Frage:

  • Ist es den Familien der Frauen erlaubt, bezüglich ihrer Brautgabe (Mahr) zu übertreiben?
  • Ist es ihnen erlaubt, sie vollständig zu vertilgen? Was ist der Beweis?

Antwort:
Es ist verwerflich (makruuh), bezüglich der Brautgabe von Frauen zu übertreiben und man sollte sie einfach gestalten, aber die Mahr (obligatorische Pflicht des Bräutigams an seine Braut) ist der Frau nicht verboten anzunehmen, selbst wenn sie sehr hoch ausfällt, wie Allah sagt:

{وَآتَيْتُمْ إِحْدَاهُنَّ قِنطَارًا}

„und ihr der einen von ihnen einen Qintaar gegeben habt…“ (Surah An-Nisaa 4:20)

Ein Qintaar ist sehr viel Geld. Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) heiratete Um Habiibah und gab ihr 400 Dinaar, die ihr von An-Najaaschii in Vertretung des Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam) überreicht wurden und diese waren zu der damaligen Zeit 4000 Dirham wert.
 

Schaykh Ibn Baaz, rahimahullaah

Nuur ‘alaa-d-Darb Programm, Frage 44
alifta.net> Band 21, Seite 85-87

Teilen