Frage:
Kann man, wenn man in die Masdjid geht und die erste Reihe im Gebet komplett ist, in diesem Fall jemanden aus der Reihe zurückziehen, um mit ihm eine zweite Reihe zu bilden, oder sollte man alleine beten?

Antwort:
Wenn der Hadith über das Zurückziehen einer Person aus der ersten Reihe, um mit ihm zusammen eine zweite Reihe zu bilden authentisch wäre, so müsste man seine Meinung darauf gründen. Aber seine Kette ist nicht authentisch, wie ich in Irwa ul-Raliil und as-Silsilah ad-Da’iifah erwähnte. Da dieser Hadith nicht authentisch ist, muss die Person, die in die Masdjid geht und bemerkt, dass die erste Reihe komplett ausgefüllt ist, sich dazwischen quetschen (um ein Teil der ersten Reihe zu werden).

In diesen Zeiten, in denen die Mehrheit der Muslime das Zusammenrücken in den Reihen des Gebets ablehnen, ist dies meistens möglich, (denn) meistens stehen die Menschen im Gebet nicht eng zusammen. Wenn er bemerkt, dass die Reihe komplett ist, sollte er sein Möglichstes tun, um einen freien Platz zu finden, auch durch Gesten die seinem Nachbarn im Gebet anzeigen, dass er etwas Platz benötigt, um in die Reihe zu kommen.
Aber wenn es nicht geht, weil die Leute entweder sehr eng zusammen stehen, oder weil manche Leute keinen Platz machen, dann sollte er alleine in der zweiten Reihe beten und sein Gebet ist (trotzdem) gültig. Denn der Hadith des Propheten (sallAllahu alaihi was sallam), in dem es heißt: „Es gibt kein Gebet für jemanden, der alleine (außerhalb) der Reihe betet.“ bezieht sich nur auf die Person, die es so handhabt, obwohl er die Möglichkeit hat, wie es bei jeder Tat der Ibadah ist.

Wir wissen z.B. dass das Stehen im Gebet verpflichtend ist. Wenn jemand im Sitzen betet, obwohl er stehen kann, wird sein Gebet ungültig. Wenn er nicht stehen kann, so kann er sitzend beten, wie uns der Prophet (sallAllahu alaihi was sallam) mitteilte: „Betet stehend. Aber wenn du es nicht kannst, so bete sitzend. Wenn du es nicht kannst, so bete auf deinem Bett (liegend).“

Dasselbe gilt für jemanden, der alleine hinter der Reihe betet, im Falle dass man nicht die Möglichkeit hat, in der Reihe, die vor einem ist zu beten. Der Hadith: „Es gibt kein Gebet für jemanden, der alleine (außerhalb) der Reihe betet.“ gilt für die Person, die diese Sache auf die leichte Schulter nimmt, in dem sie sich von diesem rechtskräftigen Urteil abwendet. So wie es viele Menschen tun, im Besonderen die Mu’azzins, die sich nicht der Reihe anschließen und stattdessen alleine an einem separaten Platz beten. Der Hadith wendet sich explizit an diese Menschen.  


Schaikh Muhammad Nasir ud-Din al-Albani, rahimahullah

As-Salah Magazin

 

Teilen