Frage:
Wie sollte eine islamische Kindererziehung aussehen. Und welchen Stellenwert hat hierbei die arabische Sprache, die jedoch nicht von den Eltern beherrscht wird? Und was ist das Urteil über das Leben im Westen?

Antwort:
Wir sollten Allah als erstes bitten, unsere Situation zu vereinfachen. Die Älteren sollen so weit dies möglich ist arabisch lernen. Egal ob dies im Westen ist, oder auch in einem anderen arabischen Land. Dann sollen sie versuchen, mit ihren Kindern auf arabisch zu sprechen, sie sollen ihnen dies beibringen und darauf achten dass sie in spezielle Schulen gehen, in denen die islamische Erziehung angewandt geschätzt wird. Und sie dürfen nicht vergessen, für ihre Kinder Dua zu machen. Allah sagt:
{وَالَّذِينَ جَاهَدُوا فِينَا لَنَهْدِيَنَّهُمْ سُبُلَنَا}
„Diejenigen aber, die sich um Unsertwillen abmühen, werden Wir ganz gewiß Unsere Wege leiten.” (Surah al-Ankabut 29:69)

Schaykh Ali ar-Razihi, hafidhahullah
Aus einer Audioaufnahme des Schaykhes
Eine Frage aus dem Telelink "Ramadan" in der Schweiz Juli 2014
Übersetzt von Mosa Khalaf

Teilen