Frage:
Wie sieht das Urteil bezüglich dem Trinken von Alkohol (Khamr) bei Notwendigkeit aus, weil der Arzt dies verordnet hat?

Antwort:
Es ist verboten sich mit dem Trinken von Alkohol (Khamr) oder anderen der Khabaa’ith (den Übeln/dem Schlechten), welche Allah verboten hat, behandeln zu lassen. Dies ist die Ansicht der meisten der Gelehrten.

{عن طارق بن سويد الجعفي الحضرمي، أو سويد بن طارق، أنه سأل النبي صلى الله عليه وسلم عن الخمر فنهاه، أو كره أن يصنعها، فقال: إنما أصنعها للدواء، فقال: إنه ليس بدواء، ولكنه داء}

Wa’il bin Hajr überliefert dass Tariq bin Suwaid Al-Ja’fl den Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) über Alkohol (Khamr) fragte. Er verbot ihm, dies zu benutzen. Er sagte: „Ich mache ihn für medizinische Zwecke.“ Daraufhin sagte der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam): „Es ist keine Medizin, vielmehr ist es eine Krankheit.“ [1]

{أبي الدرداء قال، قال رسول الله صلى الله عليه وسلم:  إن الله أنزل الداء والدواء، وجعل لكـل داء دواء، فتداووا ولا تتداووا بحرام}

Abu Ad-Darda berichtete dass der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Wahrlich, Allah, Der Höchste, hat die Krankheit und die Heilung herabgesandt, und Er hat Heilung für jede Krankheit geschaffen. Benutzt also die Heilmittel und behandelt euch nicht mit dem, was haram ist.“ [2]

{عن أبي هريرة قال: نهى رسول الله صلى الله عليه وسلم عن الدواء الخبيث}

Abu Hurairah sagte: "Allahs Gesandter (sallAllahu alayhi wa sallam) verbot die Behandlung mit Al-Khabaa’ith (den Übeln/dem Schlechten).“ [3]

Ibn Mas’ud sagte: „Wahrlich, Allah hat keine Heilung in Dinge gelegt, die Er euch verboten hat.“ [4]

Diese Beweise und andere wie sie zeigen deutlich das Verbot von Al-Khamr (Alkohol) als Medizin an, weil es die Quelle von Al-Khabaa’ith und die Summe von alldem ist. Diejenigen, die das Benutzen von Alkohol als Medizin erlaubten, verglichen es mit der Erlaubnis desjenigen, welcher aus Notwendigkeit gezwungen ist, totes Fleisch und Blut zu verzehren. Aber diese Ansicht, zusammen mit den Beweisen, die dagegen sprechen, ist schwach, weil es eine Analogie von zwei Dingen ist, sie sich nicht gleichen. Denn wenn man totes Fleisch und Blut verzehrt, verschwindet die Notwendigkeit und das Leben wird erhalten; und dies ist die einzige Möglichkeit, es zu erreichen. Aber was das Trinken von Alkohol als Medizin betrifft, so führt dies nicht zum Verschwinden der Krankheit, vielmehr hat der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) uns darüber informiert, dass der Alkohol eine Krankheit ist und keine Medizin und er wurde nicht als Methode, die zur Heilung führt, spezifiziert.
Und Allah ist barmherzig mit dem Muslim, welcher sich auf At-Tayyibaat (die Guten Dinge) begrenzt, die Allah erlaubt hat, um seine Krankheit zu heilen, und wenn er sich damit begnügt und sich von Al-Khabaa’ith (den Übeln/dem Schlechten) und dem was Allah verboten hat, fernhält.

Mögen der Frieden und Segen auf dem Gesandten Allahs, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsurteile

Fataawa Islamiyyah, Band 6

 

[1] Muslim, Sahih, Buch über Getränke, Nr. 1984; Al-Tirmidhi, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 2046; Abu Dawud, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 3873; und Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 6, Seite 399

[2]Abu Dawud, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 3874

[3] Al-Tirmidh, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 2045; Abu Dawud, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 3870; Ibn Majah, Sunan, Buch über Medizin, Nr. 3459; und Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 2, Seite 446

[4] Al-Bukhari

Teilen