Shaykh Uthaymin sagte: „Ich denke, dass Frauen überhaupt keine Hosen tragen sollten, selbst wenn außer ihrem Ehemann keiner bei ihr ist, da dies eine Imitation der Männer darstellt. Diejenigen, die Hosen tragen, sind Männer, und der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) verfluchte Frauen, die Männer imitieren.“ (Majmuu' Fataawa wa Rasaa'il, Band 12, S. 287)

Und er, rahimahullah sagte: "Was ich glaube ist, dass es für Frauen verboten (haraam) ist Hosen zu tragen, da sie damit unter anderem auch Männer nachahmen. Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) verfluchte Frauen, die Männer nachahmen. Außerdem tötet das Tragen solcher Kleidung den Schamhafigkeit einer Frau.
Sie öffnet damit aber auch die Tür für die Kleidung der Leute der Hölle, da der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte (ungf. übersetzt): 'Unter den Leuten der Hölle gibt es zwei Typen, die ich niemals gesehen habe.' Dann erwähnte er die 'Frauen, die bekleidet aber nackt sind. Sie wurden verführt (auf falsche Wege) und verführten andere. Ihr Haar ist hoch (gesteckt) wie die Höcker (von Kamelen). Diese Frauen werden das Paradies nicht betreten noch seinen Duft riechen.'" (Muslim Nr. 2128) (Majmuu’ Fataawa Schaykh Ibn ’Uthaimin)


Das Ständige Komitee sagte: „Es ist ihr nicht erlaubt, Hosen zu tragen, weil dies unter die Kategorie der Frauen fällt, welche Männer nachahmen.“ (Fataawah al-Ladjnah al-Daa`imah 17/102)


Schaykh ’Abdurrazzaaq ’Afiifi sagte: „Eine Frau kann Hosen unter einem vollständig bedeckten Kleidungsstück tragen. Sie ahmt Männer dadurch nicht nach, solange sie dies unter ihrem weiten Gewand trägt.“ (Fataawah Scheich ’Abdur-Razzaaq ’Afifi, S. 573)


Frage:
Darf eine Frau weite Hosen tragen, dies jedoch nur in ihrem Haus?

Antwort:
Ich wüsste nicht das es schadet. Solange es keine Fremden im Haus gibt, welche die Frau mit dieser Art von Kleidung sehen, ist daran nichts Falsches, inschaa'Allah.


Shaikh Muqbil Ibn Haadi, rahimahullah

Al-Qum-Mu'aanid, Band 2, Seite 560

Teilen