Frage:
Es gibt eine Person, die eine bestimmte Kleidung trägt, wenn sie ins Bett geht. Manchmal hat er sexuelle Träume. Sind seine Kleider najis (rituell unrein) geworden und sollten sie gewaschen werden, oder kann er sie angezogen lassen, wenn er das Salah verrichtet, ohne sie gewaschen zu haben?

Antwort:
Kleider werden nicht najis, wenn sie nach einem sexuellen Traum mit Mani (Spermien) befleckt werden, da Mani nach der Ansicht der meisten Gelehrten tahir (rituell rein) ist, jedoch sollte es aus Gründen der Sauberkeit gewaschen werden.

Möge Allah uns Erfolg gewähren! Möge der Frieden und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.


Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Abdul-Aziz ibn Abdullah ibn Baz, Bakr Abu Zayd, Salih Al-Fawzan, Abdul-Aziz Al Al-Shaykh, Abdullah ibn Ghudayyan)

Fatawa al-Ladschna ad-Da'ima; Kategorie: Gottesdienstliche Handlungen> Taharah> Das Urteil über Taharah; 4. Frage der Fatwa Nr. 17628

Teilen