Frage:
Jeden Freitag sendet mir ein Kollege einen Text, in dem {جمعة مباركة} “Jumu’ah mubarak” (Gesegneter Freitag) steht, und er sagt dann, dass er hofft, dass ich dies zu meinen Handy-Begrüßungen hinzufüge, oder zu meinen Begrüßungen in Internet-Foren; was ist Ihre Meinung dazu?
Antwort:
Das ist eine Bid'a, Allah hat keine Erlaubnis für diese Tat herab gesandt. Dies ist eine Tat, die in der Sunnah nicht bekannt oder überliefert ist; es wurde nicht berichtet, dass die Muslime sich auf diese Art am Freitag gratulieren sollen; es ist nur berichtet, dass sie einander an Id al-Adha und Id al-Fitr gratulieren, nicht aber am Freitag.  Darum ist es eine Bidah und verbreitet Erneuerung, dies in einen Text zu setzen, und andere zu ermutigen, dies auch zu tun.
Schaykh Salih al-Fauzan, hafidhahullah
Ajwabat As’ilah Majallat al-Da‘wah al-Islamiyyah

Frage:
Basierend auf der Tatsache, dass Freitag ein ('Id) Feiertag ist, ist es möglich, einander mit den Worten “Jumua mubarak” oder “Jumuah akzeptiert” zu begrüßen?
Antwort:
Bei Allah, wir kennen nichts, was die Gültigkeit davon beweist. Was die beiden 'Id angeht, so wurde überliefert, dass die Sahaba, wenn sie einander trafen, sagten: {تَقَبَّلَ اللّهُ مِنَّ وَ مِنْكُمْ} "Taqaballahu minna wa minkum." (Möge Allah es von uns und euch annehmen.), oder: “Möge Allah deinen Gehorsam annehmen.”

Frage:
Was ist das Urteil bezüglich der Aussage: “Jumu’ah mubarak”?
Antwort:
Es gibt keine Basis für das Senden des Grußes “Jumuah mubarak” auf Handys. Es ist ein gesegneter Tag, kein Zweifel. Allah, Der Erhabene, hat uns für diesen Tag auserwählt, und die Juden und Christen wurden fehlgeleitet, weg von diesem Tag. Aber was das Grüßen jeden Freitag angeht, so kennen wir dafür keine Basis.

 

Teilen