Frage:
Wie sieht das Urteil zum Rezitieren der Surah al-Kahf am Freitag aus, sei dies nun während des Tages von Freitag oder seiner Nacht [1]?

Antwort:
Es gibt viele Ahadith zu den Vorzügen des Rezitierens der Surah al-Kahf am Freitag. Auch wenn diese Ahadith unter die da’if-Kategorie fallen, sagen die Gelehrten, dass sie sich gegenseitig unterstützen und demzufolge als Beweis genommen werden können. Es wurde authentisch überliefert, dass dies (das regelmäßige Rezitieren der Surah al-Kahf am Freitag) die Praxis von Abu Sa’id al-Khudry war.
Deshalb ist es erwünscht, die Praxis dieses großen Sahabi zu befolgen und diese Ahadith in die Tat umzusetzen. Denn diese Ahadith stützen sich gegenseitig und werden weiterhin durch die Praxis dieses Sahabi gestärkt.

Was das Rezitieren der Surah al-Kahf Freitagnacht [1]betrifft, so kenne ich keinen Beweis, der dies unterstützt. Deshalb ist klar, dass es nicht erlaubt ist, diese Surah Freitagnacht (d.h. nach unislamischer Betrachungsweise Donnerstagabend) zu rezitieren.

Möge Allah uns Erfolg geben.

 

Schaikh ibn Baaz, rahimahullah

Eine der an den Schaikh gestellten Fragen, nach seinem Kommentar zu einem Symposium an der ‚Al-Jami `Al-Kabir‘ in Riad, mit dem Motto „Freitag und dessen Status im Islam“, am 16/5/1402 n.H.)

 

[1]Anmerkung: D.h. Donnerstag nach Maghrib, ab da beginnt nach islamischer Sichtweise die Nacht des Freitags.

Siehe auch: Das Rezitieren der Surah al-Kahf am Freitag

Teilen