Frage:
Wir haben hier in Britannien einige Moscheen, die Personen einladen, die auf der Methodologie (Manhaj) der Sunnah sind, damit sie die Menschen über Tauhid unterrichten oder lehren können.
Dann am nächsten Tag, bringen sie einen Sufi oder Asch‘ari, der den Menschen die Sufiyyah oder Asch‘ariyyah (Aqiidah) beibringt. Ist es für diesen Sunni-Prediger (Daa‘i) erlaubt, in solch einer Moschee zu unterrichten?
 
Antwort:
Nein, wenn sie (die Moscheen) zwischen ihm (dem Sunni) und einem Erneuerer (Bid’i) mischen oder einem Abweichler, ist es für ihn nicht erlaubt (dort zu unterrichten). Dies liegt daran, dass sie ihn als Verschleierung nutzen. Sie sagen (den Leuten): „Wir unterrichten Tauhid, und hören uns Vorträge über Tauhid an!“. Dies ist nicht richtig, da dies das Mischen zwischen Wahrheit (Haqq) und Falschheit (Baatil) ist.
(Der Sunni) sollte ihnen eine Bedingung setzen: „Ich werde euch unter der Bedingung unterrichten oder Vorträge geben, dass ihr keine Individuen bringt, die in Gegensatz zu dem stehen was ich euch sage (unterrichte) und wozu ich euch aufrufe.


Schaykh Saalih al-Fawzaan, hafidhahullaah

Aus einer Audioaufnahme des Schaykes

Teilen