{لَّا تَجِدُ قَوْمًا يُؤْمِنُونَ بِاللَّـهِ وَالْيَوْمِ الْآخِرِ يُوَادُّونَ مَنْ حَادَّ اللَّـهَ وَرَسُولَهُ وَلَوْ كَانُوا آبَاءَهُمْ أَوْ أَبْنَاءَهُمْ أَوْ إِخْوَانَهُمْ أَوْ عَشِيرَتَهُمْ ۚأُولَـٰئِكَ كَتَبَ فِي قُلُوبِهِمُ الْإِيمَانَ وَأَيَّدَهُم بِرُوحٍ مِّنْهُ ۖ وَيُدْخِلُهُمْ جَنَّاتٍ تَجْرِي مِن تَحْتِهَا الْأَنْهَارُ خَالِدِينَ فِيهَا ۚ رَضِيَ اللَّـهُ عَنْهُمْ وَرَضُوا عَنْهُ ۚ أُولَـٰئِكَ حِزْبُ اللَّـهِ ۚ أَلَا إِنَّ حِزْبَ اللَّـهِ هُمُ الْمُفْلِحُونَ}

„Du findest keine Leute, die an Allah und den Jüngsten Tag glauben und denjenigen Zuneigung bezeigen, die Allah und Seinem Gesandten zuwiderhandeln, auch wenn diese ihre Väter wären oder ihre Söhne oder ihre Brüder oder ihre Sippenmitglieder. Jene - in ihre Herzen hat Er den Glauben geschrieben und sie mit Geist von Sich gestärkt. Er wird sie in Gärten eingehen lassen, durcheilt von Bächen, ewig darin zu bleiben. Allah hat Wohlgefallen an ihnen, und sie haben Wohlgefallen an Ihm. Jene sind Allahs Gruppierung. Sicherlich, Allahs Gruppierung, dies sind diejenigen, denen es wohl ergeht.“ (Surah Al-Mujaadilah 58:22)
 
„Du findest keine Leute, die an Allah und den Jüngsten Tag glauben und denjenigen Zuneigung bezeigen, die Allah und Seinem Gesandten zuwiderhandeln, auch wenn diese ihre Väter wären oder ihre Söhne oder ihre Brüder oder ihre Sippenmitglieder.“ Bedeutet: befreunde dich nicht mit den Verleugnern, selbst wenn sie zu den engsten Verwandten gehören sollten. Allah sagte:

{لَّا يَتَّخِذِ الْمُؤْمِنُونَ الْكَافِرِينَ أَوْلِيَاءَ مِن دُونِ الْمُؤْمِنِينَ ۖ وَمَن يَفْعَلْ ذَٰلِكَ فَلَيْسَ مِنَ اللَّـهِ فِي شَيْءٍ إِلَّا أَن تَتَّقُوا مِنْهُمْ تُقَاةً}

„Die Gläubigen sollen nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Awliyaa‘ (Helfern, Unterstützern etc.) nehmen. Wer das tut, hat überhaupt nichts mit Allah (gemeinsam) -, es sei denn, dass ihr euch (durch dieses Verhalten) vor ihnen wirklich schützt.“ (Surah Al-‘Imraan 3:28) Und (Allah sagt):

{قُلْ إِن كَانَ آبَاؤُكُمْ وَأَبْنَاؤُكُمْ وَإِخْوَانُكُمْ وَأَزْوَاجُكُمْ وَعَشِيرَتُكُمْ وَأَمْوَالٌ اقْتَرَفْتُمُوهَا وَتِجَارَةٌ تَخْشَوْنَ كَسَادَهَا وَمَسَاكِنُ تَرْضَوْنَهَا أَحَبَّ إِلَيْكُم مِّنَ اللَّـهِ وَرَسُولِهِ وَجِهَادٍ فِي سَبِيلِهِ فَتَرَبَّصُوا حَتَّىٰ يَأْتِيَ اللَّـهُ بِأَمْرِهِ ۗ وَاللَّـهُ لَا يَهْدِي الْقَوْمَ الْفَاسِقِينَ}

„Sag: Wenn eure Väter, eure Söhne, eure Brüder, eure Gattinnen und eure Sippenmitglieder, Besitz, den ihr erworben habt, Handel, dessen Niedergang ihr fürchtet, und Wohnungen, an denen ihr Gefallen findet, euch lieber sind als Allah und Sein Gesandter und das Abmühen auf Seinem Weg, dann wartet ab, bis Allah mit Seiner Anordnung kommt! Allah leitet nicht die Leute, die Fasiquun (rebellierend Ungehorsame gegenüber Allah) sind recht.“ (Surah At-Taubah 9:24)
 
Sa’id bin Abdul-Aziz und andere sagten, dass die Ayah „Du findest keine Leute, die an Allah und den Jüngsten Tag glauben“ wegen Abu Ubaydah Amir bin Abdullah bin al-Jarrah offenbart wurde, als er seinen ungläubigen Vater in der Schlacht von Badr getötet hatte. (Siehe Al-Isabah in der Biographie von Amir bin Abdullah bin al-Jarrah. Dort wird dies von Abdullah bin Shawdhab berichtet. Ibn Hajar sagte, dass At-Tabarani eine gute Kette dafür hatte. Jedoch sind diese Überlieferungen Mursal.) Deshalb überließ 'Umar bin al-Khattab die Angelegenheit des Khilafah sechs Männern nach ihm, die einen davon wählen sollten und er sagte: „Wenn Abu Ubaydah am Leben wäre, hätte ich ihn mit dem Kalifat betraut.“

Es wurde auch gesagt, dass die Ayah „auch wenn diese ihre Väter wären“ wegen Abu Ubaydah offenbart wurde, als er seinen Vater während der Schlacht von Badr tötete, während die Ayah „oder ihre Söhne“ wegen Abu Bakr As-Siddiiq offenbart wurde, als er vorhatte seinen ungläubigen Sohn 'Abdur-Rahmaan (in Badr) zu töten, während die Ayah „oder ihre Brüder“ wegen Mus’ab bin Umayr offenbart wurde, welcher seinen Bruder Ubayd bin Umayr in Badr tötete und dass die Ayah „oder ihre Sippenmitglieder“ Wegen 'Umar offenbart wurde, welcher einen seiner Verwandten in Badr tötete und auch dass diese Ayah wegen Hamzah, 'Ali und Ubaydah bin Al-Harith offenbart wurde. Sie töteten ihre nahen Verwandten Utbah, Schaybah und Al-Walid bin Utbah an diesem Tag. Und Allah weiß es am besten.
 
Eine ähnliche Angelegenheit spielte sich ab, als Allahs Gesandter (salla-llahu alayhi wa sallam) mit seinen Gefährten beratschlagte, was mit den Kriegsgefangenen von Badr geschehen sollte. Abu Bakr As-Siddiq dachte, dass die Muslime ein Lösegeld für sie verlangen sollten, so dass die Muslime dieses Geld benutzen könnten, um sich zu stärken. Er erwähnte die Tatsache, dass die Gefangenen die Kusins und die Verwandten waren und dass sie vielleicht später den Islam annehmen könnten mit Allahs Hilfe. 'Umar sagte: „Aber ich habe eine andere Meinung, oh Gesandter Allahs! Lass mich den so-und-so, meinen Verwandten töten und lass 'Ali den Aqil ('Alis Bruder) töten und lass so-und-so den so-und-so töten. Lass uns Allah zeigen, dass wir keine Gnade in unseren Herzen für die Götzendiener haben!“
 
Allah sagte: „Jene - in ihre Herzen hat Er den Glauben geschrieben und sie mit Geist (Ruuh) von Sich gestärkt.“ Dies bedeutet, dass diejenigen, welche die gute Eigenschaft besitzen, sich nicht mit denen zu befreunden, die sich Allah und Seinem Gesandten (salla-llahu alayhi wa sallam) widersetzen, selbst wenn sie ihre Väter oder Brüder sind, dass sie diejenigen sind, für die Allah den Imaan bestimmt hat, bedeutend die Glückseligkeit in ihren Herzen und Er machte ihnen den Glauben lieb und dass die Glückseligkeit in ihnen hauste.
As-Suddi sagte, dass die Ayah „in ihre Herzen hat Er den Imaan geschrieben“ bedeutet: „Er hat Glauben in ihre Herzen gesetzt“.
Ibn Abbas sagte das „und sie mit Geist (Ruuh) von Sich gestärkt“ bedeutet: „Er gab ihnen Stärke.“
 
Allahs Aussage: „Er wird sie in Gärten eingehen lassen, durcheilt von Bächen, ewig darin zu bleiben. Allah hat Wohlgefallen an ihnen, und sie haben Wohlgefallen an Ihm.“ wurde mehrere Male vorher erklärt. Allahs Aussage: „Allah hat Wohlgefallen an ihnen, und sie haben Wohlgefallen an Ihm“ beinhaltet ein wunderschönes Geheimnis. Als die Gläubigen sich gegen ihre Verwandten und Sippenmitglieder für die Sache Allahs erzürnten, kompensierte Er sie mit Seiner Zufriedenheit ihnen gegenüber, und indem er sie zufrieden mit Ihm machte von dem, was Er ihnen von der ewigen Wonne, dem endgültigen Sieg und der umfassenden Huld gewährte.
 
Allahs Aussage: „Jene sind Allahs Gruppierung. Sicherlich, Allahs Gruppierung, dies sind diejenigen, denen es wohl ergeht.“ zeigt an, dass sie die Partei Allahs sind, bedeutend Seine Diener, welche es wert sind, diese Ehre zu verdienen. Allahs Aussage: „Sicherlich, Allahs Gruppierung, dies sind diejenigen, denen es wohl ergeht“ versichert ihren Erfolg, ihre Glückseligkeit und den Triumph in diesem Leben und dem Jenseits im Gegensatz zu denjenigen, welche die Partei des Satans sind. „Wahrlich, die Partei des Satan werden die Verlierer sein.“

Dies ist das Ende des Tafsir der Surah al-Mujaadilah. Aller Preis und Dank gebühren Allah.
 

Imam Ibn Kathir, rahimahullah

Aus dem Tafsir von Abu Al-Fida Ibn 'Umar Ibn Kathir; Band 9, Seite 536 - 541

Teilen