Frage:
Was ist das Urteil über das Rezitieren des Qur‘an während des Jahri-Salah hinter dem Imam?

Antwort:
Es ist für den Ma’mum verpflichtend die Fatiha in den Pausen, die der Imam in den Jahri-Salah und in den Sirri-Salah zu rezitieren, denn der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Es gibt kein Salah für denjenigen, der al-Fatihat ul-Kitab nicht rezitiert.“ [1]

Wenn der Imam in den Jarhi-Salah keine Pausen macht, muss der Ma’mum während der Imam (nach al-Fatiha) den Qur’an rezitiert es (al-Fatiha) lesen, und ihm hiernach zuhören. Der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Habt ihr etwa hinter eurem Imam rezitiert?“ Wir (die Gefährten) sagten: „Ja, so ist es, O Gesandter Allahs.“ Er (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Tut dies nicht außer al-Fatihat ul-Kitab (der Anfang des Qur’an, d.h. Surah al-Fatiha); denn es gibt kein Salah für denjenigen, der sie nicht rezitiert.“ [1]

Wenn der Ma’mum allerdings unwissend über dieses Urteil ist, es vergisst zu rezitieren, oder es nicht rezitieren kann, weil er das Gebet erreichte, als der Imam in der Ruku‘ (Verbeugung) war, so ist für ihn al-Fatiha nicht zu berücksichtigen, aufgrund dem Hadith von Abu Bakara al-Thaqafi, der in Sahih al-Bukhari aufgezeichnet ist.

Möge Allah uns Erfolg bescheren. Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen

Fataawa al-Lajnah al-Da’imah; Band 5; Kategorie: Fiqh>Salah>Rezitation; Frage 2; Fatwa Nr. 17626


[1]Abu Dawud, Sunan, Buch über Salah, Nr. 823; und Ahmad, Musnad, Band 5, S. 322

Teilen