Frage:
Ist das Fasten gültig, wenn man das Suhur einnimmt, danach das Fajr-Gebet verrichtet, dann bis zum Dhuhr-Gebet schläft, dazu aufsteht um es zu beten und danach wieder bis Asr schläft und aufsteht, es betet und erneut bis zum Iftar (Fastenbrechen) schläft?

Antwort:
Laut den Umständen, die du erwähnt hast, ist sein Fasten gültig. Doch kontinuierlich während des Tages in Ramadan zu schlafen, ist eine Form der Nachässigkeit. Da Ramadan eine besondere Zeit ist, in der man von der Rezitation des Qur'ans [1], dem Streben nach Nahrung und dem Streben nach Wissen profitieren sollte.

Möge Allah uns Erfolg gewähren. Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und Gefährten sein.

 

Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Abdullah Ibn Ghudayyan, 'Abdul-Razzaq 'Afify, 'Abdul-'Aziz Ibn 'Abdullah Ibn Baz)

Fatawa al-Lajnah ad-Daima; Fünfte Frage der Fatwa Nr. 12901

 

[1]Anmerkung: siehe: Die Vorzüge, den Quran im Ramadan zu rezitieren

Teilen