Frage:
Bitte erklären Sie den folgenden Hadith, damit wir ihn richtig verstehen können:

Der Gesandte (sallAllahu alaihi wassallam) sagte: „Würdet ihr auf Allah vertrauen, so wie ihr auf Ihn vertrauen solltet (und auch könnt), so würde Er euch versorgen, wie Er den Vogel versorgt: er fliegt (morgens wegen seines Lebensunterhalts) mit leerem Magen hinaus und kehrt (abends) mit vollem zurück.“ (At-Tirmidhi 2344, ibn Majah 4164)

Antwort:
Dieser Hadith, welcher von ‘Umar überliefert wurde, ist authentisch. Das arabische Wort in dem Hadith ist „Tawakkul“ und bedeutet, dass man sich ernsthaft im Herzen auf Allah verlässt, indem man darauf vertraut, dass Allah den Segen bringt und das Übel abwehrt für das Diesseits und das Jenseits.

Wenn die Menschen ernsthaft auf Allah vertrauen und sich auf Ihn verlassen würden, dass Er ihnen das beschert, was ihnen Vorteile bringt und von ihnen das fernhält, was ihnen schaden kann und wenn sie dabei selbst vernünftige und praktische Schritte unternehmen, würde Allah sie auf einfachste Weise versorgen. Genauso wie Allah den Vogel versorgt, wenn er schlicht morgens ausfliegt, nach seinem Lebensunterhalt strebt und am Ende des Tages heimkehrt. Ja, er geht raus um zu suchen (nach Nahrung), aber es ist eine einfache Leistung.

Tawakkul verleugnet nicht das tatsächliche Arbeiten und Streben nach dem Lebensunterhalt, denn Allah hat bestimmt, dass wir (Männer) arbeiten müssen und es ist von Seiner Methode, dass Er Menschen gibt, die sich anstrengen. Tatsächlich befiehlt Allah, Der Allmächtige uns, das wir sowohl auf Ihn vertrauen als auch arbeiten, und die notwendigen Schritte unternehmen, um unser Ziel zu erreichen. So ist dann der Akt des Strebens nach Unterhalt ein Akt der physikalischen Anbetung, während das Vertrauen und Verlassen auf Allah Iman an Ihn ist. Allah sagt: „… Und ALLAH gegenüber sollen die Mu'minun Tawakkul üben.“ (Sura Ibrahim, Ayah 11)

Er machte Tawakkul wie Taqwa, was darin besteht, die Mittel einzusetzen, die uns befohlen wurden, während man auf Allah vertraut. Das Sich Verlassen ohne Arbeiten und Streben ist reines Unvermögen, auch wenn derjenige, welcher dies tut, zu einem gewissen Grad den Eindruck erweckt sich auf Allah zu verlassen. Niemand sollte jedoch sein Vertrauen in reines Unvermögen und Schwäche transformieren. Vielmehr sollte man das Vertrauen in Allah als das erachten, was Arbeiten und Streben mit sich bringt. Es ist einer der notwendigen Schritte, die man in Angriff nehmen muss, um sein Ziel zu erreichen.

Und bei Allah liegt die Förderung, das zu tun, was richtig ist. Mögen der Segen und der Frieden auf dem Gesandten, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen

Fataawa Islamiyyah - Band 7

Teilen