Frage:
Ich hörte einen Mann sagen, dass er seine Hand auf dem Mund legt wenn er Gähnt, da so der Satan nicht in einen eintreten kann. Er schrieb dies dem Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) zu und sagte, dass es ist in ‚Sahih Muslim‘ verzeichnet ist. Ist das wahr?

Antwort:
Es ist Mustahab für denjenigen, der gähnt, es soweit wie möglich zu unterdrücken und seinen Mund mit seiner Hand zu verdecken, denn der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte:
{إذا تثاءب أحدكم في الصلاة فليكظم ما استطاع، فإن الشيطان يدخل في فيه}

"Wenn einer von euch im Salah gähnt, so soll er es soweit wie möglich unterdrücken, da der Schaytan (sonst) darin eintrittt."

In einer anderen Überlieferung (heißt es):
{فليضع يده على فمه ولا يقل: هاه، فإن الشيطان يضحك منه}

"Drückt euren Mund mit eurer Hand zu und gebt nicht Mal ein „Huh“ (Laut) von euch, denn der Schaytan lacht darüber."

Möge Allah uns Erfolg gewähren. Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsurteile

Fatawa al-Lajna Da'imah; Kategorie: Verschiedenes > Enthalten von den Dingen, die zu Fitnah führen; Band Nr. 26, Seite 346; Dritte Frage der Fatwa Nr. 16370

Teilen