Frage:
Bei manchen Menschen im Ausland (d.h. außerhalb Saudi-Arabiens) in nicht-muslimischen Ländern gibt es einen Brauch, welcher „Aprilscherz“ genannt wird. Dieser findet am 1. April statt. Einige Muslime imitieren sie (die Kuffaar) darin, mit dem Glauben, dass es zulässig ist, an diesem Tag Lügen zu erzählen. Wie bewerten Sie diesen Glauben und diesen Brauch?

Antwort:
Subhaana-llaah! Das Lügen ist keinesfalls zulässig, zu keiner Zeit. Und es ist nicht zulässig die Kuffaar zu imitieren und so zu sein wie sie, sei es an diesem Tag oder an einem anderen, da der Prophet (salla-llaahu alayhi wa sallam) sagte:

{من تشبه بقوم فهو منهم.}

„Wer ein Volk imitiert, ist einer von ihnen.“ [1]

 

Schaykh Saalih Al-Fauzaan, hafidhahullaah

Aus den Fataawaa von Schaykh Saalih Al-Fauzaan, die im ‚Schaqiq-Magazin‘, im Monat Safar, Nr. 32, veröffentlich wurden


[1] Abuu Daawuud, Band 4, S. 314, Nr. 4031; eingestuft als hasan von Hafidh ibn Hajaz in ‚Fath al-Baari‘, 10/271; die Isnad wurde als jayyid klassifiziert von Schaykh al-Islaam in ‚Iqtida‘ as-Siraat al-Mustaqim‘, S. 82)

Teilen