Frage:
Ich litt unter Schmerzen an meinen Nieren zu verschiedenen Zeiten und konnte kaum urinieren. Ich ging zum Arzt, welcher mir sagte: Deine Behandlung besteht im Trinken von Alkohol, weil Alkohol die Wirkung hat, die Nierensteine aufzulösen. Ich trank daraufhin Alkohol und errang dadurch einen großen Vorteil. Wird Allah mich für das Trinken von Alkohol zur Rechenschaft ziehen?

Antwort:
Alhamdulillah. Es ist dir nicht erlaubt, Alkohol zu trinken. Der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) hat diese Frage beantwortet. In Sahih Muslim wird berichtet, dass Taariq ibn Suwayd sagte: „Ich fragte den Gesandten Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam): „Wie sieht es mit Alkohol aus, welchen wir für medizinische Zwecke herstellen?” Er (salla-llahu alayhi wa sallam) antwortete:

{لا ولكنها داء}

„Nein, tatsächlich ist es eine Krankheit.” Er bestätigte also, dass Alkohol eine Krankheit ist und darin keine Heilung liegt. Dieser Hadith zeigt an, dass er eine Krankheit ist und in der modernen Medizin gibt es den allgemeinen Konsens dass Alkohol in allen Fällen schädigend ist. Viele Forscher haben Bücher und Artikel darüber geschrieben, indem sie bestätigten dass das Gewebe eines vierzig Jahre alten Trinkers wie das eines sechzig Jahre alten Menschen ist. Selbst wenn du, was deine Nieren, betrifft, daraus Vorteile gezogen hast, indem der Alkohol eine positive Wirkung auf sie hatte, so werden andere Teile deines Körpers zwangsläufig Schaden erlitten haben. Denn Alkohol schadet in allen Fällen. Es ist dir nicht erlaubt, ihn zu trinken. Es gibt erlaubte Medizin, die du anwenden kannst, um deine Nieren zu behandeln, ohne Alkohol dafür zu benutzen. Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{عباد الله تداووا ولا تتداووا بحرام! فإن الله لم يجعل شفاء أمتي فيما حرم عليها.}

„Diener Allahs, lasst euch medizinisch behandeln, aber tut dies nicht durch Haraam (Verbotenes)! Denn Allah hat kein Heilmittel für diese Ummah in Dingen, die Er verboten hat, erschaffen.”

Selbst wenn du einen Vorteil auf eine Weise erfahren hast, so wird es unausweichlich Schaden auf viele andere Weisen verursachen, wie im Hadith von Taariq ibn Suwayd oben angegeben, welcher bei Muslim überliefert wurde. Und Allah weiß es am besten.


Schaykh ‘Abd-Allaah ibn Humayd, rahimahullah

Fataawa Samaahat asch-Schaykh ‘Abd-Allaah ibn Humayd, S. 153

Teilen