Es wurde von Qatadah überliefert, dass Anas (radiAllahu anhu) sagte, dass der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) die ‘Umrah vier Mal verrichtet hat, alle von ihnen waren im Monat Dhu’l-Qi’dah außer die, mit der Hajj zusammen verrichtet wurden ist.
Er verrichtete die ‘Umrah von al-Hudaybiyah oder der Zeit von al-Hudaybiyah im Monat Dhu’l-Qi’dah, im Jahr darauf verrichtete er die ‘Umrah im Monat Dhu’l-Qi’dah und er verrichtete die ‘Umrah von al-Ja’ranah als die Kriegsbeute von Hunayn verteilt wurde im Monat Dhu’l-Qi’dah. (Al-Bukahri, al-Hajj, 1654; Muslim, al-Hajj, 1253)

Ibn al-Qayyim (rahimahullah) sagte: "Er (sallAllahu alayhi wa sallam) verrichtete die ‘Umrah nach der Hijrah vier Mal, alle von ihnen in Dhu’l-Qi’dah:

1. Die ‘Umrah von al-Hudaybiyah im sechsten Jahr nach der Hijrah, welche die erste ‘Umrah war. Doch die Mushrikīn hielten ihn davon ab das Haus zu erreichen, also opferten er und seine Sahaba das Opfer (Kamele) als sie bei al-Hudaybiyah blockiert wurden und er und seine Sahaba rasierten ihre Köpfe, verließen den Ihram und gingen im selben Jahr nach Madīnah zurück.

2. Die erfüllte ‘Umrah im darauffolgenden Jahr als er Makkah betreten hat, dort für drei Tage blieb und es nach der Vollendung der ‘Umrah wieder verlassen hat.

3. Die ‘Umrah, die er mit der Hajj verrichtet hat.

4. Die ‘Umrah von al-Ja’ranah, als er nach Hunayn ging und dann nach Makkah zurück kam und die ‘Umrah von al-Ja’ranah verrichtet hat.

Er sagte: Es gibt keine Meinungsverschiedenheit, dass er mehr als vier Mal die ‘Umrah verrichtet hat." (Zad al-Ma’ad, Band 2, S. 90-93)



Al-Nawawi (rahimahullah) sagte: "Der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) verrichtete diese ‘Umarah in Dhu’l-Qid’ah, aufgrund der Vorzüge dieses Monates und um sich von der Jahiliyyah zu unterscheiden, denn sie dachten, dass dies (‘Umrah in Dhu’l-Qi’dah) eines der schlimmsten Taten wäre. Also hat der Prophet die ‘Umarah einige Male in diesem Monat verrichtet um zu berichten, dass es erlaubt ist und um den Glauben der Jahiliyyah zu verwerfen. Und Allah weiß es am besten." (Sharh Muslim, 8/235)

Teilen