Frage:
Ich reiste mit Jamaat at-Tabligh nach Indien und Pakistan. Wir versammelten uns und beteten in Moscheen, die Gräber beinhalteten. Später wurde ich darüber informiert, dass das Beten in Moscheen, die Gräber beinhalten baatil (falsch und nichtig) ist.

  • Wie lautet das Urteil über mein Gebet, sollte ich es wiederholen?
  • Wie lautet das Urteil über das Reisen mit dieser Gruppe, nach ähnlichen Orten?

Antwort:
Im Namen Allahs. Alles Lob gebührt Allah.

  • Jamaat-ut-Tabligh hat kein gutes Wissen in Angelegenheiten, die sich um Aqidah (Glaubensfundament) handeln. Deshalb ist es niemandem erlaubt mit ihnen hinauszugehen. Nur wenn jemand genug Wissen und Einblick über die wahre ‘Aqidah der Ahl-us-Sunnah wa-l-Jama‘ah hat, kann er mit ihnen gehen, um sie rechtzuleiten, sie zu beraten und mit ihnen im Guten zu kooperieren. Weil sie (Jamaat at-Tabligh) sehr aktiv in ihren Taten sind, aber es mangelt ihnen an Wissen. Sie brauchen mehr Wissen und Gelehrte, damit sie sie in den Angelegenheiten des Tauhid und der Sunnah rechtleiten. Möge Allah uns allen Verständnis und das Festhalten an Seiner Religion geben!
  • Was das Beten in den Moscheen betrifft, die Gräber beinhalten, so ist es nicht zulässig. Du musst alle Gebete, die du dort verrichtet hast, wiederholen, da der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{لعن الله اليهود والنصارى! اتخذوا قبور أنبيائهم مساجد.}

„Allah verfluche die Juden und Christen! Sie haben die Gräber ihrer Propheten zu Moscheen (d.h. Anbetungsstätten) gemacht."[1]

Er (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte auch:

{ألا وإِن من كان قبلكم كانوا يتخذون قبور أنبيائهم وصالحيهم مساجد. ألا فلا تتخذوا القبور مساجد! فإِني أنهاكم عن ذلك.}

„Wahrlich diejenigen, die vor euch waren, pflegten die Gräber ihrer Propheten und Rechtschaffenen, als Moscheen (d.h. Anbetungsstätten) zu nehmen. Also nehmt euch in Acht, nehmt die Gräber nicht als Moscheen! Ich verbiete euch dies zu tun.“ [2] Es gibt viele Ahadith mit derselben Bedeutung.

Möge Allah uns Erfolg gewähren! Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein!


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Fataawaa Ibn Baaz, Band 8, Seite 331; Veröffentlicht im 'Ad-Da'wah Magazin', Frage Nr. 1438, am 3.11.1414 n.H.


[1] Al-Bukhari, Sahih, Buch: Salah, Nr. 436; Muslim, Sahih, Buch: Masajid und Orte für Salah, Nr. 529; Al-Nasa'i, Sunan, Buch: Masajid, Nr. 703; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 6, S. 146; Al-Darimi, Sunan, Buch: Salah, Nr. 1403

[1] Muslim, Sahih, Buch über Masajid und Orte für Salah, Nr. 532

Teilen