Frage:
Gibt es eine bestimmte Grenze für die Sadaaq (Mahr) einer Braut? Was ist mit der Phrase „die am leichtesten zu entrichtende Mahr“ in dem edlen Hadith gemeint?

Antwort:
Die Sadaaq (Brautgabe) einer Frau hat keine bestimmte Grenze. Was immer erlaubt ist zu besitzen, sei dies eine große oder kleine Menge, ist erlaubt einer Frau als Sadaaq zu geben. Was das Hadith von Abu Hurayra betrifft, in welchem der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte: {إن أعظم النكاح بركة أيسره مؤنة}

„Die am meisten gesegnete Heirat ist die, in welcher Kosten am leichtesten zu entrichten sind.“ (Ahmad [1]), so ist damit gemeint, dass die Mahr einfach zu entrichten sein soll.
 
Und mit Allah ist der Erfolg. Möge Allahs Salaah (Heil) und Salaam auf dem Propheten, seiner Familie und Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(`Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz, `Abdul-`Aziz Al Al-Schaykh, `Abdullah ibn Ghudayyan, Salih Al-Fawzan, Bakr Abu Zayd )

Fataawa al-Lajnah ad-Daa’imah lil buhuuth al-'Ilmiyyah wal-Iftaa', Dritte Frage der Fatwa Nr. 20229


[1] Überliefert auf der Autorität von `Aishah (radiya-llahu anha) von Ahmad, Band 6, S. 82 u. 145; Ibn Abu Shaybah, Band 4, S. 189; Al-Hakim, Band 2, S. 178; Al-Bazzar, Kashf Al-Astar, Band 2, S. 158, Nr. 1417; Al-Quda`y, Musnad Al-Shihab, Band 1, S. 105, no. 123; Al-Khatib, Al-Muwadih, Band 1, pS. 305 u. 306, ed. Da’irat Al-Ma`arif Al-`Uthmaniyyah; Al-Bayhaqy, Al-Sunan, Band 7, S. 235; Abu Nu`aym, Al-Hilyah, Band 2, S. 186 u. Band 6, S. 257.

Teilen