Frage:
Was ist das Urteil über das Verrichten des Salah hinter den Mubtadi'ah?

Antwort:
[…] Im Hinblick auf das Beten hinter den Mubtadi’ah, wenn die Bidah Schirk beinhaltet, wie das Anflehen und Lobpreisen, außer Allah, oder fälschlicher Weise glauben, dass ihre Shuyukh Attribute haben, die nur Allah zugeschrieben werden dürfen, z. B. vollkommenes Wissen, Kenntnis über das Ghaib, und die Kraft, Naturphänomene zu beeinflussen, ist es nicht richtig, das Salah hinter ihnen zu verrichten.
Wenn ihre Bidah keinen Schirk enthält, wie das Rezitieren von Dhikr, welches vom Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) überliefert wurde, aber sie es gemeinsam durchführen und sich (dabei) hin und her wiegen, dann ist das verrichtete Salah hinter ihnen gültig.
Allerdings sollten die Muslime schauen, hinter einem Imam zu beten, der kein Mubtadi ist, weil das eine größere Belohnung enthält und das Munkar vermeidet.

Möge Allah uns den Erfolg gewähren. Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsurteile

Fataawa al-Lajna ad-Daima; Kategorie: Salah>Imam; Band 7; Seite 353; Letzter Teil der fünften Frage der Fatwa Nr. 949

Teilen