Frage:
Manche Prediger und Studenten (Tullab al-'Ilm) behaupten manchmal, dass die Schia sowie die Rafidah unsere Brüder seien. Ist es erlaubt, so eine Aussage zu tätigen? Was ist unsere Verpflichtung in dieser Angelegenheit?

Antwort:
Wir suchen vor ihnen Zuflucht bei Allah und ebenso suchen wir Zuflucht bei Allah vor diesen Worten. Sie sind keineswegs unsere Brüder, wallahi (ich schwöre bei Allah), dass sie nicht unsere Brüder sind! [1] Vielmehr sind sie die Brüder des Schaitan (Teufels). Sie verleumden und verletzen Aisha, die Mutter der Gläubigen und Ehefrau des Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam), welche Allah für Seinen Propheten auswählte. Sie ist die wahrhaftigste Tochter des wahrhaftigsten Abu Bakr As-Siddiq.

Sie erklären Abu Bakr und 'Umar bin al-Khattab sowie alle Sahaba (Propheten-Gefährten), zu Kuffar (Ungläubigen) und verfluchen sie, außer Ahlul Bayt [2]und ´Ali bin Abi Talib, obwohl sie in Wahrheit die Feinde von ´Ali ibn Abi Talib sind. ´Ali, radiAllahu anhu ist frei von ihnen. ´Ali ist unser Imam, der Imam der Anhänger der Sunnah und er ist nicht der Imam der schmutzigen Rafidah.

Wir sagen bei Allah vor ihnen los, sie sind nicht unsere Brüder! Wer solche Aussagen tätigt (dass sie seine Brüder sind), muss Reue (Tauba) vor Allah machen und Ihn um Vergebung bitten. Allah, Der Allmächtig und Große, verpflichtete uns zur Baraa’a (Lossagung) von den Ahl al-Dalaala (Leuten der Irreleitung). Stattdessen hat Er uns befohlen, Ahl al-Iman (Leute des Glaubens, d.h. Ahlu-Sunnah) Liebe zu zeigen.

 

Shaykh Salih Al-Fauzan, hafidhahullah

Aus einer Audioaufnahme des Shaykhes


[1]Schaikh Fauzan: Machen wir Takfir auf die Allgemeinheit der Schia?

[2] Muslimische Familienmitglieder des Propheten

 


 

Frage:
Was ist das Urteil über die Aussage: „Unsere Brüder die Shia'?

Antwort:
Die Rawaafidh sind nicht unsere Brüder, sie sind die Brüder des Schaitan (Teufels). Deshalb haben die Imame sie mit dem Kufr (Unglauben) beurteilt. Zudem sind sie nicht von der geretteten Gruppe. Außerdem gehören sie nicht zu den islamischen Gruppen. Im Islam gibt es 73 Gruppen, wovon sich 72 im Irrtum befinden, jedoch gehören die Rawaafidh sowie Jahmiyya nicht zu ihnen.
Diese Aussage: „Unsere Brüder die Schia“ gehört zu den politischen Slogans und nicht etwa zu den religiösen; und wie ich dir bereits sagte, werden sie niemals unsere Brüder sein.


Shaykh Ubaid al-Jabri, hafidhahullah





Shaykh Bin Baz, rahimahullah, sagte:
„Die Schia unterteilt sich in viele Gruppen; und jede von ihnen hat ihre eigene Bidah (religiöse Erneuerung). Jedoch ist die schlimmste und schmutzigste von ihnen die Rawafidh Humayniya aufgrund ihrer Beigesellung (Schirk) und Anrufung der Ahl al-Bayt (muslimische Familienmitglieder des Propheten, sallAllahu alayhi wa sallam).“


Fataawaa Bin Baz - 4/439





Shaykh ibn al-Uthaimin, rahimahullah, sagte:
„Wahrlich, die Schiiten unterteilen sich in viele Gruppen, was von Imam as-Saffarini im Kommentar zu seinem 'Aqida-Werk ('Aqidatu as-Saffaraniya) erwähnt wurde (22 Gruppen der Schia). Deshalb hängt ihr Urteil von ihrer Entfernung zur Sunnah ab. Je weiter sie von der Sunnah abgewichen sind, desto näher sind sie am Irrtum.“


Fatawaa bin al-Uthaimin - 3/52

Teilen