Es wurde vom Propheten (sallallahu alaihi wa sallam) berichtet, dass diese Ummah sich in 73 Gruppen (bzw. Sekten) spalten wird. Alle werden im Feuer sein außer eine. Der Prophet (sallallahu alaihi wa sallam) erklärte, dass die gerettete Gruppe die Djama’ah ist. Das ist die Gruppe, die dem Propheten (sallallahu alaihi wa sallam) und seinen Gefährten folgt.

Ohne Zweifel - Ahl us-Sunnah wal-Jama'ah halten sich in Bezug auf Wissen und Tat am Qur’an und der Sunnah fest. Die Bezeichnung passt auf sie. Deswegen sind sie die gerettete Gruppe. Sie halten mit Wissen und Tat am Gesandten (sallallahu alaihi wa sallam) und seinen Gefährten fest. Es reicht keiner Person oder Gruppe aus zu behaupten, sie würden sich an die Sunnah halten, während sie gleichzeitig gegen die Methodologie der Salaf (Sahabah und Tabi’iin) handeln. Es ist lebenswichtig, dass man sich der Methodologie der Salaf in Wissen, Tat, Anwendung und Geistlichkeit verschreibt.

Die Maturidis sind eine Sekte, deren Ansichten mit Wahrheit und Falschheit vermischt sind. Manche Sachen sind gegen die Sunnah. Es ist bekannt, dass diese Sekte in Bezug auf die Wahrheit schwankt - wie nah oder fern sie sind. Je näher sie an der Sunnah sind, desto näher sind sie an der Wahrheit. Unter ihnen sind einige, die in fundamentalen Prinzipien gegen die Sunnah gehen und andere, die in feinen Themen gegen die Sunnah gehen.

Es gibt manche, die Gruppen widerlegten, welche weiter (als sie) von der Wahrheit entfernt sind. Dafür sollte man sie loben - für ihre Widerlegung der Falschheit und für wahre Aussagen. Aber sie übertraten die Grenzen, indem sie versuchten manches der Wahrheit zu widerlegen und mit mancher Falschheit einhergingen. Sie widerlegten schwere Bid’a mit weniger schwerer Bid’a und widerlegten Falschheit mit einer kleineren Menge Falschheit. Das ist mit den meisten Philosophen (Ahl al-Kalam) der Fall, die behaupten, sie seien von der Ahl as-Sunnah wal-Jama’ah …“


Schaikh ul-Islam Ibn Taymiyyah, rahimahullah

Al-Fataawa 1/348

Teilen