Frage:
Meine Frau wurde von einer Hautkrankheit heimgesucht, welche ihren gesamten Körper entstellt hat. Diese Krankheit ist nicht ansteckend und die Ärzte sind sich einig, dass es keine Heilung dafür gibt. Ich fühle nun eine große Abneigung gegen sie, besonders in Zeiten des Geschlechtsverkehrs und ich habe es aufgegeben, mich an diese Situation zu gewöhnen. Deshalb habe ich eine Heirat in Betracht gezogen.

Ich habe ihre Meinung zu dieser Angelegenheit eingeholt, woraufhin sie in Wut aufgebraust ist und mir mit Scheidung  gedroht hat. Was sagt die Religion in diesem Fall zu ihr und mir?

Antwort:
Was dich betrifft, so liegt keine Sünde auf dir, wenn du eine andere Frau heiratest, weil Allah es Seinen Dienern erlaubt hat, vier Frauen zu heiraten, es sei denn, dass der Mann fürchtet, nicht gerecht sein zu können.

Was sie betrifft, so möchte ich ihr raten, nicht über deine Gedanken der Heirat wütend zu werden, noch über deine Heirat, weil dies etwas ist, dass Allah dir erlaubt hat und du hast eine Entschuldigung in dieser Situation. Und die Lage, die sie befallen hat, ist ein Unheil, in der sie geduldig sein muss. Sie sollte Allah um Vergebung bitten und es könnte ein Anlass sein für ihre Sünden, dass sie getilgt werden und dass ihr Status bei Allah erhöht wird.

Und Allah weiß es am besten.


Shaykh Muhammad bin Salih al-Uthaymin, rahimahullah

Fatawa Islamiyyah, Darussalam, Band 5, Seite 356

Teilen