Frage:
Ein Mann unterrichtet die Leute in islamischen Wissenschaften und die Aqidah der Salaf, obwohl er das Wissen nicht von den Maschaich und den Geleheten genommen hat. Wird von ihm Wissen genommen?
Antwort:
Solange er die Grundlagen nicht von den Gelehrten genommen hat, sondern von Blättern und Büchern gelernt hat, wird das Wissen von ihm nicht genommen, da er den Madh'hab der Salaf nicht versteht. Er versteht es nicht, außer durch das Lernen bei den Gelehrten, das (direkte) Nehmen von den Gelehrten. Dieses Wissen wird durch (direktes) Nehmen (gelernt) und nicht nur durch Lesen.
Das Lesen ist nur eine Hilfe, und man soll sich nicht darauf stützen. Zu jemandem wie diesem wird Muta'ālim[1] gesagt, und das Wissen wird nicht von ihm genommen.
Schaich al-Alāmah Sālih al-Fauzān
Sifatu as-Salāh 5/1/1434 (12.04.2013) 
Übersetzt von 'Abdur-Rahmān al-Albāni
 
[1] Jemand, der denkt Wissen zu haben, obwohl er unwissend ist

Teilen