Es wurde von Abu Hurayrah berichtet dass der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{إِذَا حُضِرَ الْمُؤْمِنُ أَتَتْهُ مَلائِكَةُ الرَّحْمَةِ بِحَرِيرَةٍ بَيْضَاءَ فَيَقُولُونَ: اخْرُجِي رَاضِيَةً مَرْضِيًّا عَنْكِ إِلَى رَوْحِ اللَّهِ وَرَيْحَانٍ وَرَبٍّ غَيْرِ غَضْبَانَ! فَتَخْرُجُ كَأَطْيَبِ رِيحِ الْمِسْكِ. حَتَّى أَنَّهُ لَيُنَاوِلُهُ بَعْضُهُمْ بَعْضًا حَتَّى يَأْتُونَ بِهِ بَابَ السَّمَاءِ, فَيَقُولُونَ: مَا أَطْيَبَ هَذِهِ الرِّيحَ, الَّتِي جَاءَتْكُمْ مِنْ الأَرْضِ! فَيَأْتُونَ بِهِ أَرْوَاحَ الْمُؤْمِنِينَ فَلَهُمْ أَشَدُّ فَرَحًا بِهِ مِنْ أَحَدِكُمْ بِغَائِبِهِ يَقْدَمُ عَلَيْهِ. فَيَسْأَلُونَهُ: مَاذَا فَعَلَ فُلانٌ? مَاذَا فَعَلَ فُلانٌ? فَيَقُولُونَ: دَعُوهُ فَإِنَّهُ كَانَ فِي غَمِّ الدُّنْيَا. فَإِذَا قَالَ: أَمَا أَتَاكُمْ؟ قَالُوا: ذُهِبَ بِهِ إِلَى أُمِّهِ الْهَاوِيَةِ.
وَإِنَّ الْكَافِرَ إِذَا احْتُضِرَ أَتَتْهُ مَلائِكَةُ الْعَذَابِ بِمِسْحٍ) كساء من شعر(فَيَقُولُونَ: اخْرُجِي سَاخِطَةً مَسْخُوطًا عَلَيْكِ إِلَى عَذَابِ اللَّهِ عَزَّ وَجَلَّ. فَتَخْرُجُ كَأَنْتَنِ رِيحِ جِيفَةٍ حَتَّى يَأْتُونَ بِهِ بَابَ الأَرْضِ, فَيَقُولُونَ: مَا أَنْتَنَ هَذِهِ الرِّيحَ? حَتَّى يَأْتُونَ بِهِ أَرْوَاحَ الْكُفَّارِ.}

„Wenn der Gläubige stirbt, kommen die Engel der Gnade zu ihm mit weißer Seide und sagen: ‚Komm raus zur Zufriedenheit Allahs, mit Seiner Barmherzigkeit, einem Duft und einem Herrn, Der nicht zornig ist.‘ Die Seele kommt dann mit dem besten Duft des Moschus heraus. Sie (die Engel) reichen sie von einem zum anderen, bis sie sie zum Tor des Himmels bringen, wo sie sagen: ‚Wie gut dieser Duft ist, der zu euch von der Erde gekommen ist!‘ Dann kommen die Seelen der Gläubigen zu ihm und sie freuen sich mehr über ihn als einer von euch sich freut, nachdem seine abwesende Liebe zu ihm zurückkommt. Sie fragen ihn: ‚Was ist mit dem und dem geschehen? Was ist mit dem und dem geschehen?‘ Sie sagen: ‚Lasst ihn ausruhen, denn er war in der Bedrängnis der Welt (Dunya).‘ Wenn er dann fragt: ‚Ist er nicht zu euch gekommen?‘ antworten sie: ‚Er wurde zur Mutter des Abgrunds (Al-Haawiyah, d.h. die Hölle. Anmerk. siehe auch Surah Al-Qaariyah 101:9-11) gebracht.‘
Wenn der Kaafir stirbt, kommen die Engel der Strafe mit einem Bußkleid zu ihm und sagen: ‚Komm heraus mit dem Zorn und der Strafe Allahs (‘azza wa jall).‘ Also kommt sie mit dem übelsten Gestank einer Leiche heraus. Sie (die Engel) bringen ihn dann zum Tor der Erde, wo sie sagen: ‚Wie übel ist dieser Gestank!‘ Dann bringen sie ihn zu den Seelen der Kuffaar.” (An-Nasaa’i, 1833; als sahih von al-Albaani in ‚As-Silsilah as-Sahihah‘, 2758 eingestuft.)

Schaykh-ul-Islam Ibn Taymiyyah sagte: „Trifft sich seine Seele mit den Seelen seiner Familie und Verwandten? Gemäß dem Hadith, welcher von Abu Ayyuub al-Ansaari und anderen der Salaf, und von Abu Haatim in ‚As-Sahih‘ über den Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam) berichtet wurde, heißt es:

{أن الميت إذا عرج بروحه تلقته الأرواح يسألونه عن الأحياء فيقول بعضهم لبعض: دعوه حتى يستريح. فيقولون له: ما فعل فلان؟ فيقول: عمِل عمَل صلاح. فيقولون: ما فعل فلان؟ فيقول: ألم يقدم عليكم؟ فيقولون: لا. فيقولون: ذُهب به إلى الهاوية.}

‚Wenn die Seele des Toten hoch gehoben wird, trifft sie auf die anderen Seelen, die ihn nach den Lebenden fragen und sie sagen zueinander: ‚Lasst ihn ausruhen.‘ Und sie sagen: ‚Was ist mit dem so und so passiert?‘ Und er sagt: ‚Er tat eine rechtschaffene Tat.‘ Sie sagen: ‚ Was ist mit dem so und so passiert?‘ und er sagt: ‚Ist er nicht zu euch gekommen?‘ Sie sagen: ‚Nein.‘ Sie sagen dann: ‚Er wurde zum Abgrund (Al-Haawiyah, d.h. die Hölle) gebracht.

Und weil die Taten der Lebenden den Toten gezeigt werden, sagte Abu-d-Dardaa’: ‚O Allah, Ich suche Zuflucht bei Dir vor jeder Tat, die mich vor ‘Abd-Allaah ibn Rawaahah beschämen würde.‘ Dies ist wie sie sich treffen, wenn der Verstorbene kommt und sie ihm Fragen stellen und ihm antworten.

Bezüglich, wo sie sich niederlassen, so hängt dies von ihrem Rang vor Allah ab. Für denjenigen, der unter den den Al-Muqarrabiin (Allahs Nahegestellten, siehe Surah Al-Waaqi’ah 56:88) sind, so wird sein Rang höher sein als der, der Ashaabil-yamiin (Gefährten der rechten Seite, siehe Surah Al-Waaqi’ah 56:90). Aber derjenige, welcher höher ist, kann zu demjenigen, der niedriger ist, absteigen, aber derjenige, der niedriger ist, kann nicht zu dem Höheren aufsteigen, so werden sie sich also treffen, wenn Allah will, wie sie sich in der Welt zu treffen pflegten, trotz ihrer Unterschiede im Rang und sie werden sich besuchen.
Dies wird passieren, unabhängig davon, ob die Orte, an denen sie in dieser Welt begraben sind, weit voneinander entfernt liegen oder in der Nähe sind. Seelen können sich treffen, auch wenn ihre Gräber weit voneinander entfernt liegen, und sie können voneinander getrennt werden, auch wenn ihre Gräber sehr nah beieinander liegen. Ein Gläubiger kann neben einem Kaafir begraben sein, aber die Seele des Ersten wird im Paradies sein, während die Seele des Letzten im Höllenfeuer sein wird. Zwei Männer können am selben Ort sitzen oder schlafen, aber das Herz des Einen ist gesegnet und das Herz des anderen ist gepeinigt und es gibt keine Verbindung zwischen den beiden Seelen. Wie der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{الأَرْوَاحُ جُنُودٌ مُجَنَّدَةٌ فَمَا تَعَارَفَ مِنْهَا ائْتَلَفَ وَمَا تَنَاكَرَ مِنْهَا اخْتَلَفَ}

‚Die Seelen sind Truppen, die zusammen versammelt wurden und diejenigen, die miteinander gut auskommen (im Himmel, woher sie kommen) haben eine Affinität zueinander (in dieser Welt) und diejenigen, die im Gegensatz zueinander standen (im Himmel) werden auch (in dieser Welt) auseinander gehen.‘ (Muslim, 2638).“ (Majmuu’ al-Fataawaa, 24/368)

Ibn al-Qayyim sagte: „Die zweite Frage ist, ob die Seelen der Toten sich treffen, sich besuchen und miteinander sprechen. Dies ist eine gute Frage. Die Antwort ist, dass Seelen von zwei Arten sind:

  1. Seelen, welche bestraft werden und
  2. Seelen, die gesegnet sind.

Diejenigen, die bestraft werden sind zu beschäftigt mit ihrer Folter, die sie quält, so dass sie sich nicht besuchen und treffen können, aber die Seelen, die gesegnet sind, sind frei und werden nicht daran gehindert, sich zu besuchen und zu treffen und sie sprechen darüber, was sie in dieser Welt getan hatten und was den Menschen dieser Welt geschehen ist. Jede Seele wird also mit ihren Freunden zusammen sein, welche ähnliche gute Taten verrichtet hatten. Die Seele unseres Propheten Muhammad (salla-llahu alayhi wa sallam) ist mit den höchsten Gefährten zusammen. Allah sagt:

{وَمَن يُطِعِ اللَّـهَ وَالرَّسُولَ فَأُولَـٰئِكَ مَعَ الَّذِينَ أَنْعَمَ اللَّـهُ عَلَيْهِم مِّنَ النَّبِيِّينَ وَالصِّدِّيقِينَ وَالشُّهَدَاءِ وَالصَّالِحِينَ ۚ وَحَسُنَ أُولَـٰئِكَ رَفِيقًا}

„Wer Allah und dem Gesandten gehorcht, die werden mit denjenigen von den Propheten, den Wahrheitsliebenden, den Märtyrern und den Rechtschaffenen Zusammensein, denen Allah Gunst erwiesen hat. Welch gute Gefährten jene sind!“ (Surah An-Nisaa’ 4:69)
Dieses Zusammensein ist in dieser Welt (Dunya), in Al-Barzakh und im Wohnort der Belohnung (Paradies) abgesichert und

{المرء مع من أحب} „Der Mann wird mit denen zusammen sein, die er liebt” in diesen drei Bereichen …

Und der Erhabene (Allah) sagte:

{يَا أَيَّتُهَا النَّفْسُ الْمُطْمَئِنَّةُ﴿٢٧﴾ ارْجِعِي إِلَىٰ رَبِّكِ رَاضِيَةً مَّرْضِيَّةً ﴿٢٨﴾ فَادْخُلِي فِي عِبَادِي﴿٢٩﴾ وَادْخُلِي جَنَّتِي}

„O du Seele, die du Ruhe gefunden hast, kehre zu deinem Herrn zufrieden und mit Wohlgefallen zurück. Tritt ein unter Meine Diener, und tritt ein in Meinen (Paradies)garten.” (Surah Al-Fajr 89:27-30). D.h., trete zu ihnen ein und sei einer von ihnen. Dies wird zu der Seele zum Zeitpunkt ihres Todes gesagt …

Und Allah (subhaanahu wa ta‘aalaa) hat uns gesagt, dass die Märtyrer: {أَحْيَاءٌ عِنْدَ رَبِّهِمْ يُرْزَقُونَ} „lebendig sind bei ihrem Herrn und versorgt werden” (Surah Aali-Imraan 3:169);

sie {وَيَسْتَبْشِرُونَ بِالَّذِينَ لَمْ يَلْحَقُوا بِهِمْ مِنْ خَلْفِهِمْ} „sind glückselig über diejenigen, die sich nach ihnen noch nicht angeschlossen haben.” (Surah Aali-Imraan 3:170) und

{يَسْتَبْشِرُونَ بِنِعْمَةٍ مِنَ اللَّهِ وَفَضْلٍ} „Sie sind glückselig über eine Gunst von Allah und eine Huld und (darüber), dass Allah den Lohn der Gläubigen nicht verlorengehen lässt.” (Surah Aali-Imraan 3:171).

Dies zeigt an, dass sie sich auf drei Arten treffen:

  1. Sie sind lebendig bei ihrem Herrn und werden versorgt, und da sie lebendig sind, treffen sie sich gegenseitig;
  2. Sie freuen sich über die Ankunft ihrer Brüder und das Treffen mit ihnen;
  3. Die Aussprache {يَسْتَبْشِرُونَ} (übersetzt mit „Sie sind glückselig”) impliziert, dass sie die guten Nachrichten einander weiter reichen.“ (Ar-Ruuh, S. 17, 18)

Teilen