Frage:
Ist es richtig, dass einige Menschen behaupten, dass: "die korrekte Methodologie unklar ist und als ein Resultat dieser Annahme, gilt für die Muslime, sich zu vereinen und ihre Meinungsverschiedenheiten zu vergessen"?

Antwort:
Diese Angelegenheit wurde falsch verstanden und die Realität oder der wahre Zustand dieser Angelegenheit wurde hoch- und runter geworfen. Diese Aussage rührt aus zwei Richtungen: entweder Unwissenheit oder Irreführung. Und es unmöglich, außer dass diese Aussage von Leuten, der einen oder der anderen Richtung herrührt. Also von einem, der seinen Gelüsten folgt oder einem, der unwissend ist und die Methodologie der Salaf nicht kennt.

Bezüglich des Irregeführten (und Irreführenden), gibt es keine Rettung und keine Macht außer durch Allah; bezüglich des Unwissenden, ihm raten wir, dass er Allah um Vergebung bitten und vor Allah für seine Aussage bereuen soll, weil die Manhaj (Methode) der Salaf aus dem Quran und der Sunnah entnommen ist, als auch vom Konsens der Muslime.

Ich glaube, dass diese Frage oder diese Dawah von den Ikhwanul Muslimin [1]oder von jenen Leuten der Erneuerung kommt, die ihnen zugehörig sind. Diese Frage entspringt einer der fundamentalen Prinzipien der Ikhwan(ul Muslimin). Und ihr fundamentales Prinzip ist, dass wir alle auf der Basis unserer Übereinstimmungen zusammenarbeiten und uns unsere Ansichtspunkte, in denen wir nicht übereinstimmen, einander verzeihen sollen. Diese Aussage ist beides, sowohl schwach als auch teuflisch und aus Sicht des Verbietens des Übels muss sie verworfen werden!

Dies ist ausreichend für eine Person, die sich dem Islam zuschreibt oder sich selbst Muslim nennt. Selbst wenn er ein Rafidi [2], ein Jahmi [2]oder gar ein Grabesanbeter sein sollte und er für andere außer Allah opfern, zu anderen außer Allah beten und sogar auf andere außer Allah schwören sollte.

Wenn du also dieses Prinzip betrachtest - und es ist in sich selbst Beweis für seine Sündhaftigkeit - und du betrachtest es im Lichte der gegenwärtigen Situation und Realität und von denen, die sich Muslime nennen, dann wirst du bemerken, dass die Mehrheit der Muslime nichts außer der Aussage: „La ilaha illAllah“ (Es gibt keine zurecht anbetungswürdige Gottheit, außer Allah) annehmen werden.

Dennoch gibt es niemanden, der die eigentliche Bedeutung von „Laa ilaaha illAllah“, sowie das Handeln in Übereinstimmung damit, versteht und nach der eigentlichen Bedeutung handelt, außer jene, welche Allah zur Salafi-Manhaj, der Methodologie der Ahlus-Sunnah wal-Jamaah geleitet hat.


Schaykh ´Ubayd Ibn Sulayman Ibn ´Abdullah al-Jabiri, hafidhahullah

Auszug aus einer Frage- und Antwortrunde mit dem Schaikh

 

[1]Auf Deutsch: Muslimbrüder oder Muslimbruderschaft (‏الإخوان المسلمون‎)

[2] Für eine Entlarvung der Rawaafidh, wird auf: „al-Maqaalatul-Islaamiyyin“ (1/65), „al-Farq baynal-Firaq“ (Nummer 21) von Abdul-Qahir al-Baghdadi und „Talbis Iblis“ (Seite 94-100) von Ibnul-Jawzi verwiesen

[2]Für eine Entlarvung der Jahmiyyah, wird auf: „ar-Radd ´alal-Jahmiyyah“ von Imam Ahmad, ad-Darimii und „al-Ibaanah“ (Seite 141) von Abul-Hassan al-Ash´arii verwiesen

Teilen