Ahmad, der Sohn von Schaykh Abdul Aziz ibn Baz, rahimahullah, erzählt:
Der Schaykh pflegte seine Kinder zum Salatul-Fajr (Morgens-Gebet) über die Sprechanlage zu wecken.

Und wenn er sie so rief, pflegte er folgende Dua zu sprechen:
"Al-Hamdu Lillaahil-lathi Ahyaanaa ba’da maa Amaatanaa wa ilayhin-nushur".
(Aller Preis gehört Allah, Der uns zum Leben erweckte nachdem Er es uns genommen hatte, und zu Ihm ist unsere Rückkehr.)

… und da sie noch schlaftrunken waren, hätte er sie aufgefordert, diese Dua zu wiederholen, bis er sicher war, dass er sie geweckt hatte.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Durus wa mawaqif wa ‘ibar , S. 71

Teilen