Antwort von Schaikh Ibn Baz auf schriftliche Anfragen eines Scheikhs außerhalb des Königreichs von Saudi Arabien

Von `Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz an meinen geschätzten Bruder, möge Allah Sie zu nützlichem Wissen leiten und danach zu handeln! Amin. Friede sei auf Ihnen! Ich habe Ihren Brief vom 2/3/1394 A.H. erhalten. Möge Allah Sie rechtleiten und Ihnen Erfolg gewähren! Er beinhaltete drei Fragen über Wahhabismus. Nachfolgend meine Antwort:

Frage 1:
Sie fragten über Wahhabismus und ob dieser eine fünfte Madhhab (Rechtsschule) ist oder einem der vier Madhhabs folgt.

Antwort 1:
Der Begriff "Wahhabismus" wird von vielen Menschen genutzt, um sich auf den Ruf von Imam Muhammad ibn 'Abdul-Wahhab ibn Sulaiman al-Tamimi Al-Hanbali (rahimahullah) zu beziehen. Dieser wird zusammen, mit seinen Anhängern "Wahhabiten" genannt. Jede sachkundige Person muss über Scheikh Muhammad ibn 'Abdul-Wahhabs Bewegung (rahimahullah) gehört haben. Er rief zum reinen Tauhid auf und warnte die Menschen vor allen Formen des Schirk, wie das Anflehen der Toten, Bäume, Felsen oder ähnlichem.
Er (rahimahullah) folgte in Angelegenheiten das Glaubensbekenntnisses der Madhhab der Salaf, während er in unterstützenden Angelegenheiten dem Madhhab von Imam Ahmad ibn Hanbal al-Schaybany (rahimahullah) folgte.

Dies steht eindeutig in den Büchern und Fataawa (Rechtsgutachten) von Muhammad ibn 'Abdul-Wahhab sowie in den Büchern seiner Anhänger und Nachkommen, die publiziert sind. Imam Muhammad ibn 'Abdul-Wahhab erschien zu einer Zeit, als der Islam entfremdet, die arabische Halbinsel und andere Gebiete in Ignoranz eingehüllt und das Anbeten von Götzen weit verbreitet war. Also nahm es der Scheikh auf sich, sich zu bemühen und zu kämpfen, und widmete sich der Zerstörung aller Mittel der Irreführung.
Er verwendete alle Möglichkeiten Mittel, die zur Verbreitung des Tauhid und der Befreiung von jeder Art des Aberglaubens führen. Allah brachte aus Seiner Huld Imam Muhammad ibn Su`ud, den damaligen Prinz von al-Dir'iyyah, dazu diesen Ruf anzunehmen. So unterstützten der Prinz, seine Söhne, diejenigen unter seiner Autorität und seine Anhänger den Imam. Möge Allah sie belohnen, ihnen vergeben, und ihren Nachkommen Erfolg in allem, das Ihm gefällt und in allem, was die Angelegenheiten Seiner Diener richtig stellt gewähren!

Alle Regionen der arabischen Halbinsel haben bis zum heutigen Tag gemäß diesem gerechten Ruf gelebt. Also war Imam ibn 'Abdul-Wahhabs Ruf in Übereinstimmung mit dem Koran und der Sunnah.
Wahhabismus ist kein fünfter Madhhab, sowie einige unwissende und voreingenommene Leute behaupten; Es ist vielmehr ein Ruf zur 'Aqidah der Salafiyyah (dem Weg der rechtschaffenen Vorfahren zu folgen) und ein Weg der Wiederbelebung der wichtigsten Aspekte des Islam und des Tauhid, welcher auf der arabischen Halbinsel vergessen war.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Fatwas von Ibn Baz, Teil Nr. 1, Seite Nr. 374-376


Siehe auch:  Frage 2: Leugnen 'Wahhabis' Fürsprache des Propheten ﷺ?

Teilen