Frage:
Ist es einer Frau erlaubt, die Augen vor Nicht-Mahram-Männern zu entblößen?

Antwort:
Wenn die Burqa (eine Art Gesichtsschleier) das gesamte Gesicht bedeckt und nur die Augen frei lässt, ist nichts Falsches daran. Aber wenn sie nicht das gesamte Gesicht bedeckt, sondern den Mund bedeckt und den Rest des Gesichts unbedeckt lässt, dann ist es nicht erlaubt, besonders in Anwesenheit von Nicht-Mahram-Männern.

Demnach muss das gesamte Gesicht bedeckt sein, die Augen jedoch, dürfen unbedeckt bleiben, so dass die Frau sehen kann, wohin sie geht, so wie es von Ibn Masud, Ubaida as-Salmani und anderen gesagt wurde. Und Allah weiß es am besten.

 

Shaikh Abd-Allah ibn Humaid, rahimahullah

Fatawa al-Mara al-Muslima, 1/393, 394



"Es ist nichts Falsches daran, das Gesicht mit einem Niqab oder einer Burqa zu bedecken, die nur zwei Öffnungen für die Augen haben, denn dies war bekannt zur Zeit des Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam), da es erforderlich ist. Wenn nichts außer den Augen gezeigt wird, ist es akzeptabel, besonders dann, wenn es etwas ist, was Frauen gewöhnlich in ihrer Gesellschaft tragen."

Shaikh Salih al-Fawzan, hafidhahullah

Fatawa al-Mara al-Muslima, 1/399

Teilen