Scheich Abdul-Aziz Ibn Baz (rahimahullah) sagte:

Wenn man den Adhan hört, ist es für einen Muslim mustahab (wünschenswert) das zu wiederholen, was der Muadhin sagt, außer wenn er sagt „Hayya `ala-s-salah, hayya `ala-l-Falah“ (Kommt zum Salah. Kommt zum Erfolg.) Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:
{إذا سمعتم المؤذن فقولوا مثلما يقول}

„Wenn ihr den Mu‘adhin hört, so wiederholt, was er sagt.“ [1]

(Imam) Muslim überlieferte in seinem sahih (authentischen) Hadith-Buch von der Autorität des `Umar ibn al-Khattab (radiya-llahu anhu):
{أن النبي صلى الله عليه وسلم، لما سمع الأذان قال مثل قول المؤذن وعندما سمع حي على الصلاة، حي على الفلاح، قال: لا حول ولا قوة إلا بالله، ثم قال مثل قول المؤذن في آخر الأذان، ثم قال عليه الصلاة والسلام: من قال ذلك من قلبه دخل الجنة}

„Wenn der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) den Adhan hörte, wiederholte er dasselbe wie der Mu’adhin. Und wenn er (salla-llahu alayhi wa sallam) den Muadhin „Hayya `ala-s-salah“ (Eilt zum Gebet) sagen hörte, sagte er „La Haula wala quwwata illa billah“ (Es gibt keine Macht, noch Kraft, außer bei Allah). Dann wiederholte er dasselbe wie der Muadhin am Ende des Adhan. Dann sagte er (salla-llahu alayhi wa sallam): „Wer dies aufrichtig sagt, wird in das Paradies eintreten.“ [2]

Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte ebenso:
{إذا سمعتم المؤذن فقولوا مثلما يقول، ثم صلوا عليَّ فإنه من صلى عليَّ واحدة صلى الله عليه بها عشرًا، ثم سلوا الله الوسيلة فإنها منزلة في الجنة لا تنبغي إلا لعبد من عباد الله، وأرجو أن أكون أنا هو، فمن سأل لي الوسيلة حلَّت له الشفاعة}

„Wenn du den Muadhin hörst, dann sage, was er sagt, dann sende Segenswünsche auf mich, denn wer auch immer Segenswünsche auf mich sendet, dem wird Allāh zehn Segenwünsche senden. Dann bitte Allāh, mir al-Wasīlah[3] zu geben, welches ein Ort im Paradies ist, das nur von einem der Diener Allāhs erlangt wird und ich hoffe, dass ich der Eine bin. Wer auch immer bittet, dass ich al-Wasīlah bekomme, dem wird meine Fürsprache (Schafa’ah) gewährt.“ [4]

Es wurde von Al-Bukhari in seinem sahih (authentischen) Hadith-Buch von der Autorität des Jaabir ibn `Abdullah (radiya-llahu anhu) berichtet, dass der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:
{من قال حين يسمع النداء: اللهم رب هذه الدعوة التامة والصلاة القائمة، آت محمدًا الوسيلة والفضيلة، وابعثه مقامًا محمودًا الذي وعدته، حلَّت له شفاعتي يوم القيامة}
„Derjenige, der nach dem Hören des Adhan sagt:

Allāhumma, Herr dieses vollkommenen Rufes dieses bevorstehenden Salah, gewähre Muhammad die Wasilah und die Fadhilah [3] und lass ihn auferstehen in einer lobenswerten Rangstellung, die Du versprochen hast. (Wahrlich, Du brichst Dein Versprechen nicht.)
So wird es am Tage der Auferstehung eine Obligation für mich, für ihn Fürsprache einzulegen.“ [5]

Der Ausdruck „Wahrlich, Du brichst Dein Versprechen nicht.“ Wurde von Al-Bayhaqy mit einer guten Überlieferungskette von Jaabir berichtet, nach der Aussage des Gesandten: „die Du ihm versprochen hast“.

Es ist mustahab die Iqamah nach dem Hören zu wiederholen, genauso wie es mustahab ist, den Adhan nach dem Hören zu wiederholen. Wenn der Rufer bei der Iqamah „Qad qamat-is-salah“ {قد قامت الصلاة} (das Gebet hat begonnen) sagt, so sollte der Empfänger die selben Worte wiederholen; d.h. „Qad qamat-is-salah, Qad qamat-is-salah“.
Es ist ebenso mustahab wenn man den Muadhin beim Rufen des Adhans zum Fajr-Gebet hört, zu sagen: „Das Gebet ist besser als der Schlaf.“ und die selben Worte zu wiederholen. Dies basiert auf den bereits genannten sowie anderen Adhatih.

Was die Behauptung angeht, dass vom Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam) berichet wurde, dass wenn er das Gebet geführt hat, gesagt haben soll {أقامها الله وأدامها} „Aqamaha Allah wa adamaha“ (Möge Allah es etablieren und es bestehen lassen), so ist dies ein da'if (schwacher) Hadith, auf den man sich nicht stützen darf.

Möge Allah uns Erfolg gewähren.

Veröffentlicht in dem Buch mit dem Titel: „Fataawah Islamiyyah“, in Band 1, Seite 254, welcher von Muhammad al-Musnad zusammengestellt wurde.
alifta.net > Fataawa ibn Baz > Band 29 > Buch über Zusätze des Gebetes > Kapitel über den Adhan und die Iqamah > Das Folgen des Gebetsrufers; Nr. 100

Übersetzt von Abu Abdul-Majiid, korrigiert von Seyyid Abu Abdillah


[1] Überliefert von Al-Bukhari, Buch über Adhan, Nr. 611; und Muslim, Buch über Salah, Nr. 384.
[2] Überliefert von Muslim, Buch über Salah, Nr. 385.
[3] Wasilah: Ein Ort im Jannah.
    Fadilah: Eine Stufe im Jannah, die über der gesamten Schöpfung ist.
[4] Überliefert von Muslim, Buch über Salah, Nr. 384.
[5] Überliefert von Al-Bukhari, Buch über Adhan, Nr. 614.
 

Siehe ebenso: 15. Aḏkār zum Adhan

Teilen