Frage:
Wie lautet das Urteil darüber, sich die Haare schwarz zu färben?

Antwort:
Es ist nicht erlaubt, sich die Haare schwarz zu färben, egal ob es sich hierbei um die Bart- oder Kopfhaare handelt. Etliche Aussagen des Gesandten sallAllahu alaihi wa sallam deuten darauf hin das es korrekt ist, seine Haare rot, gelb oder eine Mischung von Henna und Katam zu färben. Er (sallAllahu alaihi wa sallam) sagte außerdem deutlich: „Verändert die Farbe der weißen Haare, vermeidet es jedoch (sie) schwarz (zu färben).“ Diesen Hadith finden wir sowohl bei Muslim (2102), Abu Dawud (4204), An-Nasaa'i (5076), Ibn Maja (3524, und Musnad Imam Ahmad, Band 3, Seite 316).

Weiter wird uns von Jabir Ibn Abdullah berichtet, dass der Gesandte (sallAllahu alaihi wa sallam) sagte: „Wahrlich weder die Juden noch die Christen färben sich ihre Haare, so unterscheidet euch von ihnen.“ (Muslim)


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah 

Fataawa Islamiyyah - Ausgabe 8, Seite 243
Majmu' Fataawa - Ausgabe 10, Seite 53


Von der Sunnah ist es, graue Haare zu färben, indem man Henna benutzt, oder Henna und Katam. Wenn sie mit Henna gefärbt werden, werden sie orange aussehen und wenn sie mit Henna und Katam gefärbt werden, werden sie zwischen rot und schwarz aussehen. Es ist nichts damit verkehrt und keine Sünde liegt darin, inschaa‘Allah.


Schaykh Muhammad ibn ‘Uthaymin, rahimahullah

 

Anmerkung: siehe auch: Das (schwarz) Färben u. Weichmachen der Haare

Teilen