Frage:
Was ist ihre Meinung über das, was sie „islamischen Staat“ (gemeint ISIS, eine Terror-Organisation im Irak) nennen und deren Verkündung des Khalifats?

Antwort:
Dies ist ein Beispiel für das, was in der Rede [1] erwähnt wurde, von den Heimsuchungen und Ereignissen, welche den Leuten widerfahren. Und durch das geringe Wissen werden viele vernichtet und getäuscht und durch die Gefühle und den Enthusiasmus gehen viele in die Irre.

Die Gelehrten der Ahl-us-Sunnah wa-l-Jamaa'ah, die Festverankerten (im Wissen) und die Rabbaaniyuun [2] warnen vor dieser irregegangenen Gruppe, welche dem Weg der Khawaarij folgt. Ihre Ansichten sind der Takfiir (das Erklären der Muslime zu Ungläubigen) und der Tafjiir (das Begehen von Bombenattentaten), welches die Schönheit des Islams beschmutzt hat und welches einen Weg ermöglichte, der dazu führte, dass die Kuffaar die Kontrolle über die Muslime bekamen sowie zu vielen Heimsuchungen in den Ländern der Muslime führte.

Der Prophet (salla-llaahu 'alayhi wa sallam) sprach die Wahrheit, als er in ihrer (der Khawaarij) Beschreibung sagte: „Sie töten die Muslime und lassen die Muschrikiin (Götzendiener) leben.“

Schau auf die Heimsuchungen, die durch den Wagemut dieser Irregegangenen in den islamischen Ländern ausbrechen. Sie erklären das Blut der Muslime für erlaubt und verursachen Unheil, was keinem Intelligenten verborgen bleibt.

Wie kann man über solche Leute sagen, sie seien ein „islamischer Staat“ oder (sie hätten) ein „islamisches Khalifat“? Ebenfalls bleibt es uns nicht verborgen, dass diese Leute unbemerkt, Schritt für Schritt benutzt und als Leiter genommen werden, damit die Feinde des Islaams ihre Ziele in Etappen verwirklichen können. Wenn sie dann ihre Ziele erreicht haben, werden sie (die Muslime) zerschlagen, so wie diejenigen vor ihnen zerschlagen wurden. Dies (jetzt) ist (nur) ein zeitlich beschränktes Stadium, durch welches die Unwissenden und Törichten getäuscht werden.
Was die Intelligenten und die Befolger der Gelehrten anbelangt, sie sind es, die Nutzen aus den Ratschlägen der Gelehrten ziehen. Sie profitieren von den Lehren und Ermahnungen, die in dem liegen, was ihnen widerfahren ist. Deswegen wird wiederholt, was bereits erwähnt wurde: Haltet euch an den Grundlagen der Gelehrten, den Festverankerten (im Wissen), dann werdet ihr sicher und erfolgreich sein! Aber im Folgen derjenigen, die törichte Träume und kleine Zähne haben (also jung sind und klein im Wissen), welche die Leute der Gefühle und des Enthusiasmus sind, liegt der offenkundige Verlust.

Die Gelehrten haben schon viel gesprochen; ihre Aussagen findet man im Internet verbreitet vor. Zu ihnen kehrt man zurück und von ihnen wird profitiert. Deshalb raten wir uns, unseren Brüdern, Eltern und Kindern, zu diesen gewaltigen Ratschlägen zurückzukehren, mit denen man in-schaa’a-llaah Sicherheit vor diesen Heimsuchungen erlangt, durch welche die Gesellschaften geprüft werden.

Wir bitten Allaah, den Erhabenen uns und die Muslime vor den üblen Heimsuchungen, seien sie offenkundig oder verborgen, zu schützen!


Schaykh 'Abdullaah ibn ‘Umar al 'Adani, hafidhahullaah

Die Frage wurde gestellt am 4. Juli 2014, in der Moschee Freunde der Sunnah, Seebach/Zürich


Übersetzt von Mosa Khalaf
[1] Gemeint ist folgender Vortrag: link.
[2] Ibn Abbaas radiya-llaahu 'anhumaa sagte: „Der Rabbani ist derjenige, der den Leuten das kleine Wissen vor dem großen Wissen lehrt.“

Anmerkung: Siehe auch: Terror-Organisationen, die sich den Jihaad zuschreiben

Teilen