Frage 1:
Ist es erlaubt, dass Männer und Frauen bei einem Besuch zusammen sitzen, wenn die Frauen verschleiert sind? Hier meine ich den Hidschab und lockere Kleidung, die nicht durchsichtig ist, aber das Gesicht ist nicht bedeckt. Ist es erlaubt, wenn ein muslimischer Bruder mich mit seiner Frau besucht, so dass wir alle zusammen sitzen und die Ehemänner und Ehefrauen sich zusammen unterhalten? Das Gespräch dreht sich nicht um religiöse Belange, vielmehr um unsere respektvollen sozialen Angelegenheiten.

Antwort 1:
Es ist verpflichtend für die Frauen, ihre Gesichter und Hände zu bedecken in Anwesenheit von Anaajib (Männer, die den Frauen zur Ehe erlaubt sind).

Frage 2:
Ist es einer Gruppe von einem oder zwei Männern erlaubt, eine Gruppe von Frauen zu treffen, während manche von ihnen verschleiert sind und andere nicht, oder sollten wir Frauentreffen veranstalten, um ihre Angelegenheiten zu besprechen? Um es klar zu stellen, wir sind Studenten in den Vereinigten Staaten, welche mit der muslimischen Studentenvereinigung verbunden sind. Wir sind zusammen gekommen als muslimische Brüder und wir haben Ehefrauen. Wir arrangieren wöchentliche Treffen in der Moschee. Wir halten auch Halaqahs (Lernzirkel) über Qur’aan, Sunna, Sirah (Biographie des Propheten) und ähnliches ab.
Wir gaben den Frauen Unterrichte über Mikrophon in einer Halle, speziell für sie. Jedoch, da die Frauen das Interesse an manchen Themen verloren, dachten ein paar Brüder, unter ihnen der Vorsitzende der Organisation und sein Stellvertretender, daran, diese Frauen zu treffen, um ihre Meinungen und Vorschläge zu diesen Unterrichten anzuhören. Ich war dagegen, weil es mehr als eine Möglichkeit gibt, ihre Meinungen zu erfahren, ohne sie treffen zu müssen. Die Frau einer der Mitglieder kann sich ihre Belange anhören oder die Frauen können sich treffen und die Information an den Vorsitzenden und seinen Stellvertreter senden, anstelle dass sich die Männer mit den Frauen treffen. Was ist Ihre Meinung, und was ist die Regel betreffend dieser Angelegenheit. Möge Allah Sie belohnen.

Antwort 2:
Das Vermischen der Geschlechter ist verboten!

Möge Allah uns Erfolg geben! Mögen der Friede und der Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein!


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Abdullah Ibn Ghudayyan, Ibrahim ibn Muhammad Al Al-Shaykh, Abdul-Razzaq Afify)

alifta.net> Erste und zweite Frage der Fatwa Nr. 7892

Teilen