Frage:
Manchmal tritt bei meiner Menstruation vier Tage Blut aus, dann stoppt die Blutung für drei Tage. Am siebten Tag kehrt die Blutung zurück, aber nicht so intensiv wie zuvor; bis zum 12. Tag färbt sich das Blut braun.

Ich hoffe, sie werden mich in dieser Angelegenheit zu dem führen, was richtig ist.

Antwort:
Die Tage, die Sie erwähnen, die vier und die sechs Tage, sind die Tage der Menstruation. Sie sollten an diesen Tagen nicht beten und nicht fasten. Es ist Ihrem Ehemann nicht erlaubt, an diesen Tagen Geschlechtsverkehr mit Ihnen zu haben.

Sie sollten nach den vier Tagen Ghusl vollziehen und dann beten. Ihr Ehemann darf mit Ihnen in der Zeit zwischen den vier und den sechs Tagen Geschlechtsverkehr haben.
Auch ist es nicht verboten, in diesem Zeitraum zu fasten. Falls dies im Ramadan passiert, ist es Ihre Pflicht, zu fasten.

Wenn Sie nach den sechsten Tag wieder rein werden, vollziehen Sie Ghusl, beten und fasten, wie zu anderen Zeiten der Reinheit. Denn die monatliche Regel kann zu- oder abnehmen. Ihre Tage sind manchmal zusammenhängend oder getrennt. [1]

Möge Allah uns alle zu dem leiten, was Ihm gefällt. Möge Er uns, Sie und alle Muslime mit Verständnis und Standhaftigkeit in der Religion versorgen.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Fataawa al-Mar´ah – 48. Frage


[1]Der Scheikh vertritt hier die Sicht der Hanbali Madhhab. Es gibt auch andere Meinungen hierzu.

Teilen