Frage:
Was ist die Weisheit hinter dem Trinken im Sitzen?
 
Antwort:
„Das Trinken im Stehen hat zahlreiche negative Auswirkungen, von denen eine ist, dass es den Durst nicht vollständig löscht und sich nicht im Magen niederlässt, sodass die Leber die Nährstoffe an andere Teile des Körpers verteilen kann. Stattdessen gelangt es mit hoher Geschwindigkeit und starker Wucht in den Magen, und es besteht die Befürchtung, dass es einen Kälteschock oder eine Störung verursacht und schnell in die unteren Teile des Körpers fließt, anstatt sich schrittweise fortzubewegen.
All dies ist schädlich für den Trinkenden, aber wenn er es nur gelegentlich tut oder im Bedarfsfall, so wird es ihm nicht schaden.“


Schaikh ibn al-Qayyim, rahimahullah

Zad al-Ma‘ad, 4/229


 

„Es wurde berichtet, dass al-Sha‘bi sagte: Das Trinken im Stehen wird nur deshalb nicht gemocht, weil es schädlich ist. Und al-Sha‘bi gab den Grund dafür an, dass es nicht erlaubt ist: aufgrund der Angst vor einem Schaden oder einer Krankheit, die daraus resultiert, und sonst nichts.
Die Motivation für dieses Verbot für den Gesandten Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) war das Mitgefühl für seine Ummah; er versuchte, ihnen aufzutragen, das zu tun, was in ihrem besten Interesse sowohl im religiösen als auch in weltlichen Sinne ist, indem er zu ihnen sagte: „Ich esse nicht zurückgelehnt.“ (Berichtet von al-Bukhari)
Das bedeutet nicht, dass es für sie haram ist, dies zu tun, sondern die Bedeutung ist, dass Besorgnis um sie besteht, wenn sie zurückgelehnt essen.

Al-Sha‘bi erwähnte den Grund, warum der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) es nicht mochte, sich beim Essen zurückzulehnen; und es ist nur aufgrund dessen, was als Ergebnis daraus resultiert, wie z.B. die Vergrößerung des Bauches.

Das Gleiche trifft für das zu, was von ihm über das Verbot des Trinkens im Stehen berichtet wurde: es ist nur aufgrund dessen, was daraus resultieren kann, und er mochte es allein aus diesem Grund nicht.“


Al-Tahhawi, rahimahullah

Sharh Ma‘ani al-Athar, 4/274

 

Anmerkung: siehe auch: Erläuterung für das absolute Verbot, im Stehen zu trinken

Teilen