Frage:
Es gibt Leute, die viel darüber sprechen, sich an Gelehrte zu halten, die Ahnung von den aktuellen Ereignissen haben, weil sie über die aktuelle Zeit wissend seien und ihr Verständnis größer sei, als das unserer großen Gelehrten. Ist dies wahr?
 
Antwort:
Wie können sie große Gelehrte sein, wenn sie unwissend über die moderne Zeit sind? Man kann nicht zu den großen Gelehrten gehören, wenn man nicht mit der modernen Zeit vertraut ist, (um) die Geschehnisse mit Beweis und Wissen über das Urteil zu bewerten. Das ist die Person, die zu den großen Gelehrten gehört. Derjenige, der die moderne Zeit nicht versteht, gehört nicht zu den großen Gelehrten. Da ist ein Widerspruch in seinem Kalam (Rede, Worten). Wie gesagt, man ist nicht von den großen Gelehrten, wenn man kein Wissen über den Quran, die Sunnah und die modernen Zeiten hat, die Beweise nicht auf die moderne Zeit anwenden kann und kein Wissen über das Urteil hat. Nur derjenige, der dies kann, gehört zu den großen Gelehrten.

Derjenige, der nur Wissen über moderne Zeiten hat, aber kein Wissen vom Quran und Sunnah, hat gar kein Wissen. Viele Menschen wissen, was in der Welt passiert, wissen über Kriege und die Verfassung der Menschen Bescheid, jedoch haben sie kein Wissen über das religiöse Urteil auf diese Fragen. Sie sind unwissend, was diese Fragen angeht. Sie wissen was passiert, ohne religiöses Wissen zu haben.

Man sollte nicht auf die Worte von solchen Personen hören. Denn wenn er Wissen hätte, würde er sich nicht in solch einer Weise ausgedrückt haben. Er drückt sich nur deswegen so aus, weil er den Status der Gelehrten nicht kennt. Seiner Meinung nach sind die Gelehrten die, welche sich mit den Nachrichten von Kriegen und Politik von heute und anderem beschäftigen, anstatt Wissen zu suchen und sich auf das Buch Allahs und die Sunnah Seines Gesandten (sallAllahu alayhi wa sallam) zu beziehen.


Shaykh Saalih al-Fauzan, hafidhahullah
 
Aus einer Audioaufnahme des Shaykhes

Teilen