Sagen von Allāhu Akbar الله أَكْبَر (Allah ist [unvergleichlich] Groß)

Zugriffe: 202
Takbiratul Ihram

Takbīrat al-Iḥrām تَكْبِيرة إحرام → wörtl. "Größenpreisung des Weihezustandes"; Sagen des Takbir zu Beginn des Salah

Zugriffe: 211
Talaaq

Ṭalāq طلاق → Scheidung, die vom Mann ausgesprochen wird.

Zugriffe: 210
Talaq

Ṭalāq طلاق → Scheidung, die vom Mann ausgesprochen wird.

Zugriffe: 173
Taqlid

Taqlīd تقليد → wörtl. "Imitation, Nachahmung"; Befolgen der Entscheidung religiöser Autorität, ohne dessen Grundlage/Begründung zu prüfen.

Zugriffe: 156
Tarawih

Tarāwīḥ تراويح (sg. Tarwīḥ ترويح) → Freiwilliges rituelles Gebet; wird während Ramadān nach 'Ischā (dem Nachtgebet) verrichtet; gilt als Qiyām-ul-Layl.

Zugriffe: 169
Taschahhud

Taschahhud تشهد → wörtl. Bekenntnisverlesung; Sitzen auf Knien mit Händen auf Oberschänkeln (vor Allah); Teil des Salah

Zugriffe: 259
Tasmiyyah

Tasmiyyah تسمية → Sagen von „Bismillāh“ بسم الله (Im Namen Allāhs)

Zugriffe: 162
Taubah

Tawbah توبة → Reue, Umkehr

Zugriffe: 290
Tauhid

Tauḥīd توحيد → Allah nichts u. niemanden beigesellen; islamischer Monotheismus

Zugriffe: 283
Tawaf

Ṭawāf ‏طواف → Siebenmaliges Umkreisen der Kaba in Makka; Ritual der Hajj u. Umrah.

Zugriffe: 193
Tawhid

Tauḥīd توحيد → Allah nichts u. niemanden beigesellen; islamischer Monotheismus

Zugriffe: 175
Tayammum

Tayammum تيمم → Rituelle Trockenreinigung mit reiner Erde/Sand/Staub/Stein als Ersatz für Wuduu' u./od. Ġusl mit Wasser.

Zugriffe: 243
Tazkiyah

Tazkiyah تَزْكِيَة → Empfehlung/Referenz

Zugriffe: 155
ta’aalaa

taʿālā تعالى → Erhaben ist Er

Zugriffe: 184
Ta’awwudh

Taʿawwuḏ تَعَوُّذ bzw. Istiʿāḏa إِستِعَاذَ→ Abkürzung für das Sagen von أَعُوذُ بِااللهِ مِنَ الشَّيطانِر الرَّخِيم Aʿūḏubillāhi mina-š-šaytānir-raǧīm (Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Satan)

Zugriffe: 148
Udhiyyah

Uḍḥiyyah الأضحية → Opfertier, dass von Nichtpilgern an Id al-Adha geschlachtet wird

Zugriffe: 171
Umm Walad

Umm Walad أمّ ولد (pl. Ummahāt Awlād أمّهات أولاد) → wörtl. "Kindesmutter"; Sklavin, die ihrem Herrn ein Kind gebar u. somit gehobene Rechte erhält: ihr Herr darf sie nicht mehr verkaufen, verleihen, weggeben od. weitervererben. Stirbt er, ist sie frei.

Zugriffe: 149
Ummah

Ummah أُمَّة → religiöse Gemeinschaft aller Muslime

Zugriffe: 331
Ummahaat Awlaad

Ummahāt Awlād أمّهات أولاد (sg. Umm Walad أمّ ولد) → wörtl. "Kindesmütter"; Sklavinnen, die ihrem Herrn ein Kind gebaren u. somit gehobene Rechte erhalten: ihr Herr darf sie nicht mehr verkaufen, verleihen, weggeben od. weitervererben. Stirbt er, sind sie frei.

Zugriffe: 141
Umra

ʿUmra ‏عمرة → kleine Pilgerfahrt nach Mekka, auch "Besuchsfahrt" genannt; die Durchführung ist im Gegensatz zur Hajj jederzeit im Jahr möglich. Wie bei der Hajj befinden sich die Pilger im Ihram.

Zugriffe: 184
Wady

Wadī ودي → Dicke, weiße Flüssigkeit, die nach dem Urinieren aus dem Geschlechtsteil austritt. Sie ist unrein (najis); man muss nach diesem Ausfluss seine Wudu erneuern.

Zugriffe: 185
Wajib

Wāǧib واجب → Synonym für "Fard" ([religiöse] Pflicht)

Zugriffe: 301
Walimah

Walīmah وَلِيمة → Festmahl, zum Anlass einer Heirat.

Zugriffe: 155
Witr

Witr وتر‎ → Empfohlenes (mustaḥabb) Sunnah-Gebet; wird verrichtet in ungerader Anzahl an Rakaʿāt (Gebetsabschnitten); möglich nach dem ʿIšāʾ (Nachts-), bis kurz vor dem Faǧr (Früh-)Gebet.

Zugriffe: 231
Wuduu‘

Wuḍūʾ ‏وضوء‎ (Pers. u. türk. ‏آبدست‎ ābdest) → Gebetswaschung; auch: "Kleine rituelle Waschung" zur Erzielung der rituellen Reinheit (Ṭahārah)

Zugriffe: 374
Yaum al-Qiyaamah

Yaum al-Qiyāmah يوم القيامة → Tag der Auferstehung; der jüngste Tag. Wird u.a. bezeichnet als:

  • Tag der Trennung (Yaum al-Faṣl يوم الفصل)
  • Tag der Abrechnung (Yaum al-Ḥisāb يوم الحساب)
  • Tag des Erwachens (Yaum al-Baʿṯ يوم البعث)
  • Tag der Religion (Yaum ad-Dīn يوم الد ين)
  • Letzter Tag (Yaum al-Air يوم الأخر)

Den Zeitpunkt von Yaum al-Qiyāmah kennt nur Allah, der Īmān an sein Eintreffen gehört zu den Säulen des Islams (Usūl ad-Dīn). Die Zeit bis dahin verbringt jeder Verstorbene in der Todeszwischenphase (Barza).

Zugriffe: 159
Yaum al-Qiyamah

Yaum al-Qiyāmah يوم القيامة → Tag der Auferstehung; der jüngste Tag. Wird u.a. bezeichnet als:

  • Tag der Trennung (Yaum al-Faṣl يوم الفصل)
  • Tag der Abrechnung (Yaum al-Ḥisāb يوم الحساب)
  • Tag des Erwachens (Yaum al-Baʿṯ يوم البعث)
  • Tag der Religion (Yaum ad-Dīn يوم الد ين)
  • Letzter Tag (Yaum al-Air يوم الأخر)

Den Zeitpunkt von Yaum al-Qiyāmah kennt nur Allah, der Īmān an sein Eintreffen gehört zu den Säulen des Islams (Usūl ad-Dīn). Die Zeit bis dahin verbringt jeder Verstorbene in der Todeszwischenphase (Barza).

Zugriffe: 214
Zakaat al-Fitr

Zakātul-Fiṯr زكاة الفطر → Pflichtabgabe an Bedürftige; fällig zum Fest des Fastenbrechens (ʿīd al-Fiṭr)

Zugriffe: 152
Zakat

Az-Zakāh الزَكاة → Die Pflichtabgabe; eine der fünf Säulen des Islam.

Zugriffe: 250
Zamzam

Zamzam زمزم‎ → Gesegnete Süßwasserquelle im Hof der Masjid al-Haram in Makka. Der Prophet ﷺ sagte: „Wahrlich, es (das Zamzam-Wasser) ist gesegnet; es ist eine Kost, die nährt und eine Heilung bei Krankheit." und: „Es ist für das, wofür es getrunken wurde.“ (Muslim; Ibn Majaah)

Zugriffe: 177
Zhuhr

Ṣalāt-uẓ-Ẓuhr صلاة الظهر‎ → Mittagsgebet; das zweite der fünf täglichen Pflichtgebete. Möglich von Mittag (wenn Sonne Zenit überschritten hat) bis Nachmittag (wenn Schatten von Gegenstand von gleicher Größe wie dieser ist). Ein Sirrī-Ṣalāh (Gebet, in dem leise rezitiert wird).

Zugriffe: 160
Zina

Zinā زناء → Unzucht, außerehelicher Geschlechtsakt

Zugriffe: 256
Zindiiq

Zindīq زنديق → Ketzer, Häretiker, Zweifler

Zugriffe: 143
Zuur

Zūrزُور → Unwahr, erlogen.
Schahaadat-uz-Zūr شَهَادَةُ الزُّور → Falschaussage

Zugriffe: 161
‘Iddah

ʿIddah عدة → Wartezeit; Trauerzeit; die einer geschiedenen od. verwitweten Frau vorgeschrieben ist, bevor sie wieder heiraten darf.

Zugriffe: 161