Frage:
Was ist das Urteil vom Essen des Fleisches in den westlichen Ländern, deren Religion das Christentum ist?

Antwort:
An dem Geschlachteten der Juden und Christen ist nichts auszusetzen. „Und die Speisen derjenigen, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt.“ (Quran, 5:5) Ihre Speisen sind ihr Geschlachtetes und diese sind gemäß der Übereinstimmung der Gelehrten erlaubt.

Wenn aber erfahren wird, dass sie nicht nach der Methode der Scharia schlachten, so ist es nicht erlaubt. Wie bei dem Muslim, wenn der Muslim mit einer nicht Scharia-konformen Art schlachtet ist sein Geschlachtetes nicht erlaubt - wie ist es dann erst hinsichtlich eines Ungläubigen?!


Schaykh Salih al-Fawzan

Teilen