Frage:
Wie lautet das Urteil darüber, in der Gemeinschaft Quran zu rezitieren?

Antwort:
Wenn damit gemeint ist, dass alle in der Gemeinschaft rezitieren, dann nein, das ist nicht erlaubt. Diese Praxis ist nicht authentisch auf den Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam) oder auf einen der Sahaba zurückzuführen.
Aber wenn jemand aus der Versammlung rezitiert und die anderen zuhören, oder jeder aus der Versammlung individuell rezitiert, ohne gemeinschaftlichen Rhythmus, oder dass man versucht, zu Beginn, an den Enden oder zwischendurch in den Pausen synchron zu klingen, also wenn dies alles vermieden wird, dann ist es kein Problem. Denn es ist authentisch überliefert worden, dass der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{وما اجتمع قوم في بيت من بيوت الله يتلون كتاب الله ويتدارسونه بينهم إلاَّ نزلت عليهم السكينة وحفتهم الملائكة وغشيتهم الرحمة وذكرهم الله فيمن عنده}

„Keine Gruppe eines Volkes versammelt sich in einem Haus der Häuser Allahs, um dort das Buch Allahs zu rezitieren und zusammen zu studieren, ohne das Ruhe auf sie herabsteigt, die Engel sie umgeben, Barmherzigkeit auf sie herabkommt, und Allah sie bei denjenigen erwähnt, die bei Ihm sind.“ [1]

Es wird auch überliefert, dass Ibn Mas'uud (radiya-llahu anhu) sagte:

{قال لي النبي صلى الله عليه وسلم: "اقرأ عليّ" قلت: أقرأ عليك وعليك أنزل؟! قال: "فإني أحب أن أسمعه من غيري" فقرأت سورة النساء حتى بلغت: {فَكَيْفَ إِذَا جِئْنَا مِن كُلِّ أُمَّةٍ بِشَهِيدٍ وَجِئْنَا بِكَ عَلَىٰ هَـٰؤُلَاءِ شَهِيدًا} قال: "أمسك!" فإذا عيناه تذرفان.}

„Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte zu mir: 'Rezitiere für mich.' Ich sagte zu ihm: 'Soll ich etwa rezitieren, obwohl er doch dir offenbart wurde?!' Er sagte: 'Ich liebe es, anderen zuzuhören.' So rezitierte ich Surah An-Nisaa', bis ich die Stelle (Ayah 41) erreichte: „Aber wie (wird es sein), wenn Wir von jeder Gemeinschaft einen Zeugen bringen und dich über diese da als Zeugen bringen?“ Da sagte er: „Stopp!“, (und ich sah) aus seinen Augen vielen Tränen.“ [2]

Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
( `Abdullah ibn Qa`ud, `Abdullah ibn Ghudayyan, `Abdul-Razzaq `Afify, `Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz)

Fataawa al-Lajna ad-Daa'ima; 1. Frage von Fatwa Nr. 4600, 3. Antwort

 

[1]Muslim, Sahih, Buch über Gedenken an Allah, Bittgebet, Reue u. Suche nach Vergebung, Nr. 2699; Al-Tirmidhy, Sunan, Buch über Al-Qiraa‘at, Nr. 2945; Abu Dawud, Sunan, Buch über Salah, Nr. 1455; Ibn Majah, Sunan, Einführung, Nr. 225; Ahmad, Musnad, Band 2, S. 252; Al-Daarimy, Sunan, Einführung, Nr. 344.

[2] Al-Bukhari, Sahih, Buch über die Vorzüge des Qur'an, Nr. 5055; Muslim, Sahih, Buch über Reisende, Salah u. dessen Verkürzung, Nr. 800; Al-Tirmidhy, Sunan, Buch über Tafsir, Nr. 3025; Abu Dawud, Sunan, Buch über Wissen, Nr. 3668; Ibn Majah, Sunan, Buch über Askese, Nr. 4194; Ahmad, Musnad, Band 1, S. 380.

Teilen