Frage:
Wie lautet das Urteil über das absichtliche Trinken während des (Ramadan)Fastens, wenn man sich sehr erschöpft oder durstig fühlt? Muss man diesen Tag deshalb nachfasten?

Antwort:
Das absichtliche Trinken tagsüber im Ramadan annulliert das Fasten. Deshalb muss der Fastende, der aufgrund von Durst oder Erschöpfung trinkt, diesen Tag nachfasten und darüber hinaus bei Allah (gepriesen sei Er) bereuen.

Möge Allah uns Erfolg gewähren. Möge der Frieden und Segen auf dem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.

 
Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Vorstand: Shaikh Abdul-`Aziz ibn Baz, Stellvertretender Vorstand: Shaikh Abdul-Razzaq `Afify, Mitglied: Shaikh Abdullah ibn Ghudayyan)

Teilen