Frage:
Was ist "Wahhabismus"?
 
Antwort:
„Wahhabismus“ ist ein Begriff, der von den Feinden des Schaykh Muhammad ibn Abdul-Wahhab (rahimahullah) zu seinem Ruf, der Bereinigung des Tauhid (Monotheismus) von allen Formen des Schirk (andere neben Allah beizugesellen) und zur Ablehnung aller Wege, außer dem des Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam), erfunden wurde.

Ihre Absicht war es, die Menschen von seinem Ruf abzuhalten und ihn dabei zu behindern. Allerdings wurde der Aufruf davon nicht im Geringsten beschädigt. Ganz im Gegenteil - es verstärkte im Nachhinein seine Verbreitung auf der ganzen Welt und weckte das Interesse derer, welche Allah rechtleitete und dadurch mehr Wissen über diesen Aufruf, seine Zwecke und Beweise aus Quran und der authentischen Sunnah zu anzustreben. So wurden die Menschen mehr an diesen Aufruf gefestigt und sie begannen andere dazu aufzurufen, alles Lob und Dank gebührt Allah.

Möge Allah uns Erfolg gewähren! Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.
 
 
Das Ständige Komitee

alifta.net> Zweite Frage der Fatwa Nr. 9450

Teilen