Frage:
Ist es erlaubt, ausschließlich Freitags zu fasten, um Fastentage nachzuholen?

Antwort:
Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) verbot uns, ausschließlich Freitags zu fasten, wenn es getan wird, um diesen besonderen Tag zu feiern.

{دخل على امرأة من نسائه فوجدها صائمة يوم الجمعة. فقال: أكنت صمت أمس؟ قالت: لا. فقال: أتريدين أن تصومي غدًا؟ قالت: لا. قال: فأفطري.}

Es wird berichtet dass der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) eine seiner Frauen am Freitag besuchte, als sie fastete. Er fragte sie: “Hast du gestern gefastet?” Sie antwortete: „Nein.“ Er sagte: Hast du vor, morgen zu fasten?“ Sie sagte: „Nein.“ Er sagte: „Dann breche dein Fasten.“ [1]

Es wird auch in den beiden Sahih Büchern (d.h. Al-Bukhari und Muslim) von Abu Hurayrah (radiyallahu anhu) berichtet dass der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte:

{لا يصومن أحدكم يوم الجمعة, إلا أن يصوم يومًا قبله أو يومًا بعده.}

„Niemand von euch soll am Tag des Freitag fasten, es sei denn ihr fastet einen Tag davor oder danach.“ [2]

Wenn jedoch der Tag des ‘Arafah (9. Dhul Hijjah) auf einen Freitag fällt, dann ist nichts daran verkehrt, ausschließlich an diesem Tag zu fasten, wenn man ihn mit der Absicht fastet, am Tag des ‘Arafah zu fasten und nicht weil es Freitag ist.
Ebenso verhält es sich damit, wenn jemand seine verpassten Tage des Ramadan nachfasten will und wenn er keinen anderen Tag Zeit dazu hat, außer am Freitag, dann ist nichts daran verkehrt, ausschließlich am Freitag zu fasten, weil dies sein freier Tag ist.

Genauso verhält es sich auch mit dem Tag des ‘Aschura‘ (10. Muharram), wenn dieser auf einen Freitag fällt, so dass man ausschließlich an diesem Tag fasten darf, weil es mit der Absicht getan wird, den ‘Aschura‘ Tag zu fasten, nicht den Freitag. Deshalb sagte der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam):

{لا تخصوا يوم الجمعة بصيام ولا ليلتها بقيام.}

„Sucht euch nicht den Freitag zum Fasten aus, und auch nicht seine Nacht (d.h. Donnerstagnacht) für das Qiyaam (freiwillige Nachtgebet).“ [3]

Der Nas (islamischer Text aus Qur’an oder Sunnah) bezieht sich auf Menschen, welche diese Taten der Anbetung nur deshalb tun, weil es Freitag ist oder die Nacht des Freitag.


Schaykh Ibn Baaz, rahimahullaah

Veröffentlicht in der „Okaz-Zeitung“, Nr. 10877, vom 07.01.1417 n.H.
alifta.net> Band 15, Seite 414-415


[1] Al-Bukhari, Sahih, Buch: Fasten, Nr. 1986; Abu Dawud, Sunan, Buch: Fasten, Nr. 2422; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 2, S. 189.

[2] Al-Bukhari, Sahih, Buch: Fasten, Nr. 1985; Muslim, Sahih, Buch: Fasten, Nr. 1144; Al-Tirmidhy, Sunan, Buch: Fasten, Nr. 743; Abu Dawud, Sunan, Buch: Fasten, Nr. 2420; Ibn Majah, Sunan, Buch: Fasten, Nr. 1723; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 2, S. 422.

[3] Al-Bukhari, Buch: Fasten, Kapitel: Fasten am Freitag, Nr. 1985; Muslim, Buch: Fasten, Kapitel: Über die Verwerflichkeit, nur am Freitag zu fasten, Nr. 1144.

Teilen