Frage:
Ist es eine Form von Taskiyah (Lob) für sich selber, wenn man sich dem Manhaj der Salaf zuschreibt, indem man sich selber „Salafi“ nennt?

Antwort:
Nein, es ist keine Form von Taskiyah für dich, selbst wenn du sagt: „Ich bin Salafi." Vielmehr ist es eine Erklärung über den Weg, dem du folgst. Und ganz besonders wenn es notwendig ist, dass du dich so benennst. Wie viele Gruppen nennen sich heute Jama´at ad Da´wiyyah? Wie viele? Sie sind zahlreich. Deswegen ist es unerlässlich für dich, das du klarstellst, keinem anderen Weg zu folgen, außer dem Weg der 'Salaf us-Salih.

Wenn du danach gefragt wirst, dann solltest du so antworten dass klar wird, dass du dich von jeglicher Art des Zweifels befreist. Es kann sein das jemand still bleibt, wenn er gefragt wird oder das er in allgemeiner Form antwortet, und dies ist bekannt von den Leuten der Gelüste und Bida' (Ahlul-Hawa wal Bida'). Er sagt: „Ich bin Muslim!“ Wir nennen uns Muslime, wir sagen: "La Ilaha IlAllah Muhammadur Rasulullah!", aber was sind ihre Taten in Bezug zu dieser Schahada?

Von ihren Taten sind Schirk ul-Akbar (Großer Schirk), wie das Umkreisen (Tawaf) der Gräber, für sie zu schlachten/opfern, in ihrem Namen zu schwören und Dinge von ihnen zu erbitten.
Also wenn man gefragt wird, dann sollte man klarstellen, worauf man ist, und dies ist keine Art Prüfung oder Test für die Leute.
 

Schaykh Muhammad Ibn Hadi

Al Wara´Fi Diin Allah

Teilen