Frage:
Wenn jemand schon in einer Moschee gebetet hat und anschließend in eine andere Moschee geht, in der sich Menschen befinden, die noch dabei sind, das Gemeinschaftsgebet zu verrichten, sollte er dann noch einmal daran teilnehmen?

Antwort:
Wenn jemand in einer Moschee das Gebet verrichtet und anschließend in eine andere Moschee geht, um sich einen Vortrag anzuhören oder aus einem anderen Grund, und findet die Menschen dort noch im Gebet vor, dann sollte er daran teilnehmen und sein Gebet wird als zusätzliches freiwilliges Gebet betrachtet (nafilah, nafl, tatawwu‘). Er sollte dies auch dann tun, wenn es zu einer Zeit ist, zu der das Gebet verboten ist, denn es gibt einen Grund dafür.

Der Beweis hierfür liegt in dem von Yazid bin Al-Aswad (radiAllahu anhu) berichteten Hadith, welcher im Sunan von Al-Tirmidhi im Kapitel: 'Was über eine Person berichtet wurde, die alleine gebetet hat und anschließend an einem Gemeinschaftsgebet teilnahm' verzeichnet ist:
Ich führte die Hajj mit dem Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) durch und betete das Fajr-Gebet mit ihm in der Masjid Al-Khayf. Nachdem er das Gebet verrichtet hatte und sich umdrehte, sah er zwei Personen, die nicht mit ihm gebetet hatten. Er sagte: `Ich muss mit ihnen reden.` Daher ging er zu ihnen und sie zitterten. Er fragte sie: `Was hat euch beide vom Gebet mit uns abgehalten?` Sie sagten: `O Prophet Allahs! Wir hatten schon bei uns gebetet.` Er sagte: `Tut dies nicht. Wenn ihr schon bei euch gebetet habt und ihr geht zu einer Moschee, betet auch hier und es wird als zusätzliches (freiwilliges) Gebet zählen.`“ (Sunan at-Tirmidhi # 219; Sahih al-Jami‘ # 667)

In einem anderen Hadith wird berichtet, dass die beiden nach dem Fajr-Gebet kamen, was ein verbotener Zeitraum für das Gebet ist. Imam Malik berichtete im Muwatta’ im Kapitel: 'Was bezüglich der Wiederholung des Gebetes mit dem Imam berichtet wird, nachdem eine Person bereits alleine gebetet hat':
"Mihjan (radiAllahu anhu) berichtete, dass er sich in der Gesellschaft des Propheten (sallAllahu alayhi wa sallamaufhielt, als zum Gebet gerufen wurde. Der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam stand auf und betete in der Gemeinschaft, kam dann wieder zurück, während Mihjan an seiner Stelle stehen blieb und nicht mitbetete. Also sagte der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) zu ihm: „Was hat dich davon abgehalten mit den Leuten zu beten? Bist du kein Muslim?“ Er sagte: „Wahrlich ich bin einer, oh Prophet Allahs! Aber ich habe bereits zu Hause gebetet.“ Der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte zu ihm: „Wenn du zu der Moschee kommst, dann bete mit den Leuten, auch wenn du schon gebetet hast (was sie beten).“ (Al-Muwatta’, 1/130; Silsilah as-Sahihah, Nr. 1337)


Schaykh Albani, rahimahullah

Teilen