Kitaab bezüglich einer schweren Geburt

Al-Khallaal sagte, dass ‘Abdullah bin Ahmad sagte, dass sein Vater etwas auf eine (kleine) weiße Schale oder etwas Sauberes für eine Frau aufschrieb, die stets komplizierte Geburten erlitt. Er schrieb den Hadiith, der von Ibn Abbaas überliefert wurde: „Es gibt keinen (zurecht anbetungswürdigen) Gott, außer Allaah, dem Rabb des gewaltigen Throns.

[1] {الْحَمْدُ لِلَّـهِ رَبِّ الْعَالَمِينَ}

[2] {كَأَنَّهُمْ يَوْمَ يَرَوْنَهَا لَمْ يَلْبَثُوا إِلَّا عَشِيَّةً أَوْ ضُحَاهَا}

[3] {كَأَنَّهُمْ يَوْمَ يَرَوْنَ مَا يُوعَدُونَ لَمْ يَلْبَثُوا إِلَّا سَاعَةً مِّن نَّهَارٍ ۚ بَلَاغٌ ۚ فَهَلْ يُهْلَكُ إِلَّا الْقَوْمُ الْفَاسِقُونَ}"

Al-Khallaal berichtete, dass einst ein Mann zu Abuu ‘Abdillaah (Imaam Ahmad) kam und ihn darum bat, etwas für eine Frau zu schreiben, die seit zwei Tagen in den Wehen lag. So sagte (Imaam Ahmad) ihm, er möge eine weite Tasse (d.h. eine Bowle) und Safran bringen. Er überlieferte auch, dass er sah wie er (Imaam Ahmad) das Gleiche auch für andere Leute aufschrieb.
Es wurde erwähnt, dass ‘Ikrimah von Ibn Abbaas berichtete, dass dieser sagte: „Einst ging ‘Isaa (Jesus) an einer Kuh vorbei, die an schweren Wehen litt. Die Kuh sagte zu ihm: ‚Oh Wort Allaahs! Bitte Allaah für mich darum, mich von dem zu befreien, an was ich leide.‘ Er (‘Isaa) sagte: ‚Oh Schöpfer der Seele einer (anderen) Seele; oh Retter der Seele einer (anderen) Seele; oh Du, der Du eine Seele aus einer (anderen) Seele hervorbringst; erleichtere es ihr!‘ So gebar die Kuh und roch alsbald ihr Frischgeborenes.“ Ibn Abbaas sagte dann: „Liegt eine Frau daher in schweren Wehen, schreibe ihr dies auf.“

Alles was wir an Rukyah bzw. dieser Schrift angeführt haben, ist nützlich. Darüber hinaus haben einige der Salaf es erlaubt, den Qur’aan aufzuschreiben und sein Wasser als Heilmittel zu trinken. [4]

(Weiteres Kitaab bzgl. einer schweren Geburt)

Man kann folgendes auf ein sauberes Gefäß schreiben:

 [5] {إِذَا السَّمَاءُ انشَقَّتْ ﴿١﴾ وَأَذِنَتْ لِرَبِّهَا وَحُقَّتْ ﴿٢﴾ وَإِذَا الْأَرْضُ مُدَّتْ ﴿٣﴾ وَأَلْقَتْ مَا فِيهَا وَتَخَلَّتْ}

Abschließend soll die Schwangere aus diesem Gefäß trinken und etwas davon auf ihren Bauch gießen.


Imam Ibnul Qayyim Al-Jauziyyah, rahimahullah

Die prophetische Medizin, Kapitel: „Kitaab bezüglich einer schweren Geburt“ (deutsche Ausgabe, S. 321-322)


[1]„(Alles) Lob gehört Allah, dem Herrn der Welten“ (Suurah Al-Faatihah 1:2)

[2]„Am Tag, da sie sie sehen, wird ihnen sein, als hätten sie nur einen Nachmittag verweilt oder seinen (dazugehörigen) Vormittag“ (Suurah An-Naazi‘aat 79:46)

[3]„Am Tag, da sie sehen, was ihnen angedroht wird, glauben sie, nur eine Stunde eines Tages verweilt zu haben. (Dies ist) eine Botschaft. Wird denn jemand vernichtet außer dem Volk der Frevler?“ (Surah Al-Ahqaaf 46:35)

[4]Anmerkung: Siehe auch: Sura Az-Zalzalah während der Geburt rezitieren

[5] „Wenn der Himmel sich spaltet und auf seinen Herrn hört - und es ist ja rechtens für ihn -, und wenn die Erde ausgedehnt wird und herauswirft, was in ihr ist, und sich entleert“ (Surah Al-Inschiqaaq 84:1-4)

Teilen