Frage:
Ist es erlaubt, hinter einem Imam zu beten, der das Gebet hastig (schnell) verrichtet?

Antwort:
Während dem Ruku, dem Stehen nach dem Ruku, dem Sujud und dem Sitzen zwischen den zwei Niederwerfungen Ruhe beizubehalten, ist eine obligatorische (verpflichtende) Handlung des Gebets. Wenn der Imam nicht ruhig betet und das Gebet schnell verrichtet, dann ist sein Gebet und das Gebet derer, die hinter ihm beten Batil (ungültig).

Derjenige, der diese Fehler bemerkt, sollte dem Imam seine Fehler nahelegen und ihn beraten. Wenn der Imam diesen Ratschlag akzeptiert, gebührt das ganze Lob Allah. Andernfalls sollte niemand hinter ihm beten. Darüber hinaus sollte dieses Problem der verantwortlichen Stelle mitgeteilt werden, welche darauf achten sollte, dass dieser Mann nicht mehr der Imam ist und jemand anderen als Imam auswählen, der das Gebet ordnungsgemäß verrichtet.

Möge Allah uns Erfolg gewähren und Frieden und Segen seien auf dem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten!


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(`Abdullah ibn Ghudayyan, `Abdul-Razzaq `Afify, `Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz)

Fataawa al-Lajna ad-Daima; Frage zwei

Teilen