Frage:
Ist das Verrichten des Freitagsgebets Pflicht für uns, auch wenn wir 35 km von der Moschee entfernt sind, und obwohl wir ein Auto haben?
 
Antwort:
Das ist ein weiter Ort und es ist nicht erforderlich, aber wenn ihr die Mühe auf euch nehmt und zum Jumma'h geht, dann werdet ihr belohnt. Dieser Ort ist weit weg, man hört den Adhan von ihm nicht, sogar wenn es mit dem Mikrofon wäre, könnte man den Adhan nicht hören. Aber das, was berücksichtigt wird, ist die gewöhnliche Stimme, ohne Mikrofon. Der Prophet (صلى الله عليه وسلم) sagte: "Wer den Adhan hört und ihm nicht antwortet, der hat kein Gebet, außer wegen einer Entschuldigung."
Wenn also der Adhan an dem Ort - mit normaler Stimme, ohne Mikrofon, wenn es still ist und ohne Hindernisse - gehört werden kann, dann ist es erforderlich in die Moschee zu gehen. Wenn sie aber so weit weg ist, dass man den Adhan nicht hört, auch mit Mikrofon, dann ist es nicht erforderlich hinzugehen, wegen der Entfernung. Doch wenn man hingeht und die Mühe auf sich nimmt, mit dem Reittier oder dem Fahrzeug, dann ist dies besser.
 
Schaykh Abdulaziz bin Baz, rahimahullah
Aus einer Audioaufnahme des Schaykhes
Übersetzt von Mosa Khalaf

Teilen