Frage:
Ein Pilger schlachtete das Hady in Arafat während der Taschriiq-Tage (11., 12. und 13. Dhul Hijja) und verteilte dort das Fleisch. Ist dies erlaubt?
Was soll er tun, sei dies, dass er es aus Unkenntnis bezüglich der Regeln tat oder mit Absicht. Wenn er sein Hady in Arafat schlachtete und das Fleisch im Haram (alle Gebiete, die sich im heiligen Bereich von Makka befinden) verteilte, wäre dies dann erlaubt?
Wo genau sollte das Hady geschlachtet werden?

Antwort:
Es ist nicht erlaubt das Hady für Hajj al-Tamattu‘ oder Hajj al-Qiraan an einem anderen Ort als dem Haram zu schlachten. Wenn es irgendjemand an einem anderen Ort als dem Haram schlachtet, wie in Arafat oder Jeddah oder woanders, dann ist dies nicht gültig und es wird nicht als Hady gewertet, selbst wenn er das Fleisch davon im Haram verteilt. In dem Fall muss er ein weiteres Hady schlachten, sei dies nun mit Absicht, oder aus Unkenntnis, denn der Prophet (sallAllahu alaihi wa sallam) schlachtete sein Hady im Haram und er sagte: „Lernt eure Hajj-rituale von mir …“ (Muslim, Buch der Hajj, Nr. 1297)

Ebenso schlachteten seine Sahaba ihr Hady nur im Haram, indem sie seinem Beispiel folgten.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Fataawa von ibn Baz; Veröffentlicht im Buch namens “Al-Da`wah”, Band 1, S. 129; Al-Yawm Zeitung, Angelegenheit Nr. 8701, am 4/12/1417 n. H.; und „Al-Bilad Zeitung“, Angelegenheit Nr. 14913, am 19/12/1417 n. H.

 

Anmerkung: siehe auch: Wer Hajj al-Ifrad vollzieht muss kein Hady opfern

Teilen