Frage:
Ich hoffe, dass Sie mir erklären können, wie die ‘Iddah einer Frau, die durch die Talaaq geschieden wurde, aussieht.

Antwort:
Alhamdulillah.

  • Wenn eine Frau durch die Talaq geschieden wurde, und wenn dies geschah, bevor der Mann bei ihr eingegangen und mit ihr allein war, d.h. vor dem Geschlechtsverkehr oder Intimität mit ihr, dann braucht sie überhaupt keine ‘Iddah (Wartezeit) einzuhalten. In dem Fall wird es ihr erlaubt sein, einen anderen Mann zu heiraten, sobald ihr Mann ihr die Scheidung ausgesprochen hat.
  • Aber wenn er schon mit ihr allein und intim war und den Geschlechtsverkehr ausgeübt hat, dann muss sie die ‘Iddah einhalten, welche eine der folgenden Formen einnimmt:

1 – Wenn sie schwanger ist, dann dauert ihre ‘Iddah, bis sie das Kind zur Welt bringt, sei dies nun eine lange oder kurze Zeit. Es kann sein, dass er sie am Morgen scheidet und sie das Kind am Nachmittag zur Welt bringt, in welchem Fall ihre ‘Iddah beendet ist. Oder er scheidet sie im Monat Muharram und sie bringt das Kind nicht vor Dhu’l-Hijjah zur Welt, so dass ihre ‘Iddah zwölf Monate dauert. Die Sache ist die, dass die Wartezeit der schwangeren Frau so lange dauert, bis sie gebiert, unabhängig davon wie die Situation aussieht, weil Allah sagt: {وَأُولَاتُ الْأَحْمَالِ أَجَلُهُنَّ أَن يَضَعْنَ حَمْلَهُنَّ}

„Diejenigen, die schwanger sind - ihre Frist ist (erreicht), wenn sie mit dem niederkommen, was sie (in ihren Leibern) tragen.” (Surah Al-Talaaq 65:4)  

2 – Wenn die Frau nicht schwanger ist und wenn sie menstruiert (d.h. im Alter der Gebärfähigkeit ist), dann dauert ihre ‘Iddah (Wartezeit) drei Menstruationsperioden nach der Scheidung, d.h. Ihre Periode kommt, dann wird sie rein, dann kommt ihre Periode wieder, dann wird sie rein, und ihre Periode kommt ein drittes Mal und sie wird davon rein. Dies sind drei Menstruationsperioden, ob die Zeit dazwischen kurz oder lang ist.
Darauf basierend verhält es sich so, dass wenn er sie scheidet, während sie in der Stillzeit ist und in der Zeit zwei Jahre lang nicht menstruiert, dann bleibt sie solange in der ‘Iddah, bis drei Menstruationsperioden vorbei sind, so dass sie sich in der Wartezeit für zwei Jahre oder mehr befinden kann. Die Sache dabei ist, dass sie durch drei Menstruationsperioden gehen muss, sei die Zeit dazwischen lang oder kurz, weil Allah sagt:

{وَالْمُطَلَّقَاتُ يَتَرَبَّصْنَ بِأَنفُسِهِنَّ ثَلَاثَةَ قُرُوءٍ}

„Geschiedene Frauen sollen (mit sich) selbst drei Zeitabschnitte abwarten.” (Surah Al-Baqarah 2:228)

3 – Wenn eine Frau nicht menstruiert, entweder weil sie sehr jung ist oder sehr alt und ihre Wechseljahre vorbei sind, dann dauert ihre ‘Iddah drei Monate lang, weil Allah sagt:

{وَاللَّائِي يَئِسْنَ مِنَ الْمَحِيضِ مِن نِّسَائِكُمْ إِنِ ارْتَبْتُمْ فَعِدَّتُهُنَّ ثَلَاثَةُ أَشْهُرٍ وَاللَّائِي لَمْ يَحِضْنَ}

„Und diejenigen von euren Frauen, die keine Monatsblutung mehr erwarten, wenn ihr im Zweifel seid, so ist ihre Wartezeit drei Monate; und ebenso derjenigen, die (noch) keine Monatsblutung haben” (Surah At-Talaaq 65:4)

4 – Wenn die Menstruation einer Frau aus bekannten Gründen aufgehört hat und wenn sie nicht mehr menstruiert, wie wenn ihre Gebärmutter entfernt wurde, dann fällt sie unter das Urteil derjenigen, die über ihre Wechseljahre hinaus ist und ihre ‘Iddah dauert dann drei Monate.

5 – Wenn ihre Periode auf gehört hat und sie den Grund kennt, soll sie warten, bis der Grund vorbei ist und ihre Periode zurück kehrt und dann soll sie drei Monatsperioden abwarten.

6 – Wenn ihre Periode aufgehört hat und sie den Grund dafür nicht kennt, dann sagen die Gelehrten, dass sie eine ‘Iddah von einem Jahr abwarten muss; neun Monate für die Schwangerschaft und drei Monate ‘Iddah (Wartezeit).

Dies sind die Kategorien der ‘Iddah für Frauen, die durch die Talaaq geschieden wurden.
 

Shaykh Muhammad ibn ‘Uthaymiin, rahimahullah

Majmuu’at As’ilah tahumm al-Usrah al-Muslimah, S. 61-63


 

Bezüglich der ‘Idda einer durch Talaaq geschiedenen Frau, welche Menstruationen hat, mit der die Ehe wurde vollzogen wurde, und die nicht schwanger ist, unterscheiden sich die die klassischen und zeitgenössischen Gelehrten. Die korrekte Ansicht, die von den meisten Gelehrten, wie Shaykh Ibn Baaz und Ibn ‘Uthaymiin, und anderen, favorisiert wird, ist die, dass die ‘Iddah drei Menstruationsphasen dauert und sobald die 3. Periode beendet ist, die Iddah damit auch beendet ist.
Dies ist auch die Ansicht von vielen der großen Sahabah, wie ‘Umar ibn al-Khattaab, ‘Ali ibn Abi Taalib und Ibn Mas’uud, und es wurde von Ibn al-Qayyim, Abu Bakr, Abu Musa und anderen berichtet (radiyaAllahu-anhumma). (Siehe Fataawa Islamiyyah, 3/310; Fataawa al-Talaaq von Shaykh Ibn Baaz, 193; Jaami’ Ahkaam an-Nissa’, 4/243)

Teilen